Ich kann nich mehr

Wohlmöglich sind wir die schlechtesten Eltern auf der Welt, ich hab keine Ahnung.. aber es was zuviel war, war zuviel.

Wir haben schon seit je her ein recht Jähzorniges Kind. Wenn sie etwas nicht möchte dann wird es nicht gemacht. Da kann man hin und her reden, sie verweigert alles.

Thema heute:

musste ihre Mathearbeit verbessern, kein Thema. Dann sollte sie Zahlen aufschreiben die sie so im Haus sieht... verschoben wir aug gegen abend da wir nochmal weg mussten. Als wir heim kamen sagte ich sooo mach du mal deine Zahlen ich mach essen und dann können wir noch fürs Diktat üben.
"Nö Mama ich bin erst heim gekommen ich hab jetzt keine Lust." ooodoch, so nich.. schließlich setze sie sich hin und schrieb ins Deutschheft ihre Mathezahlen #kratz
Ich zig mal gesagt DAS MUSS ins DEUTSCHHEFT.... neeeeeeein meine Lehrerin hat gesagt die Zahlen sollen ins rote Heft..... ok ich aufgegeben, der Lehrerin eine Mitteilung im Hausaufgabenheft gemacht und sie ins Deutschheft schreiben lassen... sie hat geschrieben und gekritzelt und Kästchen rum gemalt.. ich sie angemeckert.. sie soll ihre Hausaufgaben ordentlich machen... wegradiert.. das gleiche spiel von vorne nocheinmal.. wieder ausradiert.. dann hat sie sich geweigert es nochmal zu machen. das muss sie nicht sie hat ja schon mal--- ich hätte es ja weg radiert... dann passierte das was IMMER passiert...

sie heulte beruhigte sich nicht, schrieh rum..... ich wurde mega sauer und auch laut und böse.. sie tickt dann richtig aus und bekommt gar nix mehr mit. luisa neben dran :-[

hab sie geschnappt, sie sich fallen lassen.. schreit laut aua aua aua obwohl wir sie nicht berühren.... ich nehm sie an der hand und zieh sie unter die dusche damit sie wieder runter kommt. will sie abtrocknen und in den arm nehmen damit sie sich beruhigt.. sie schreit immer weiter.. neeeein auaua auauaaaa neeeeeeein.. histerisch bis zum geht nicht mehr.

dann kommt ihr papa, der immer total ruhig ist... irgendwann platzt ihm auch die hutschnur weil er 20x versucht hat ihr die nassen hosen auszuziehen.. sie schreit immer weiter.

ich bin im boden versunken, die nachbarn in der kompletten straße haben alles mitbekommen.
die denken immer wir verhauen unser kind. wir haben sie als sie angefangen hat noch nichtmal angefasst.

ich hab das erste mal im leben meine mutter angerufen, ich konnte nicht mehr.
luisa fertig, anna-lena beruhigt sich nicht.....

irgendwann trocknet sie sich ab und geht hoch ins zimmer... meine mutter kommt... sie redet auch nicht mit ihr. zu allem egal wann und was war sagt sie immer ... "ich weiss nicht warum..."

meine mutter hat sie nun mitgenommen. hat lieb mit uns gesprochen und gesagt wir sollen uns erst beruhigen. sie nimmt sie mit und versucht auch mal mit ihr die tage hausaufgaben zu machen. sie meinte ich soll mit dem kinderarzt reden und einen psychologen zu ziehen, denn wie sie abgeht das wäre in keiner hinsicht mehr normal.
jeden tag geht das so, jeden tag weigert sie sich wegen der schule was zu machen, zu lernen, hausaufgaben.. wir haben unrecht sie hat immer recht...

ich hab lehrerin nun auch um einen termin gebeten.

ich fühl mich so unendlich schlecht. ich bin eine so schlechte mutter. ich sag dass nicht weil ich hören will nein dass bist du nicht. ich bin es einfach. ich komm mit meinem kind nicht zurecht, dass sagt doch alles.
das schlimme ist dass ich oft mittlerweile hass verspüre.. ja dass ist hart.
eine nachbarin die 3 häuser weiter wohnt (die größte tratschtante im ort) hat meine mutter vorhin angesprochen ob sie mal nach dem rechten sieht... sogar sie hat es mitbekommen.

was denken denn die leute von uns? ich schäme mich so. ich bin schon immer ein mensch gewesen der nicht gerne auffällt, sie haben es alle mitbekommen.
ich hab mein eigenes kind nicht im griff, ich kann sie nichtmal dazu bringen ihre hausaufaben zu machen, das sagt doch alles. sie ist so stur wenn sie nicht will dann will sie nicht.

ich sitz hier grad mit meinem jacky cola und hasse mich dafür mir allein gedanken zu machen wegen eines 3. kindes wenn ich mit meinem ersten noch nicht mal zurecht komme.

sie kann so lieb sein, wir kuscheln soviel und haben spaß... aber wenn es um die schule geht ist es aus.... dabei wollte ich immer eine gute mama sein.

danke fürs zuhören

1

Hallo,

vornweg..Du bist KEINE schlechte Mutter, denn du erkennst gerade das du überfordert bist und Hilfe brauchst.

Schlechte Mütter...machen sich um so etwas gar keine Gedanken!

Soweit so gut...jetzt kommt dann doch noch Schimpfe...

du sagst du würdest dein Kind nicht schlagen...aber das was du machst, nämlich es in voller Bekleidung unter die Dusche stellen, ist mindestens genauso schlimm.

Stell dir mal vor wie wahnsinnig erniedrigt man sich fühlen muß wenn man so behandelt wird.

Deine Tochter muß natürlich ihre Hausaufgaben machen...aber du darfst sie da nicht ständig bevormunden.

Schreibst sie in ein Heft und du hast nachgefragt ob es das richtige ist, dann lass sie einfach. Sollte es das falsche Heft sein, wird es die Lehrerin schon sagen.

Ebenso verhält es sich mit dem kritzeln ....ich würde auch heulen wenn man einfach so in MEINEM Heft herumradiert. Auch da wird sie Feedback von den Lehrern bekommen.

Du hast die Situation ausgelöst, ihr wie du selber sagst..zig mal reingeredet, einfach in ihrem Heft rumradiert und bist sie völlig übergangen...und dann wunderst du dich das sie heult?

Und weil sie ihre Hilflosigkeit nun mit Heulen zu ausdruck bringt...wird sie in voller Bekleidung unter die Duschegestellt?

Oha...das ist wirklich böse.

Ihr braucht sicher Hilfe bei der Erziehung, das hast du ja schon richtig erkannt.

Beim Jugendamt wärest du da gar nicht so verkehrt, die bieten Erziehungshilfen an, soweit ich weiß.

Ach und....mit Alkohol und Gedanken an ein weiteres Kind...verschlimmerst du die Situation eher als das du sie damit verbesserst.

liebe Grüße

ANdrea

4

Hallo, danke für deine Antwort.

Nee das mit dem 3. Kind war anders gemeint.. hatte das eben nur in meinem privaten Club gepostet... das war ein anderes Thema und die wissen was ich meine.. hätte das hier aus dem Post raus lassen sollen.

Es ging hier nicht um geheule dass ich sie unter die Dusche gestellt hab (ich bin übrigens mit drunter) sondern sie ist absolut ausgetickt was sie schon seit längerem macht wenn sie etwas nicht machen will. ich wollte dass sie einen klaren kopf bekommt. im übrigen war sie nich ganz nass, nur der pulli, ich glaub ich war nasser. ich wollte sie hier nicht erniedrigen.

Wenn sie nichts machen will kommt auch keiner mehr an sie ran, sie macht es einfach nicht. das kann einen schon zur weisglut bringen. ich geh dann erst an die frische luft, atme tief ein und aus und dann geh ich wieder rein. wenn sie ausrastet und sich reinsteigert ....sie ist dann wie weg getreten und nimmt ihre umwelt gar nicht mehr wahr.
wenn sie nur nicht immer so schreien würde als wenn man sie abmurkst.

du hast recht damit dass ich es nicht hätte ausradieren sollen auch wenn sie kritzelt, das nächste mal lass ich sie einfach und hoffe dass die lehrerin was dazu sagt.

wir haben ansonsten ein prima verhältnis. deswegen versteh ich das ganze ja nich. bei ihrem papa, der die ruhe selbst ist fängt sie es ja auch schon an. und bei der oma hat sie es letztens auch schon versucht.

ich war in dieser situation einfach absolut hilflos und deshalb habe ich meine mutter angerufen.

ich vermisse meine maus ja jetzt schon wieder ganz dolle #schmoll
der streit war für mich vorhin einfach zuviel.
ich streite nicht gerne mit meinem kind, wer macht dass auch schon.

8

stimmt die hosen waren auch nass.. mir is nämlich die brause aus der hand gefallen... will hier nix falsches schreiben!!

2

Huhu,

Bitte geh und hol dir Hilfe. Du bist sicher keine schlechte Mutter, aber vielleicht fühlt sich deine große wg ihrer kleinen Schwester etwas vernachlässigt o.ä. Und ist deshalb so extrem. Es gehören aber immer beide Seiten dazu.

Wenn du dein Kind unter die Dusche zerrst ist dass auch nicht viel besser als schlagen, tut mir leid, wenn ich das so direkt sage. Ich kann nachvollziehen, das du sie damit runterbringen willst, aber du siehst ja, dass es nicht funktioniert. Wenn das jemand mit dir machen würde, würdest du da nicht auch ausrasten? Ich schon!
Und, ganz ehrlich: wenn mir jemand meine Hausaufgaben ausradieren würde, tät ich toben!

Ihr solltet eine andere Methode finden für die Hausaufgaben, kann sie vielleicht in die Hausaufgabenbetreuung gehen?

LG

Hanna

7

Ich werde mir um neue Lernmethoden ganz arg Gedanken machen!!

Das mit dem ausradieren seh ich ein. das war ein fehler. wirklich!!

eine hausaufgabenbetreuung haben wir leider nicht. aber ich werde sobald mir die lehrerin einen termin gibt mit ihr sprechen und fragen welche tipps sie mir geben kann.

Sonst passt es bei uns doch auch. Ok, ausser dass sie in der Zickenphase steckt aber das is denk ich normal und schlägt da mal über die strenge... seh ich alles ein. aber das austicken.. sie tickt ja schon aus wenn sie noch etwas für eine mathearbeit üben soll, wir uns neben dran setzen und ihr helfen ... sie weigert sich und dann gibts halt irgendwann zoff.

ich versuch ja immer so ruhig wie möglich zu bleiben aber heute.... es war ein fehler und der tut mir auch schrecklich leid!!

3

Na Hilfe! #schock

Mal ganz ehrlich:
Wie kannst du dein Kind in Klamotten unter die Dusche stecken?? #kratz

Das ist doch nicht normal!!!!

Ansonsten, wenn es nur beim Thema Schule so ein Theater gibt, dann wird der Grund auch da irgendwo liegen! Wie macht sie sich denn IN der Schule? Fällt sie dort irgendwie negativ auf? Hat sie dort viele Freunde? Wie sind ihre Noten? Macht sie gerne mit? usw. Gespräche mit der Lehrerin wären bestimmt hilfreich, sowie andere Lernmethoden!

Gruß Nadine

5

zu der dusche hab ich auf deinen ersten post was geschrieben.

es war ein fehler, seh ich ein... aber ich glaub es hat sich schlimmer angehört als es sich zugetragen hat. ich hab mir eben einfach alles so von der seele geschrieben was ich gedacht hab.

in der schule ist sie unkonzentriert. sie kann gut lesen und schreiben. rechnen nunja... freunde hat sie viele und ist auch sonst ein liebes und aufgewecktes kind. da kann ich gar nichts negatives sagen.

die letzte lehrerin meinte ich solle sie auf ads und adhs testen lassen.. kam nichts dabei raus.

um einen gesprächstermin hab ich die lehrerin nun gebeten und hoffe dass sie mir vielleicht einen tipp geben kann.

6

sollte auf "den ersten post" nicht auf "deinen ersten post" heissen #klatsch

9

und mein jacky steht im übrigens immer noch da.. unangetastet... den giess ich jetzt auch aus und geh ins bett.

ich vermisse sie und ich hab sie so lieb. mensch.. es tut mir so leid und dass werde ich ihr auch morgen gleich sagen wenn ich sie sehe!

11

dein Kind ist 7!!!! Jahre alt.

Was erwartest du?

Sie ist ein Kind, und ich denke bei zwei Kindern wirst du es ja wohl schaffen zusammen mit ihr die Hausaufgaben zu machen.

Mein Gott so viel Arbeit ist das nicht....

Dabei kannst du Zeit mit ihr verbringen und sie fühlt sich doppelt wichtig.

Auch das sie auch noch da ist- die Eifersucht zwischen Geschwister ist ja ganz normal.

Wäre sie jetzt 12 oder 13 würd ich dich ja verstehen, aber mein Gott sie ist noch klein und geht gerade mal in die 2. Klasse....

Unterstütz sie ein bisschen, dann macht sie die Aufgaben sicher auch ordentlicher und kritzelt nicht rum.

LG

39

ein Kind was nichts für die schule machen will ist sehr wohl eine herausfoderung
das machst es dir sehr sehr leicht mit
das wäre doch keine arbeit
sorry da muss ich herzhaft lachen

weitere Kommentare laden
10

Du stellst dein Kind unter die Dusche?????

Ganz ehrlich....bei der "behandlung" wären meine Kinder auch hysterisch und keifend durch die Wohnung gerannt.

Ihr braucht definitiv professionelle Hilfe.

12

Hallo,

ich kann mich noch Erinnern wie depremierend es war, heimzukommen und nochmal hinsitzen zu müssen, dazu radiert Mama alles 3 mal raus. Ihr solltet euch wenn Ihr wisst sie hat sowieso keine Lust dazu, euch zusammenhinsetzen und Ihr helfen ein wenig.

Wenn ich seh wieviel Hausaufgaben heute aufgetragen werden dreht sich mir der Magen rum. Manche Schüler sitzen ja von Mittags bis fast Abends zusätzlich dran nur um Hausis zu machen, die haben ja kaum noch Zeit zum spielen und Freunde zu treffen.

Was die Leute denken? Lass sie denken. Die Duschaktion naja würd ich jetzt unterlassen, sondern mal rausgehen aus der Situation und durchatmen. Auch wenns schwer fällt.

13

Sorry ich konnte nur die Hälfte lesen weil ich dann so wütend war.

Ganz erlich:
Das ist für mich Kindermisshandlung!!!!!! Seelisch und Körperlich!


Wenn mein Kind meint Mathe ins Deutschheft zu schreiben dann soll, sie.
Wenn sie meint sie muß rumschmieren und will es nicht ausbessern, dann rede ich nicht lange und schreibe erst Recht keine Mitteilung an die Lehrerin. Nein! Meine Kinder bekommen spätestens nächsten Tag mit das es falsch ist und müssen es nochmal machen.
Wer nicht (auf mich) hören will, muß fühlen.Wer nicht Üben will bekommt eben eine 3 und übt somit beim nächsten mal ohne Streß

Schlimm ist auch Hausaufgaben wegen Termin zu unterbrechen, gut es geht manchmal nicht anders aber ich hätte dann auch keine Lust das und das und noch zu Üben. Auch ein Kind will mal abschalten.

Und ich frage mich auch, was hat die Dusche mit Runterkommen zu tun??????Bekommst du auch eine Dusche über den Kopf wenn du im Streß bist?

Meine Kinder haben auch mal kräftig gezickt und mit viel Lärm gebockt. Ja da lasse ich sie sich 5 Minuten ausschreien oder auch länger und dann werden sie inden Arm genommen und dann ist alles wieder gut und vergessen.

VG 280869

14

Deine Tochter ist 7. Jahre oder?
Denke sie geht jetzt in die 2.Klasse?

Ist erst jetzt so mit den Hausaufgaben, oder war es vorher auch schon so.

Manchmal brauchen Kinder länger, um die Hausaufgaben fertig zu bekommen.
Sehe das auch an meinem Kind.

Klar ist es belastend, wenn Hausaufgaben, statt 30 minuten aufmal fast 2.Stunden dauern.
Aber es sind halt auch noch Kinder.

