Wichtig: Gürtelrose -> Hab ich das richtige getan?

Hallo, ihr Lieben Mami´s .

Und zwar hat mein Schwager seid 2Wochen Gürtelrose.
Nun war er am letzten Dienstag beim Arzt und der Arzt sagte es sei nicht mehr ansteckend. Trotzdem hat er ihn vom letzten Dienstag bis letzten Freitag krankgeschrieben!
Nun war er Letzten Freitag noch einmal beim Arzt u. hat sich noch einmal von Freitag bis zum heutigen Montag krank schreiben lassen, weil er angeblich keine Lust hatte über die Feiertage arbeiten zu gehen.
Aber warum schreibt der Arzt ihn von Dienstag bis Freitag krank und dann nochmal von Freitag bis zum heutigen Montag, wenn es nicht mehr ansteckend ist ?

Der Arzt sagte auch noch er könne wieder mit unserem Baby in Kontakt (Hautkontakt)treten!

Nun zum eigentlichen Thema:
Wir wollten heute zum Ostermontag zu meinen Schwiegereltern fahren. Vormittag rief mein Schatz sein Opa an und da erfuhren wir ganz zufällig, das mein Schwager noch krankgeschrieben ist! Warum hat uns niemand bescheid gesagt -> Wir dachten er ist wieder gesund!

Daraufhin habe ich panische Angst wegen mein kleines Yannick bekommen, das er sich anstecken könnte!

Wir riefen dann meinen Schwager an und er sagte uns das es nicht mehr ansteckend sei, und er habe nur noch ein paar rote Flecken!


Voller Panik bat ich meine Eltern um Rat, denn mein Schwager soll auch heute bei meinen Schwiegereltern zu Ostern da sein.


Meine Eltern sagten, obwohl bei meinem Schwager die Gürtelrose nicht mehr anstecken sein soll (wie mein Schwager sagt), trägt er trotzdem das Virus, welches durch Kontakt übertragen wird.
Und da mein Kleiner gerade mal 7Monate ist und noch keine Windpocken hatte, geschweige denn schon dagegen geimpft wurde, solln wir auf jeden Fall zuhause bleiben!


Und da mein Kleiner auch noch die Bronchitis hat, ist der Kleine Körper für die Viren der Gürtelrose ein reines Leckerhappen und der Kleine könne sofort angesteckt werden!


Und da ich wirklich heut panische Angst hatte, das sich mein ansteckt, sind wir zuhause geblieben.


Meine Eltern sagten noch das mein Schatz auch nicht hinfahren solle, da er das Gürtelrosen-Virus dann mitbringt und auch dann unser Baby angesteckt werden würde!


Also sind wir heute zuhause geblieben!


Was ich noch hinzufügen möchte, meine Eltern haben die Infos der Gürtelrose von einem dicken Ärztebuch und da steht auch drinne, das jeder Kontakt mit einer infizierten Person der Gürtelrose vermieden werden soll (bei denen die noch keine Windpocken hatte, die nicht geimpft sind, Schwanger sind, bei einer schweren Erkrankung wie Grippe, und vorallem bei Kindern)!


Außerdem hab ich im Internet noch gefunden, das bei 90% der erkrankten es 4Wochen dauert bis sie wieder gesund sind, bei den restlichen 10% dauert es länger!


Was hättet Ihr an meiner Stelle getan? Hab ich richtig gehandelt?

Ich hatte so panische Angst das der Kleine sich ansteckt! Aber zum Glück sind wir zuhaus geblieben!


Meine Schwiegereltern sind jetzt natürlich sauer auf uns, weil wir nicht gekommen sind und verstehen es überhaupt nicht! Wieso bloß


Am Mittwoch wollen wir dann rüber fahren, solln wir bis zum Wochenende warten -> weil sie auch den Virus durch Körperkontakt meines Schwager tragen? Und wie lange tragen sie den Virus auch?

Oder können wir beruhigt fahren?


Danke für Eure hilfreichen Antworten !!!

Und ich wünsche Euch noch einen schönen Ostermontag bzw. eine schöne Woche!

Liebe Grüße

Der kleine kranke Yannick und Anja

1

AAAAHHH

so was ähnliches hatten wir auch letztes Jahr:

Meine Schwimu hatte Gürtelrose und hat uns das mal so eben ganz beiläufig erzählt #schock

Dacht ich falle vom Glauben ab! Nen bisschen Verantwortungsgefühl so nem kleineN Wurm gegenüber kann man doch erwarten.

Habe sofort alles zusammengepackt und bin gegangen!

Glücklicherweise ist alles gutgegangen, der Kleine hat nichts bekommen, Oma wieder gesund...

Wäre an eurer Stelle auch nicht hingegangen...

Gruss
Caro & Yannick

2

Hallo Anja

Ich verstehe Deine Aufregung nicht ganz.

Der Virus für Gürtelrose ist besonders für Erwachsene, die als Kinder die Windpocken noch nicht hatten und für Schwangere, gefährlich. Aber nicht für Deinen Kleinen.

Ich glaube einem Arzt, wenn dieser sagt es wäre nicht mehr ansteckend. Aber Gürtelrose bei Erwachsenen kann auch über die Ansteckungszeit hinaus sehr schmerzhaft sein (so kann ich mir auch das zusätzliche Arztzeugnis erklären). So war es bei meiner Mutter. Wir hatten sie zudem besucht und uns nicht angesteckt.

Meine beiden hatten die Windpocken bereits, die grosse als Baby, die kleine mit drei Jahren (die zweite beim stundenlangen Spielen mit einem Nachbarsmädchen, das den Virus in sich trug, dieser aber noch nicht ausgebrochen war). Ich bin froh, dass sie dies bereits hinter sich haben. Besser jetzt als als Erwachsene.

Wir machen uns als Erwachsene von kleinen Kindern oftmals zu grosse Sorgen (kein Angriff! Muss ich mir auch immer wieder sagen ;-) )

LG

nirhy #liebdrueck

3

da dein Kind noch nicht gegen Windpocken geimpft ist, war deine Entscheidung richtig. Dein Kind kann durch den Konakt den Virus aufnehmen, ein Ausbruch muß nicht sein, die Spätfolgen können aber gravierend sein. Erkundige dich mal bei deinen Kinderarzt, ab wann dein Kind gegen Windpocken geimpft werden kann.

4

Ob du das richtige getan hast, kannst du nur für dich entscheiden und nicht von einem Forum abhängig machen !

Richtig ist aber, dass die Person die Gürtelrose hat , deinen "kleinen" höchstens mit Windpocken anstecken kann.

Das wird dir jeder *normal* Doc , der nicht an Märchen glaubt bestätigen !

Und wenn der jenige mit Gürtelrose den Körper ( den er aber mit Kleidung abgedeckt hat ) voll mit Pusteln hat, aber keinen Krankenschein, dann ist er für dich gesund?

Lol, vielleicht hat er nur nich das Geld für die 10 Euro Praxisgebühr und ist daher nicht krank geschrieben.

Man kann die *kleinen* auch übermuttern und von allen Viren und Keimen weghalten !

#snowy

Top Diskussionen anzeigen