mein sohn 6 jahre will unbedingt zum vater ziehen

Hallo!Ich habe ein großes problem und zwar ich bin geschieden und mein exmann darf den kleinen alle 14 tage holen.wenn der kleine am sonntag heimkommt ist er wie ausgewechselt er macht in die hose schläft nicht mehr alleine .so nun hat er den tick das er unbedingt zu seinen vater ziehen will weil es da schöner ist angeblich.wir haben beide das sorgerecht nur mit meinen exmann kann man nicht wirklich reden da er ziemlich schnell laut wird und meint er hat recht und ich nicht .soll ich das kind ziehen lassen ?was sagt ihr dazu oder was würdet ihr machen.ich muß dazu sagen er hatte mir schon mal deswegen das jugendamt geschickt weil deswegen das wohl des kindes gefährdet ist weil ich ihn nicht ziehen lasse.ich habe keine probleme mit jugendamt es passt alles.danke für eure antworten

1

Hallo

hast Du Deinen Sohn mal gefragt , warum er lieber zu seinem Papa ziehen möchte ? Meistens haben Kinder solche Ideen nur weil sie beim Papa Fernsehen gucken können bis in die Puppen oder länger auf bleiben dürfen abends , Nachzeugs ohne Ende bekommen und überhaupt machen dürfen was sie gerne möchten und keiner sagt was , Hauptsache es ist Ruhe . So war das eine Zeit lang bei meiner Freundin Ihren Kindern , bis sich raus gestellt hatte das der Sohn nur deswegen zum Vater wollte .
Frag Ihn doch mal , wäre Interessant !

Dani

2

Wenn er da wirklich alles darf und der Vater sich nicht richtig kümmern würde, dann musst Du das verhindern. Ich sehe das Familienhopping als das größte Problem bei Kindern wenn die Eltern die gemeinsame Sorge haben. Die Kinder weichen nicht nur den Problemen aus, sondern der Erziehung durch die Eltern.

Wenn der Vater das nicht sieht/sehen will, dann bleibt Dir nur das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu beantragen, wenn Du es nicht schon hast. Manche Kinder provozieren auch nur mit solchen Sprüchen und wünschen sich sehnlichst, dass Mutter sagt: ich gebe Dich doch nicht her!

Gruß

Manavgat

4

Das stimmt. Wenn wir bei Mama es nicht dürfen gehen wir zu Papa. Bei uns hab ich gleich gesagt das die Kinder gerne kommen dürfen jederzeit, nur nicht dann wenn sie eben bei Mama nicht bekommen was sie wollen. Auf sowas sollte man sich erst gar nicht einlassen. Ich bin die Next und ich denke wenn Mama was sagt zählt das auch, und ich werde einen Teufel tun das ich dann sag ja natürlich bei uns dürft Ihr das tun....

3

Guten Morgen,

die Kinder meines Mannes wollten auch schon zu uns ziehen sie sind im gleichen Alter, ich bin die neue. Ich habe den beiden erklärt das es bei uns eben lockerer ist weil sie nicht immer da sind. Und wenn sie immer da sind ist es auch strenger´mit süssem und TV. Und das haben sie eingesehen. ICh denke dein Sohn will aus demselben Grund hin, weil es lockerer ist, der Papa sich nicht mit den Alltagssorgen rumschlagen muss. Da mit deinem Ex nicht zu reden ist, und er wahrscheinlich dahinarbeitet wird es schwer für dich auf Einsicht zu apelieren.

5

mein großer Sohn war ähnlich......mit ca. 6 Jahren weinte er wenn er von Papa heim kam und sagte er wolle bei Papa leben.
Mein Ex und ich machten ihm klar das es nicht so leicht möglich ist, weil Papa tagsüber immer arbeiten muss und keine Zeit für ihn hätte.

Wir haben ihm gesagt das er zu Papa darf, wenn Papa mit seiner damaligen Freundin zusammen zieht.
Das war dann 2 Jahre später der Fall als sie ein Kind erwartete.
Mein Sohn konnte sich noch an unsere Aussage erinnern und meinte "Jetzt kann ich zu Papa"

Und mit 8 Jahren denke ich kann ein Kind das sehr gut alleine entscheiden.
also durfte er dann auch zu Papa und seiner damaligen LG ziehen.

Meine Kinder durften immer frei entscheiden wo sie leben möchten ab ner bestimmten "Reife"
Sofern es sich natürlich immer mit der Kinderbetreuung vereinbaren liess!

6

Ist aber sicher nicht überall machbar, weil sich die parteien so verstritten haben und eine Seite oder gar beide null einlenken...Aber schön das es bei euch klappt ;-)

7

jo...ich finds schade das die Kinder oftmals unter Trennungen zu leiden haben.
Mir war es immer wichtig das es dem Kind gut geht - und wenn das Kind zum Papa wollte war das ok.
Meine beiden Jungs waren beides eher Papa-Kinder.
Meine beiden Mädels hingen immer mehr an mir.
Und die Jünsgte jetzt hat ja Mama und Papa und hängt an uns Beiden

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen