Alleinerziehend und Weihnachten

Hallo ihr Lieben :-)

Nun hab ich mal eine etwas andere Frage hier im Alleinerziehende Forum.
Es ist bei uns so, ich bin eine alleinerziehende Mami, meine Tochter ist 1 Jahr alt und es gibt keinerlei Kontakt zum Erzeuger. Dafür habe ich aber ein wunderbares Verhältnis zu meinen Eltern.
Vergangenes Jahr war es bei uns zu Weihnachten so, daß ich Heiligabend bei meinen Eltern mit der Kleinen verbracht habe. Sie war da erst 2 Monate alt und hat eh alles verschlafen.
Doch dieses Jahr zu Weihnachten ist sie dann schon 1,2 Jahre alt und es wird ganz schön schwierig.Ich weiß, daß meine Eltern gerne möchten, daß wir dieses Jahr wieder bei ihnen verbringen. Nur ist es so, daß meine Maus abends um 19:30 ins Bett kommt und leider schläft sie nur zuhause in ihrem eigenen Bett. Deswegen wird da wohl nix draus.
Wenn ich meine Eltern zu mir einlade , ist es auch blöde. Erstmal mache ich dann abends früh das Weihnachtsessen fertig, dann Bescherung, danach noch etwas spielen und mit Sicherheit ist die Kleine dann so Ko das sie ins Bett will. Meinen Eltern ist das zu früh mit dem essen und ihnen ist es auch zu turbulent da wir halt unseren festen Rhytmus haben mit Essen, waschen, ins Bett .... und es wohl nicht so festlich wird.
Nun habe ich die Qual der Wahl. Entweder ich koche für alle und es wird bei mir gefeiert, was in Stress ausartet und nicht sehr feierlich ist oder ich verbringe Heiligabend alleine mit meiner Kleinen was ja auch etwas einsam und öde ist #heul
Nun wollt ich mal fragen, wie verbringt ihr dieses Jahr Weihnachten denn so ? Bin mal auf eure Antworten gespannt. Und damit ich nicht auch noch woanders posten muß, frag ich hier gleich nochmal was. Gebt ihr euren Kleinen mit etwas mehr wie 1 Jahr schon Kekse mit Weihnachtsgewürz ( Spekulatius, Zimtsterne, Lebkuchen,... )

Also #danke schon mal im voraus.

LG, Sandra

1

Hallo

Also wenn du ein so tolles verhältnis zu deinen Eltern hast sprechen mit ihnen das ihr weihnachten bei dir feiert. Deine kleine wird ja wohl nicht das weihnachtsessen essen was ihr erwachsenen eßt. Also du machst ihr einfach eher essen und bringst sie dann ins bett. in der zeit können doch deine eltern zusammen das essen kochen, oder du erklärst den zweien eurer ritual und ihr tauscht die rollen ist doch gar nicht so schwer.Du hast wenigstens jemanden mit dem du feiern kannst. Ich bin allein mit meinen 3 Kindern.also das klappt schon. LG.Micha

2

Hi,
es sind ja noch zwei Monate bis Weihnachten. Vielleicht kannst Du mit deiner Kleinen jetzt schon einmal üben in einem Reisebett zu schlafen. Wenn Sie dort zu Hause einschläft, könnt Ihr es ja mal bei deinen Eltern probieren. Mit ein bißchen Übung schafft ihr das bis Weihnachten noch.
Ich würde alles dafür tuen nicht alleine zu feiern. Letztes Jahr habe ich alleine Sylvester gefeiert und ich fand es furchtbar!!!!

LG wishy82

3

Hallo!

Ich hab mich vor paar Tagen erst mit meinem Ex unterhalten, wie wir es Weihnachten machen wollen. Auch haben wir abgesprochen, was unsere Tochter gebrauchen kann und wer was schenkt. Unsere Tochter ist dann fast 3 Jahre und ich möchte, daß alle Geschenke daheim unterm Weihnachtsbaum liegen und sie nicht einen Teil erst am 2. Weihnachtsfeiertag bekommt, wenn sie beim Vater und seiner Familie ist. Zum einen finde ich es wichtig, daß die Bescherung daheim ist und so gibt es auch kein "Übertrumpfen wollen" von unseren beiden Familien. Wir machen es jetzt so: Um 15 Uhr kommt mein Ex (er will bei der Bescherung dabei sein) und wir trinken zusammen gemütlich Kaffee und Kuchen, gehen kurz spazieren und dann gibt es Bescherung. Um 18 Uhr fahr ich dann mit meiner Tochter zu meinen Eltern essen. Entweder bleibt sie länger wach oder sie schläft dort ein und ich pack sie dann schlafend ins Auto.

Ehrlich gesagt würde ich bei deinen Eltern feiern, dann hast du den Streß nicht und deine Tochter ist ja noch sehr klein. Es wäre ja auch eine gute Gelegenheit, deine Tochter schon bißchen dran zu gewöhnen, daß sie auch mal bei deinen Eltern schläft. Ich finde, gerade bei uns allein Erziehenden ist es wichtig, daß die Kinder es kennen, auch mal bei Oma und Opa zu schlafen. Es braucht ja nur mal ein Notfall auftreten und die Kinder müssen dann dort schlafen, dann ist man schon sehr beruhigt, wenn man weiß, daß es gut geht.

LG Claudia

4

Hallo!

Bei uns, ich bin allein mit drei Kindern, machen wir es dieses Jahr so: der Heiligabend wird als ganz "normaler" Abend angesehen, wenn die Kinder im Bett sind packe ich Geschenke ein und dekorier erst dann (absichtlich nicht früher!) den Weihnachtsbaum. So bin ich, auch wenn die Kinder schon längst schlafen, schwer beschäftigt :-)

Am nächsten Tag, also am Weihnachtstag, kommen meine Eltern zu Besuch und zwar am MITTAG! Es gibt ein Mittagessen und dann wird beschert.

Letztes Jahr hat sich das ganz gut bewährt und wir halten es auch dieses Jahr wieder so. #niko

Liebe Grüsse

Top Diskussionen anzeigen