Mein Kind mag nichts Warmes / Sorry Doppelpost

Ich bin wegen meiner 10jährigen Tochter fast am Verzweifeln. Sie mag kaum warme Gerichte. Es gibt nur ganz wenige, die sie isst. Bei allen anderen Gerichten stochert sie eigentlich nur lustlos im Essen herum, schiebt die Lebensmittel von einer Seite zur anderen und nimmt kaum etwas zu sich. Sie ist schon recht schlank und deswegen mache ich mir inzwischen wirklich Sorgen.

Sie isst nicht nur hier so schlecht. Wenn wir Essen gehen ist es immer ein Problem, was wir ihr bestellen (außer bei Mc Doof die Chicken Nuggets). Oma und Tanten - keiner kocht gern für sie, weil sie eh nichts isst bzw. stets sehr mäkelig und lustlos. Abendbrot isst sie allerdings gut - also für ihre Verhältnisse. Jetzt frage ich mich, ob ich ihr Mittags auch einfach "nur" belegte Brote oder Brötchen serviere? Die isst sie wenigestens. Z.B. mit Obstbeilage (Gemüse isst sie gar nicht). Aber SOLLTE ein Mensch nicht wenigstens eine warme Mahlzeit/Tag zu sich nehmen? Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll...so ein schlechter Esser!

Habt ihr Tipps oder auch so ein Kind zu Hause und könnt mich ein wenig beruhigen?

LG
simsim

1

Huhu,

ich denke warmes Essen ist nicht notwendig...solange das kalte Essen ausgewogen genug ist.

Allerdings bin ich da wirklich die allerletzte die Ratschläge erteilen könnte...mein Sohn ist auch so eine Mäkeltante *g*

Er mag auch nicht viel, schon gar kein Gemüse...ausser Gurken und Zucchini ( die aber nur wenn sie in Reibekuchenform angeboten werden *g*), an Obst isst er aber auch nur Äpfel und Bananen *seufz*.


Also...wenns Tipps gibt, ich nehme sie ebenso gern.


Auch ansonsten ist er wählerisch, was aber hilft ist ihn selber kochen zu lassen.

Im Moment kocht er gern:

Tortellini in Käsesoße,

Nudeln in Tomatensoße,

Rührei *g*,

Nudeln mit Rührei,

Pellkartoffeln mit Quark ( wobei er den gar nicht isst *rofl* aber er rührt ihn für uns an und das super lecker) und

Kartoffeln mit Kottlett,

lg

Andrea

2

"Aber SOLLTE ein Mensch nicht wenigstens eine warme Mahlzeit/Tag zu sich nehmen?"

Nein. Wieso denn auch? WAS man isst, ist doch wichtig. Nicht ob es kalt oder warm ist. Manches ist ja kalt sogar gesünder.

Kaltes Essen bedeutet ja nicht, dass deine Tochter die Tiefkühlerbsen lutschen soll.

Aber Brote und Salat oder Gemüse und Obst dazu ist doch gesund, macht satt und wird von ihr gegessen. Es gibt auch leckere kalte Suppen, die du ihr machen könntest.

Grüße
Salat

5

##
Kaltes Essen bedeutet ja nicht, dass deine Tochter die Tiefkühlerbsen lutschen soll.
##
Und ich habe gestern meiner Tochter TK-Spinat angeboten, weil kein Eis mehr da war, wollte sie aber nicht #schmoll

6

#rofl verwöhntes Kind

weiteren Kommentar laden
3

ich denke, der Kalorie ist es egal, ob sie warm oder kalt ist B-)

Das mit dem warmen Essen ist m. E. eher Mythos

4

Hallo,

man muß nicht warm essen.
Es gibt Leute, die lieben warmes Essen, andere eben nicht.
Ist doch egal.

Wenn sie Obst ißt, ist es doch gut, Gemüse sehe ich dann nicht als zwingend an.


Ich kann dir nur sagen, daß ich so ein Obermäkler war, als Kind eben ganz schlimm und heute geht es so #schein

Ich habe auch nur wenig gegessen und war (zu) dünn.
Und ich mochte echt 1000 Dinge auf gar keinen Fall.
Mir war es egal, aber den anderen scheinbar nicht, denn sie gingen mir damit fürchterlich auf die Nerven.


Solange sie aus allen Bereichen etwas ißt und gesund ist, würde ich mir keine Sorgen machen, also Milch(Produkte), Getreide, Obst/Gemüse usw.


8

Hallo

meine Tochter 3 Jahre, mag auch kein warmes Essen.

Bei jedem warmen Essen versuchen sie wir zu motivieren mit uns zu Essen, tja ..... ein bißchen was klappt manchmal.

Es ist halt nervig wenn wir kochen und sie will dann ein Brot, oder immer eine Extrawurst.
Im Kindergarten ist sie jetzt vom Mittagessen abmeldet, da das für sie und die Erzieher eine Quälerei war. Da macht sie jetzt Brotzeit statt dem warmen Essen.

Lustig ist es auch wenn wir bei anderen Leuten zum Essen eingeladen sind
:-p -

Grüße Silly

9

Ich danke euch allen für eure Antworten. Ich werde ihr jetzt mittags erstmal Brot anbieten. Sollte sie von unserem warmen Essen was wollen, wird sie es natürlich bekommen. Aber - auch um diesen Essendruck mal von uns allen zu nehmen - werde ich sie einfach erstmal nicht mehr mit einplanen und ihr Brot und Aufschnitt anbieten. Mal sehen, was passiert! :-(

10

warmes essen ist nicht wichtig, keiner braucht so was, mach also brote oder so.

11

Ich würde mich mal durch das Internet wühlen und kalte Gerichte aussuchen, z. B. Nudel- und Reissalate, Mettbällchen, Wraps usw. Es gibt vieles, was man auch kalt essen kann, um etwas Abwechselung auf den Tisch zu bringen. Schau mal hier sind schon ein paar: http://www.chefkoch.de/rs/s0/kaltes+essen/Rezepte.html

Ansonsten würde ich ihr das anbieten, was sie isst und den Druck rausnehmen.

12

... dass mit dem "warmen essen am tag" ist eher so gemeint, dass man zumindest einmal am tag mit seinen lieben beisammen sitzt und gemeinsam an einem Tisch sitzt...

Wie wärs, wenn du deine tochter mehr in die zubereitung der nahrung miteinbeziehst?

es gibt tolle kochbücher, die sich speziell an kinder richten.

Top Diskussionen anzeigen