Wer hat sich auch (u.a.) getrennt, weil der Partner zu viel arbeitet?

Hallo Ihr,

mein Mann und ich sind seit 9 Jahren verheiratet, es war (ist?) die grosse Liebe, wir haben ein Kind. Wir haben natürlich die "normalen" Probleme, die man in einer Ehe hat, unter anderem auch sehr grosse wie zB meine Beziehung zur Schwiegerfamilie, insbesondere SM (das führe ich hier jetzt besser nicht weiter aus).

Das Schlimmste aber ist, dass mein Mann, er ist selbständig, so gut wie nur arbeitet. 08.00 bis mindestens 23.00 Uhr, bis in die frühen Morgenstunden. Auch am Wochenende. Ich bin mit dem Kind fast immer alleine und kann abends natürlich auch nur weg, wenn ich einen Babysitter habe. Ich habe zwar auch genug Freunde, aber das ersetzt doch nicht ein Eheleben!!

Inzwischen bin ich so weit, dass ihc mich trennen möchte, weil ich dei Einsamkeit in usnerer Ehe nicht mehr aushalte.

Mein Mann meint, es wird besser mit seiner Arbeitsbelastung, aber das wird es nicht, es wird nur schlimmer. Ich habe allmählich eine ausgewachsene Depression, weil ich das gefühl habe, nicht zu leben.

Versteht mich nicht falsch, ich bin mit unserer Tochter sehr glüclich, ich arbeite auch weider und sie ist im Kindergarten. So weit so gut. ABer ich habe eben die Vorstellung, dass man sein Leben auch "gemeinsam" lebt, und nicht die Frau den Mann in seinem Beruf nur "begleitet" und sonst halt macht, was sie für richtig hält.

Wahrscheinlich klinge ich sehr verwirrt, aber ich bin es auch zur Zeit...

Ich bin sehr traurig - meine Freund können mir auch nicht helfen, vielleicht könnt Ihr mir von Euch erzählen?

Danke udn liebe Grüsse

1

Hi Eva.

Ich habe mich damals nur getrennt, weil er nach der Selbstständigkeit (Int. Transportwesen) gar nichts mehr machte und arbeitslos zuhause rum hing!

Hmmmm, wegen zuviel Arbeit trennen?
Das hab ich wirlich noch NIE gehört.... Sorry.

Andere wären froh, wenn sie Arbeit hätten. Wieso kannst du dich nicht an dem geschäftlichen Erfolg deines Mannes, der auch dir zugute kommt, freuen?

Alles Gute für euch!
Anette
#blume

2

Hallo!

Dein Mann ackert wie blöd und dau arme kannst nur weggehen wenn ein Babysitter da ist.
Freu dich das du ab und zu einen Babysitter hast.
Freu dich wenn es euch finanziell gut geht.
Du liebst deinen Mann und er dich.
Was meinst du wie es wäre wenn du AE wärst?

Selbstständig heißt = SELBST und STÄNDIG

Arienne

3

In einer Ehe einsam sein ist echt schlimm-dafür bist du noch zu jung!
ich würde Dir raten, Dich zu trennen so bist du wenigstens frei für ein schöneres Leben. Nur wenn Du gehst hast Du die Chance nochmal glücklich zu werden.
Dein Mann scheint Dich nicht ernst nehmen zu wollen, also hat er Pech gehabt!
Ein Mann, der weder Vater noch Ehemann ist, ist doch eher eine Belastung!
Ich habe mich von so einem Mann getrennt und war nicht mal besonders traurig. Nach ca. 2 Jahren traf ich meinen jetzigen Mann, der auch selbsständig ist. Er hat aber Zeit für uns, weil er es will. Und das ist der Punkt!
Geld ist nicht alles-Arbeiten schön und gut aber nicht zu jedem Preis!

Auf jeden Fall geht es bei dir so nicht weiter-irgendetwas muss passieren!

Ich wünsche Dir alles Gute für Die ZUkunft!

majuri

4

Ich schließe mich meinem Vorredner an!

Du willst dich nicht trennen weil er zu viel arbeitet, sondern weil du einsam bist!!!!!

Es bleibt die Liebe und Zärtlichkeit auf der Strecke!

Mach ihm das bitte ganz deutlich klar, dass es SO nicht weiter geht und dass sich etwas ändern muss!

Gib ihm Zeit etwas zu ändern und wenn er es nicht tut oder will, dann geh! Sonst gehst du daran kaputt!

LG Susen

Top Diskussionen anzeigen