Bitte helft mir mal...Ich kann mich nicht entscheiden..

Hallo!

ich brauche mal ein paar meinungen von euch um mir selber klar zu werden was das beste ist für mich und meine tochter..

folgende situation:

ich bin 26 , meine tochter smilla ist 18 monate alt.im dezember 2005 habe ich mich von ihrem vater getrennt der seitdem in wien lebt.wir leben in NRW.er hat sie in diesem jahr bisher 3 mal gesehen (anfang november fliege ich mit ihr für ein wochenende zu ihm).leider war es für ihn beruflich nicht möglich uns öfter zu besuchen und dann hat er auch so einige zicken gemacht da er uns lieber als richtige familie sehen würde was für mich aber nicht in frage kommt.

vor ca.2 monaten habe ich mich entschlossen ab januar 2007 in england als nanny zu arbeiten.habe eine tolle familie dort gefunden mit einer gleichaltrigen tochter.wir könnten dort wohnen und essen und obendrauf bekäme ich auch noch ein gutes gehalt.ich sehe es als tolle chance für mich und für smilla (gerade jetzt wo sie anfängt zu sprechen..).

vor ca.6 wochen habe ich mich zum ersten mal seit der trennung von smillas vater ernsthaft verliebt.mein neuer freund ist alles was ich mir je gewünscht habe..ich gehe sogar so weit zu sagen,dass ich noch nie im leben so glücklich und verliebt war.ihm geht es zum glück genauso und wir erleben hier gerade eine wunderbare zeit..
er hat smilla sehr lieb und bemüht sich sehr um sie.sie ist auch ganz vernarrt in ihn und strahlt übers ganze gesicht wenn er zur tür herein kommt oder wenn sie nur ein foto von ihm sieht..seit letzter woche sagt sie auch papa zu ihm (obwohl ich in ihrer gegenwart immer seinen vornamen genannt habe!).

nun ja..jetzt mache ich mir natürlich gedanken über die zukunft...soll ich dennoch den schritt nach england wagen?ursprünglich sollte es ein jahr werden..soll ich ein halbes jahr gehen oder lieber garnicht?? kann ich mein kind ein zweites mal von einem/ihrem "papa" trennen??? mein freund und ich haben viel darüber geredet aber es ist eine sehr schwere entscheidung..zur zeit ist er für eine woche auf einem lehrgang in holland.er ist 3 tage weg und es kommt mir jetzt schon vor wie eine ewigkeit..ich vermisse ihn so sehr dass ich es fast körperlich spüren kann..könnte ich die zeit in england überhaupt aushalten..:-(

ich weiss mein text ist lang und wirr ;-)...trotzdem danke fürs lesen!!

LG Carrie

1

Hallo Carrie,

das ist ja ne ganz verzickte Angelegenheit. Ich glaube, jeder hier wird aus deinen Zeilen rauslesen können wie hin und her gerissen du derzeit bist.

Einen echten Ratschlag wird dir hier auch niemand geben können, die Entscheidung ob oder ob nicht, kannst nur du alleine treffen.

Ich kann dir höchstens mal von meinen persönlichen Erfahrungen berichten. Ich hab bereits zweimal für einen Mann alle meine Pläne über den Haufen geworfen...hab alles aufgegeben. Immer aus eben diesem Gefühl der großen Liebe heraus...des vermissens, der momentanen Sicherheit, dass dies eine ganz große Liebe ist die für immer hält.

Du wirst es ahnen...beide haben nicht gehalten...

So als Außenstehende würd ich jetzt mal sagen....1 Jahr ist eine überschaubare Zeit. Eine wirklich große Liebe kann das schaffen und überstehen.
So ein Job in England kann dir später in deinem Leben immer zugute kommen. Sei es wegen der Sprachkenntnisse oder vielleicht einfach, das etwaige Arbeitgeber sehen, dass du flexibel bist und auch unkonvensionelle Wege gehst. DAS wird sich immer gut machen in einem Lebenslauf und DAS haben nicht viele andere zu bieten.

Es ist ne echte Chance, die ich mir jetzt nicht so einfach wieder nehmen lassen würde.

Er kann dich doch besuchen, es gibt heute so viele Möglichkeiten...Telefon, Email, Webcam, Billigflieger...es ist "nur" 1 Jahr...bedenke mal, wie schnell die letzten Monate mit deiner Tochter vergangen sind...rasend schnell, oder?

Wie auch immer du dich entscheidest, ich wünsch dir alles Gute. #blume

4

Hallo!

danke für deine antwort!

ich wollte vor ca.6 jahren von meinem heimatort nach hamburg umziehen und habe es wegen einem neuen freund damals nicht gemacht - und bereut (obwohl ich es nach der trennung nachgeholt habe)
vor fast 2 jahren wollte ich mit dem vater meiner tochter nach melbourne auswandern..alles war schon geplant,die visa ausgestellt...dann fanden wir herraus das ich schwanger bin - und blieben in deutschland!

es gab also auch in meinem leben schon die ein oder andere vergleichbare situation in der ich meine pläne komplett über den haufen geworfen habe.und wie auch immer ich mich jeweils entschieden habe - es hat sich stets etwas gutes und etwas schlechtes daraus ergeben.DIE ultimative entscheidung gibt es nicht..das weiss ich!

aber diesmal geht es eben nicht nur um MICH! der punkt diesmal ist eben auch die beziehung meiner tochter zu meinem freund.sie ist zu klein um es zu verstehen wenn wir plötzlich nicht mehr jeden tag mit ihm zusammen sind.klar wir erwachsenen können telefonieren,chatten..aber smilla??wie wird sie sich fühlen?
die vorteile für mich und mein weiteres leben nach dem auslandsaufenthalt sind mir auch klar..aber mein privates glück ist mir ebenfalls sehr wichtig wenn nicht wichtiger...ich war wie gesagt noch niemals so allumfassend glücklich wie jetzt mit ihm..wir denken schon,dass wir es überstehen würden aber andererseits wollen wir auch jeden tag zusammen geniessen ... die aussicht auf zeitliche trennung macht mich logischerweise alles andere als glücklich und ich weiss nicht ob es das wert ist..

naja keine kann für mich entscheiden! schaade..*g*

DANKE! LG Carrie

2

Hallo Carrie!

Ich weiß ich als Außenstehende hab gut reden, aber ich würde dir raten zu gehen!

Dein Freund ist nach einem Jahr (oder wenn du es nicht aushältst 6 Monate) immer noch da, wenn er dich wirklich liebt. Es ist doch auch eine Chance zu sehen, wie stark eure Liebe ist! Ob sie sowas aushält.

Denk an deine Zukunft und was du mit dieser Erfahrung später mal erreichen kannst. Es ist ja auch für die Zukunft deiner Tochter sehr gut, wenn sie die Sprache richtig (nicht wie in den Schulen hier) gelernt hat.

Ich drücke dir die Daumen, dass du das richtige für euch tust!

3

Ich würde nach England wie geplant gehen.

Wer weiß wie lange das mit deinem Freund hält - aber die Erfahrung mit England kann dir keiner mehr nehmen.

Ausserdem - wenn eure Liebe stark genug ist,übersteht sie die Zeit.

Gruss
agostea

5

Hallo Carrie!

Ich schließe mich den dreien an: geh nach England! :-)

Vor Jahren mußte der Freund meiner besten Freundin für ein halbes Jahr in die USA. Die Beziehung der beiden war noch sehr frisch damals und sie hatte auch Muffensausen, ob sie diese Belastungsprobe übersteht. Und was soll ich sagen: vor 2 Monaten haben die beiden nach 8 Jahren Beziehung geheiratet! #sonne

Und England ist ja nun auch nicht sooo weit. Da kann man mal schnell "zwischendurch" für ein Wochenende rüberfliegen.

LG Chrissie
(die sich gerade an ihre Au Pair Zeit in England erinnert... ist das wirklich schon 10 Jahre her?!?)

6

Danke für eure antworten!

Aber...ich hatte es mehrmals geschrieben..was ist mit meiner tochter??leider geht keine von euch auf diese spezielle situation ein!!

LG Carrie

7

Carrie, so doof das jetzt vielleicht für dich klingen mag...deine Tochter ist "erst" 18 Monate alt.

