UPDATE Kleinkind zum ersten Mal alleine zum Vater

Hallo,

als mir Mitte Dezember ein Stück vom Zahn abgebrochen ist, habe ich meine Mutter angerufen und mit ihr besprochen, wann sie auf meinen Sohn aufpassen kann, damit ich zum Zahnarzt gehen kann. Das muss immer weit im Voraus geklärt werden, da meine Mutter berufstätig ist und eine längere Anfahrt hat.

Mein Ex und unsere Sachbearbeiterin im Jugendamt waren aber der Meinung, dass das eine gute Gelegenheit sei, zum ersten mal unbegleiteten Umgang auszuprobieren. Also habe ich meiner Mutter abgesagt.

Vor wenigen Tagen habe ich hier über meine Ängste geschrieben und von euch sehr ermutigende Antworten erhalten

Heute Morgen habe ich unseren Sohn dann auf dem Weg zum Zaharzt zu meinem Ex gebracht. Ich habe mehrmals geklingelt. Er hat nicht geöffnet. Also habe ich ihn angerufen. Er ging dann ganz verschlafen dran. Er sei müde von der Arbeit (obwohl er ja angeblich frei hatte!!) und ich solle unseren Sohn besser am Wochenende bringen. