Probleme mit Teenager Sohn

Hallo,

bin neu hier im Forum, habe mich angemeldet, weil ich Probleme mit meinem Sohn habe und nicht mehr weiter weiß. Vielleicht kann mir jemand einen guten Rat geben?

Bin alleinerziehend 34 Jahre und Mutter eines 15 jährigen Sohnes.
Mein Sohn hat seit einem Jahr eine gleichaltrige Freundin, welche seitdem ständig bei ihm übernachtet. Ihre Eltern sind damit einverstanden und ich hatte auch nie ein Problem damit!

Er ist in der Schule erfolgreich, geht aufs Gymnasium und hat viele Kumpels und Freunde, männlich sowie weiblich und war immer recht "pflegeleicht".

Mit 14 hat er sich Ohrlöcher gewünscht und auch bekommen, auch ein Septumpiercing und zwei Tatoos habe ich ihm erlaubt, er hat auch dafür gejobbt - alles soweit gut!

Auch das er sich mit seiner Freundin die Klamotten teilt habe ich hingenommen, die beiden sind sehr schlank und haben die gleiche Größe.
Mittlerweile trägt er aber nur noch ihre Kleidung, ihre Socken, ihre Strings, ihre engen girlietops und auch ihre leggings. Das natürlich auch in der Schule, er sagt es sei unisex und außerdem wär es ihm egal was andere denken.

Das Kuriose ist, das niemand daran Anstoß nimmt, seine Freundin findet es "megacool" und seine Kumpels und Freundinnen anscheinend "normal"
Neulich ist er sogar in ihren hotpants, kombiniert mit feinstrumpfhosen mit ihr und der Clique losgezogen.

Es sah zwar süss aus und es steht ihm auch, aber trotzdem war ich voll entsetzt!
Bin ich altmodisch oder ist das heutzutage normal?

Vorgestern äußerte er den Wunsch, dass ich ihm Pumps kaufen soll, er wolle zudem auch Röcke tragen! Das formulierte er völlig cool und selbstbewußt!
Ich habe ihm versprochen, seinen Wunsch zu erfüllen.

Zu seinem leiblichen Vater besteht kein Kontakt mehr, meine Freundinnen raten mir es einfach laufen zu lassen aber ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.
Das er schwul sein könnte schliesse ich aus, er hat ja seine Freundin und ist auch ein Mädchenschwarm mit vielen "Verehrerinnen", zudem hat er ein reges Sexualleben - im Gegensatz zu mir.

Ist das alles okay und soll ich ihn einfach gewähren lassen, ansonsten gibt es keinerlei Probleme mit ihm.

Danke für Eure Aufmerksamkeit
Editha

1

Was wäre denn die Alternative?
Es verbieten? Er nimmt ja keine Drogen, oder schadet jemand.

2

Du hast Recht, er tut niemanden weh und soll selbstbestimmt aufwachsen können, vielleicht mache ich mir zuviel Gedanken.

3

Gedanken machen ist gut und wichtig. Am Ende zählt, welche Erkenntnisse du hast. Es sind unsere Kinder. Wir lieben sie so wie sie sind.

4

"Ist das alles okay und soll ich ihn einfach gewähren lassen, ansonsten gibt es keinerlei Probleme mit ihm."

Habt ihr mal in Ruhe gesprochen`?
Was bewegt ihn?

Ist es sein großer Wunsch, gefällt es ihm? Ist es sein Style? Steht er dazu? Dann würde ich ihn lassen.

Sucht er damit deine Aufmerksamkeit? Will er eigentlich gar nicht, was er tut? Sucht er deine Grenze? Wann sagt Mama stopp? Wie weit würde sie gehen, dass sie es erlaubt?
Wenn ich sage, ich will und bekomme es, weil sie lieb zu mir ist .... wo ist das stopp, wenn es mal gefährlich für mich wird?

Dann würde ich mit ihm reden und durchaus auch was verbieten.


Meine Tochter sagt da schon manchmal sehr klar
- ich will, weil mir das gut tut. Das gefällt mir. Damit möchte ich bezwecken.
Gute Argumente beziehe ich mit ein.

- Ich will, es überfordert mich. Ich will es so sehr weil (andere, ich es will); die Entscheidung überfordert mich. Entscheide bitte du. Dann will ich es trotzdem, muss aber nicht dauernd daran denken.

- Meinst du das tut mir gut oder tut mir nicht gut.
Ich würde schon gerne wollen, habe aber Angst.

5

Danke für deine Antwort. Wir haben darüber gesprochen, er ist da sehr entspannt und findet es nicht spektakulär so rumzulaufen! Ist scheinbar sein Style und er kommt damit offensichtlich auch bei seinen Freunden gut an.

Das sich die Typen heute schminken und auch mal Nagellack tragen ist mir klar, das ist halt so und wahrscheinlich relativ "normal", aber sein girlie style ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig!

Ich selbst bin sehr konservativ erzogen worden und durfte meinen Freund selbst mit 18 nicht bei mir übernachten lassen, war für meine Eltern unvorstellbar.
Resultat war, das wir uns draußen rumgedrückt haben und ich auch noch relativ schnell schwanger wurde, mit meinem Sohn.