Für deine Tochter wird auf jeden Fall keine Welt zusammenbrechen, wenn euer neuer Partner auf einmal nicht mehr regelmäßig da ist.

DU bist die Mama...sie braucht in erster Linie dich...und da du ja da bist, wird sie diesen anderen "Verlust" gut verkraften. Da bin ich relativ sicher.

Wahrscheinlich hat sich deine Verliebtheit auf die kleine Maus übertragen. Sie spürt einfach, dass dieser Mann ihrer Mama gut tut und hat ihn deshalb auch direkt in ihr Herz geschlossen. Aber das ist doch nur positiv zu sehen. Nehmt Bilder mit...lass sie mit ihm telefonieren...malt Bilder für ihn...dann wird deine Maus ihn nicht vergessen und ihr könnt, wenn du dann wieder da bist, gut anknüpfen...sofern ihr das Trennungsjahr gut übersteht...

Kleinkinder in diesem Alter vergessen super schnell....hast du Erinnerungen dran, wie es war, als du 1,5 Jahre alt warst?

Sie wird es also als ganz natürlich empfinden, dass er nun nicht mehr täglich bei euch ist...erzähl ihr, dass ihr euch bald wieder seht und das er euch ganz lieb hat....verstehst du was ich meine???

Ich hab den Eindruck, du projezierst deine Verlustangst zu dolle auf Smilla.
Sie wird das auf jeden Fall verkraften...da du ja mitgehst...und du bist ihre Bezugsperson....

Kinder passen sich auch häufig der Gefühlslage der Eltern an...weint Mama, weinen sie mit..auch wenn sie gar nicht wissen worum es geht..(war bei meinem Sohn auch häufig so)

Wirst du mit einem Lächeln ins Flugzeug steigen, wird sie auch lächeln, weil du ihr dann Sicherheit gibst.

Smilla wird das packen, da bin ich völlig sicher. #blume

8

Hi Carrie,
das hört sich doch super toll an, so eine Chance würd ich mir nicht entgehen lassen. DAs ist doch bestimmt super für deine Tochter, sie hat ein anderes Kind zum spielen, während du dafür GEld bekommst. So lernt Smilla mit einem anderen Kind zu spielen und zu teilen, wie mit Geschwistern, das ist sehr gut für ihre Entwicklung und du musst nicht in Krabbelgruppen fahren um mal ein anderes Kind zum spielen zu haben..is ja auch immer ne Organisationssache. Wenn du hier bleibst ist das mit dem Geld verdienen ne ganz andere Sache, unwahrscheinlich, das du Smilla dann bei dir hast...
Ihr könnt da beide super ERfahrungen sammeln und habt was, was euch immer verbindet und woran man sich gern zurück erinnert. Ihr lernt andere Strukturen und Gepflogenheiten kennen als hier , findet neue Freunde, ist doch klasse!
Und was den Mann angeht: Wegen einem Mann solltest du NIEMALS (auch wenn die Liebe noch so groß ist) das aufgeben, was DIR wichtig ist. Wenn er dich liebt, versteht er das und wartet auf dich. (er kann ja auch bei euch Urlaub machen etc) und ein Jahr geht schnell um.
Also fang schonmal an zu packen, ich wünsch euch ne tolle zeit;-)
LG sopi

9

Hallo!!

danke nochmal an alle die mir gestern geantwortet haben!!

hatte gestern auch noch kontakt zu der "gastmutter" .habe ihr erzählt,dass ich mich verliebt habe und wie die situation hier erade ist.sie wollte wissen was mein freund zu alldem sagt.ich habe ihr erklärt,dass er die sache an sich super findet aber natürlich traurig ist so lange auf uns verzichten zu müssen..
sie meinte dann sie würde sich sehr freuen wenn ich kommen würde auch wenn es nur 4 oder 6 monate wären.SIE würde an meiner stellen DEN EINEN nicht so lange allein lassen..aber sie hofft dass ich wenigstens für einen kürzeren zeitraum komme.

klingt gut finde ich und ich freu mich jetzt schon auf ende oktober wenn ich mit smilla rüberjette um die drei zu treffen !!

LG Carrie

Top Diskussionen anzeigen