Meine Tochter (2 Jahre+3 Mon.) schubst und haut....

Hallöchen,

kurze Frage, wie würdet ihr reagieren:

meine Tochter ist vom Wesen her unheimlich lieb und ruhig und zurückhaltend, allerdings nicht schüchtern und ist offen vom Wesen her. Insofern höre ich nur von allen Ecken immer: "was für eine liebe, süße Maus....bla, bla,bla...." Ich kanns nicht mehr hören...Denn: Sie schubst seit einiger Zeit andere Kinder. Einfach so, still und heimlich, meist, wenn es kein Erwachsener groß sieht. Und auch mich schubst oder haut sie manchmal, das allerdings mit einem Lachen im Gesicht, sodaß mir das eher wie Übermut vorkommt. Ich hole sie meist dann aus so einer Situation raus und sage ganz streng zu ihr: "Wir hauen, schubsen und treten nicht!" und manchmal beende ich dann den Besuch z.B. bei ner Freundin und gehe mit Paulina nach Hause. So soll sie merken, daß ihr Verhalten Konsequenzen hat.

Allerdings sagte mir neulich ne Bekannte, ich bewerte das über und sollte das Verhalten besser einfach nicht beachten...

Heute waren wir bei einem "Spielfreund" meiner Tochter, der 4 Mon. älter ist. Der hat sie nun öfter mal geschubst heute. Und da hat sie mich immer nur groß angeschaut, die Hand gehoben und sinken lassen, als wenn ihr wieder mein Verbot einfiel:"wir hauen, schubsen, treten nicht." Aber sie schaute mich so traurig und verständnislos an und hat sich nicht groß gewehrt. (Obwohl ich jetzt noch nicht mal was gesagt hätte im "Verteidigungsfall")

Wie würdet Ihr das händeln ? Ich hoffe auf Tipps. Haben Eure Kiddis auch solche Phasen ?



LG Silli

1

hallo! ja das ist eine schwierige situation.
mein sohn hat damals auch geschubst und gehauen in dem alter.habe ihm auch immer wieder gesagt das er das nicht darf und auch z.b. besuche abgebrochen,so wie du.das hat zwar langfristig geholfen,er schubste und schlug keine kinder mehr.allerdings wehrte er sich nun garnicht mehr,weil es ja verboten war.da muss man einen mittelweg finden.vielleicht versteht es deine tochter schon,wenn du erklärst,das man niemals anfängt.wenn man geärgert wird,kann sie sagen,geh weg und lass mich in ruhe,wenn aber nix hilft,und sie gehuen getreten geschubst wird,soll sie sich wehren.man nuss sich namlich nicht alles gefallen lassen.
habe es meinem sohn 4.j. so beigebracht,das er es erst mit diplomatie versuchen soll.geht es nicht anders,soll er sich wehren.sonst haben es die kinder später richtig schwer und sind der depp vom dienst in der schule z.b.,weil sie sich ja eh nicht wehren...

hoffe ich konnte ein bisschen helfen.
lg nessi

2

Hallo,
mein Kleiner (2 Jahre + 2 Monate) macht das mit mir auch. Wenn ihm was nicht passt, haut er mich ins Gesicht. Wenn er bei uns im Bett liegt, tritt er auch nach meinem Mann und mir. Und er hört auch nicht auf, wenn ich Aua rufe oder ihm sage, er solle das lassen, weil es mir weh tut. #heul Manchmal lacht er dann sogar. Das kann ich gar nicht verstehen, denn er weiß ja, was wehtun heißt. Er sagt auch immer:" Auaweh", wenn er sich gestoßen hat oder so. Aber dass er mir weh tut, versteht er scheinbar nicht. Andere Kinder hat er bisher allerdings noch nicht geschlagen, wenn die ihn schubsen, sagt er immer nur:"Nit schubben!" und kümmert sich weiter nicht drum. Ich hoffe, dass das eine Phase ist und er irgendwann kapiert, dass das nicht schön ist. Denn wie soll ich mich wehren? #kratz Ich kann es nur immer wieder sagen, dass das nicht gut ist und man das nicht machen soll.

Liebe Grüße
Marcelsmama

3

Also, meine Eltern haben mir das immer so erklärt: wir dürfen niemanden hauen, schlagen, treten, beissen und sollen auch zuerst verständnis zeigen wenn uns einer ärgert. Wenn aber einer zuerst anfängt zu hauen, sollen wir entweder zurückhauen oder (wenn das Kind älter wäre) es ihnen immer sagen, dann verteidigen Sie uns. Ich glaube, ich und meine Schwester haben das verstanden und sind bisher ganz gut damit gefahren und ich werde es meinen Kindern auch so beibringen.

Gruss

angelina82

4

Hallo Silli,

erstmal bin ich völlig entsetzt, dass hier Mütter das Zurückschlagen als Reaktion tatsächlich für richtig erachten...

Das kann doch nicht wirklich sein, oder....?

Was erzieht Ihr da denn für Kinder?

Mein Sohn ist fast 7 und ein komplett schubsfreies Kind. Ansätze dazu habe ich immer unterbunden. Er löst seine Konflikte IMMER gewaltfrei. Dabei ist er durch geübte verbale Verteidigungsstrategien so gut, dass er in der 1. Klasse der führende 'Redner' ist... #bla

Er kann immer sehr gut in Worte fassen, um was es geht. Dafür wurde er im Kiga gelobt und jetzt in der Schule wieder.

Und dich, Silli, kann ich nur beruhigen. Mein Sohn hatte so ein ganz schlimmen Prügler und Schubser zum Freund in dem Alter, in dem Deine Tochter jetzt ist. Der DURFTE IMMER das, was ich ihm verboten hatte. AN diese Blicke kann ich mich noch sehr gut erinnern.

ABER das kann und darf keine Alternative sein, dem Kind dann die körperliche Gegenwehr zu gestatten... wo kommen wir denn dahin...#schock

Von diesem Freund haben wir uns einfach relativ schnell distanziert. Die Mutter hat nie etwas gesagt und war stolz auf ihr durchsetzungsfähiges Kerlchen. O-Ton damals von ihr 'ich war auch so ein Satansbraten'...

Wenn man einem Kind konsequent seine Grenzen aufzeigt, es aus falschen Reaktionen grundsätzlich herausnimmt, lernt es am besten. Ebenso habe ich meinen Sohn auch in kleinsten Situation sehr gelobt, wenn er etwas toll gemacht habe.

Für mich war es immer wichtiger, mehr das Positive zu stärken. Kleine Meilensteine der Entwicklung wurden immer gefeiert...

Dieser kleine Macho, von dem ich sprach, ist jetzt in der 1. Klasse und fällt JEDER MUTTER auf. Er schubst und setzt sich um jeden Preis durch. Er findet das lustig und lacht dabei... es ist ihm gar nicht klar, wie SEHR er dabei eigentlich aneckt. Gelegentlich beim Abholen fällt auch auf, wie jetzt seine Lehrer mit ihm umgehen...

... und dann bin ich froh, dass ich ein so 'angepasstes' Kind habe. DAmit kommt man weiter im Leben als immer nur 'haudrauf'...
:-D


Wenn ein anderes Kind deins schubst und nicht aufhört, DANN WÜRDE ich gehen mit meinem Kind. Ganz einfach...

Die Freundschaft mit der o.g. Mutter habe ich damit tatsächlich auch beendet. Irgendwo hört's auf...

LG

Trudchen

Top Diskussionen anzeigen