In das Heft einfach was weg radieren, geht garnicht.
Und wenn sie sagt, sie soll es ins Matheheft schreiben, dann wird es wohl so sein.
Deine Tochter war in der Schule und hat die Hausaufgaben aufbekommen.
Du warst nicht dabei und weißt garnicht, was stimmt.
Notfalls die Lehrerin mal anrufen und nach fragen.

In einer ruhigen Minute, wenn bei euch beiden alles stressfrei ist, dann mal erklären, wieso es so wichtig ist, seine Hausaufgaben und auch in der Schule, seine Aufgaben ordentlich zu erledigen.

Wenn ihr euch beide so hoch schaukelt, kann es ja nur eskalieren.

Was wesentlich besser ist, als das Kind unter die Dusche zu stellen (wie kommst du darauf, das sie dadurch einen klaren Kopf bekommt?)
Wenn du sie erstmal in ruhe lässt und sie ausbocken lässt, und du paar Minuten in einen anderen Rau,,. Balkon etc. gehst und mal tieeeeef durch atmest .

In paar Jahren, kommt deine kleine in die Pubertät, da wird es noch um einiges schlimmer als jetzt ;)

15

Hallo,

sei mir nicht böse, aber das Verhalten deiner Tochter ist eine ganz normale Reaktion auf dein Verhalten.

1) abends haben die wenigsten Kinder Lust und Konzentrationsfähigkeit, noch Hausaufgaben zu machen

2) dann setzt sich deine Tochter endlich hin, und du bist nur am Rummeckern; wenn deine Tochter darauf besteht, in ihr Deutschheft zu schreiben - soll sie, die Lehrerin wird ihr dazu schon was sagen und die anderen Kinder werden sie auslachen, wenn sie das mitbekommen

3) du radierst immer wieder ihre Hausaufgaben weg?!?!?! #klatsch
Was würdest du denn sagen, wenn du deine Wohnung frisch geputzt hast, jemand kommt an, sagt "das ist nicht ordentlich genug!" und schüttet eine Tonne Dreck über deinen frisch geputzten Boden?
Auch hier gilt, dass die Lehrerin ihr schon sagen wird, dass das zu kritzelig ist, und sie eventuell die Hausaufgaben nochmal machen muss.
Und die Situation, dass es schon Abend war und deine Tochter entsprechend müde, war sicher nicht dazu geeignet, sie mit mehrmaligem Wegradieren zu trietzen

4) in vollen Klamotten unter die Dusche?!?!?!?!
Demütigender geht's wohl nicht mehr? Ich kann verstehen, wenn einem im Affekt die Hand ausrutscht, aber jemanden in einem minutenlangen Kampf unter die Dusche zu zerren hat nichts mehr mit Affekt zu tun.

Du beschreibst deine Tochter als jähzornig. Wenn das stimmt, dann hat sie das von dir geerbt. Denn dein Austicken in der Situation mit deiner Tochter und dein anschließendes schlechtes Gewissen als der Zorn wieder verraucht war, ist typisch für jähzornige Menschen (ich bin selbst manchmal jähzornig)

Ich weiß ja nicht, wie sich bei euch sonst die Situationen hochschaukeln, aber bei dem, was du hier beschrieben hast, finde ich nicht, dass deine Tochter irgendwas falsch gemacht hat, sondern dass du ihr Verhalten provoziert hast.

LG,
J.

18

ich hab sie nicht minutenlang unter die dusche.
Wir haben beide mit einem Bein in der wanne gestanden und ich hab uns die brausw kurz drüber gehalten. mir ist die brause runter gefallen und das wars...

es war 5 uhr (hab extra geschrieben gegen abend) und nicht mitten in der nacht

das ich einen fehler gemacht hab, hab ich glaub ich nun schon 10 x geschrieben.. siehe auch post mit der gelben blume

28

"ich hab sie nicht minutenlang unter die dusche.
Wir haben beide mit einem Bein in der wanne gestanden und ich hab uns die brausw kurz drüber gehalten. "

Ich rede nicht von minutenlang unter der Dusche, sondern von einem minutenlangen Kampf, um sie überhaupt in die Nähe der Dusche zu kriegen. Du willst mir ja wohl nicht erzählen, dass sie ohne Gegenwehr zur Dusche gegangen ist.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen