sie nässt aus Faulheit ein (7 Jahre)

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt 7 Jahre alt und hat jetzt 2x innerhalb von 2 Wochen Pipi in die Hose gemacht, weil sie einfach zu faul ist auf toilette zu gehen.
Sie spielt draußen und will einfach nicht auf Toilette gehen.
Dann kommt sie rein und ich sehe schon, dass die Hose zum Teil nass ist.

Wir haben es lange versucht ohne Druck und ohne Strafen, aber da wir feststellen, dass wir damit nicht weiterkommen, und sie auch einfach nur zu faul ist, wissen wir nicht mehr weiter.

Wie können wir sie dazu bringen, auf toilette zu gehen, bevor ein Unglück passiert. Ich denke dass ich mit 7 Jahren von meiner Tochter erwarten kann, dass sie nicht mehr zu faul ist auf Toilette zu gehen (sie gibt es sogar selber zu....).

Danke für Tips.

LG
Keyleigh

3

Wenn Kinder spielen, vergessen sie manchmal alles um sich herum. Es ist gerade einfach so toll, dass man es nicht mal merkt, dass man dringend aufs Klo muss!

Und wenn es dann kurz vor knapp ist, ist es oftmals schon zu spät, weil der Drang auf einmal so stark ist!

Seid also nicht böse mit ihr, sie macht es nicht aus Faulheit, sondern aus Lust am Spielen!
Sie ist wahrscheinlich schon gedemütigt genug, wenn es ihr wieder passiert ist.

Redet so mit ihr, dass sie das Gefühl hat, sie wird verstanden.

Ew gibt auch Kinder, die eine sehr schwache Blase haben. Ich kann mich erinnern, dass das bei mir selbst ähnlich war. Ich hatte Schwierigkeiten, einzuhalten und das kam auch mit etwa sieben. Das machte mir 3 Jahre Probleme, dann gab sich das von selbst. Hatte wohl irgendwas mit der Muskulatur zu tun.

1

Hallo,

als erstes würde ich sie fragen, ob es sie gar nicht stört. also ob sie sich vor ihren Freunden dann schämt. Ich kann mir schon vorstellen, dass es ihr unangenehm ist.
Und dann würde ich fragen, wie du ihr helfen kannst. Spielt sie in Sichtweite? Dann könntet ihr z.B. vereinbaren, dass du sie nach einer gewissen Zeit rufst und daran erinnerst, aufs Klo zu gehen. Vllt hilft ihr das ja?

vg, m.

2

Unser Großer ist knapp 6 /12 und hat auch ab und an noch nen nassen Schlüppi. Also nur der Schlü ist dann nass. Ich sehe, wenn er zur Toilette muss und dann schicke ich ihn auch! Sie wird, genau wie viele andere Kinder, so mit dem Spielen beschäftigt sein, dass es sie in diesem Moment nicht wirklich interessiert. Mach da nicht so ne große Sache draus:-). Und wenn du es ihr nicht ansiehst, schicke sie alle Stunde zur Toilette. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, irgendwann wird sie es schaffen, allein regelmäßig zur Toilette zu gehen:-D

VG lali333#winke

4

Blasenentzündung?

Schmerzt bei Kindern nicht, geht aber in die Hose.

5

Hallo,

keine 7jährige nässt aus Faulheit ein. Sie sagt das, weil du das sagst.

Geh zum Arzt und lass das abklären.

Gruß

6

Hallo Keyleigh,

ich kenne das nur zu genüge.
Mein Sohn ist zwar erst 6, aber er weiß ganz genau
wann er auf die Toillette muß.

Nein, er hat keine Blasenentzündung und ist absolut gesund.
Außerdem ist er ein echtes pfiffiges Kerlchen.

Machen kannst du gar nichts. Die Kids sind da absolut
beratungsresistent. Die Freundin von unserm Sohn wird
nächsten Monat 7 und macht das immer noch regelmäig.
Die machen momentan ein Beckenbodentraining. Aber das
Kind hat ebenfalls nichts.

Ich denke, da hilt nur abwarten und Tee trinken. Bis sie 18 sind
wird sich das sicherlich gelegt haben:-)))

Liebe Grüße

quickys1

7

Hallo,

ich glaube nicht daran das Kinder einnässen ,weil sie zu "faul"sind .
Gründe gibt es viele.
-Die Situation ist gerade so schön und möchte diese nicht verlassen,um auf Toilette zu gehen und denkt es geht noch eine Weile.
-Sie hat eine leichte Blasenentzündung und merkt es wirklich nicht.
-Ein Infekt(Schnupfen ,Husten...) kann das Blasengefühl ändern
-Bei euch hat sich etwas geändert..
Allerdings verstehe ich nicht ganz warum du wegen 2 mal Einnässen in 2 Wochen schon von Druck und Strafen sprichst#kratz
Ich würde es darüber laufen lassen"Kann passieren"Waschen ,umziehen und fertig.

Lg Sabine

8

es ist schade, dass du dein Kind bzw sein Verhalten so wenig verstehst, bzw. versuchst es zu verstehen.

es gibt viele Kinder, die gehen völlig in ihrem Spielen auf und sind dabei so gefesselt, dass sie versuchen es hinauszuzögern bzw. verdrängen, bis es eben nicht mehr geht.

Mag für dich ärgerlich sein. Deine Tochter kann es aber nicht mal einfach so ändern.
Freu dich doch erst mal, dass sie so konzentriert spielen kann ;-)

Straften, SChimpfen etc. ist da Mist.
Ich sag mal so - das wird irgendwann von allein besser.
Ihr ist das sicher auch unangenehm. Aber sie setzt im Spiel die Priorität unbewußt anders.

Mir fehlt die Erfahrung als Mutter damit - aber ich kenne das sowohl von dem einen oder anderem Spielfreund früher als auch von Erzählungen befreundeter Mütter. Ich weiß aber nicht, wie und wodurch es besser wurde

9

Es könnte auch sein das sie aus irgend einem mir unbekannten Grund deine/eure Aufmerksamkeit sucht/braucht. Mehr als sonst.

Kleine Windelkinder bekommen VIIIIII...EL Aufmerksamkeit... ;-)

Wenn Kinder "wieder klein" werden, stecken da auch oft wirklich Ängste, Traurigkeit o.Ä. dahinter.

Ich würde es nicht mit einem "zu faul" ab tun. Kein gesundes 7 jähriges Kind nässt einfach so ein. Passiert bestimmt im Spiel mal, aber wenn es gehäuft vor kommt tippe ich da eher auf einen Hilfeschrei.

LG und von Herzen alles Gute

Top Diskussionen anzeigen