Er sollte frei aufwachsen und nicht so verklemmt wie ich, deshalb habe ich ihm auch erlaubt, mit erst 14 seine Freundin bei uns übernachten zu lassen.
Jetzt fühle ich mich ausgenutzt und finde er übertreibt!
Im letzten Sommer ist er in knappen girl hotpants, bauchfrei mit Spaghettitop rumgelaufen, das ist mir echt zu extrem!

Soll ich da keine Grenzen setzen? Aber wie?
Und jetzt noch Rock und Pumps, hat er schon bestellt, was er sich da bestellt hat weiß ich nicht, mir graut schon davor, wenn das Paket kommt.

Mir ist auch klar, dass ich kein existenzielles Problem habe, wie einige hier und vielleicht handelt es sich um ein Luxusproblem, aber es beschäftigt mich dauernd.

6

Hi,

verstehe dein Problem nicht, Söhnchen ist gut in der Schule, gut sozialisiert, hat ne Freundin und ein reges Sexleben, whats the matter?

Die Jungs heute ticken halt anders, rasieren sich überall, schminken sich und tragen Nagellack, das ist doch cool und gehört dazu!

Ehrlich gesagt, ist mir auch lieber als "behaarte Bären"!

Okay, er trägt mal ne leggings und nen enges Top, jetzt will er halt noch Pumps, was solls?
Du schreibst ja selber, dass er ein Frauentyp ist und auf Mädels steht und er süß aussieht mit seinen hotpants und nylons, da kannst du doch stolz sein, dass er so selbstbewußt ist und coole Klamotten trägt.

Mein Sohn ist zwar drei Jahre älter, trägt aber auch leggings, tights und enge Tops, im Sommer auch bauchfrei. Er schminkt sich, geht regelmäßig zur Kosmetikerin und trägt Nailart, ist fast überall gepierct und tätowiert.
Ich wär deshalb nie auf den Gedanken gekommen, dass etwas mit ihm nicht stimmt!

Laufen heutzutage doch viele so rum, jedenfalls in der Großstadt.

Mädchen hat er ohne Ende und schleppt andauernd andere an, total hübsche girls!

PS: Er trägt manchmal auch Stiefel mit hohen Absätzen, oft zum clubbing, also würde ich mir wegen dem Pumpswunsch deines Sohnes keine Gedanken machen.
Du mußt cooler werden. Hoffe, geholfen zu haben!

7

Hi Sarah,

danke für deinen post. Du hast auch so einen Bengel, welcher sich girliemäßig kleidet, scheint mittlerweile nichts ungewöhnliches mehr zu sein.

Hatte vermutet, ich wäre die einzig Betroffene mit meinem Sohn und habe es als einen Spleen abgetan.

Ich hatte ihn heute nochmal in der "Mangel" wegen der Sache, er hat mich ausgelacht und gefragt wo ich denn lebe, auf dem Mond? So bin ich mir auch vorgekommen, so hat er mir erklärt, dass er auf stylische Klamotten steht und diese eben in der Damenabteilung zu finden sind, dass wäre ihm sowas von "scheissegal"!

Rock und Pumps fände er geil und wollte er mal ausprobieren, er könnte jetzt im Winter auch noch ein paar Stiefel gebrauchen. Diese natürlich mit hohem stilettoabsatz, war mir klar!

Meinen Einwänden bei Eis und Schnee darin nicht gehen zu können entgegnete er, wann liegt hier schon Schnee?
Da hat er leider Recht, also soll er seine Stiefel bekommen.

Hoffentlich gibts dann Ruhe!

Und nein, ich rege mich deswegen nicht mehr auf, meine Eltern sehen es ähnlich entspannt wie ihr und sagen auch, ich soll ihn lassen.

LG
Editha

10

Hi Editha,

texte Dich nochmal an um nachzufragen, ob Du dich inzwischen beruhigt hast und deinen Sohn sein Leben leben läßt, so wie ER es für richtig hält?

Eltern sollten nur führen , aber nicht eingreifen!
Schnell kommen nämlich unterdrückte und gehemmte Persöhnlichkeiten dabei heraus, wobei Persöhnlichkeit dann eher negativ belastet ist.

Wie sieht er aus in seinem angesagtem Outfit ?, so wie du schreibst ist er groß und schlank und kann den Style durchaus tragen. Ich vermute, dass er zuckersüß darin performt!

Mein "Großer" trägt seine highheels selbstbewußt und mit einer Selbstverständlichkeit, dass er zu beneiden ist. Wenn er mit seiner Freundin unterwegs ist, sind beide immer top gestylt und kaum von einander zu unterscheiden!

Berichte mal!

LG
Sarah

8

Ich finde toll, wie selbstbewusst dein Junior ist! Kannst du stolz drauf sein!

9

Hallo,

danke für dein Statement. Hoffe, das war auch ehrlich gemeint, ich bin doch sehr verunsichert, was seine künftige Entwicklung betrifft.
Habe zwar noch keine negativen Bemerkungen aus unserem Umfeld wegen seines Kleidungsstils wahrgenommen, vermute aber, dass hintenrum schon gespottet werden könnte!
Insofern tut deine Bestätigung gut, falls sie auch ehrlich gemeint ist!

Gruß
Eitha

Top Diskussionen anzeigen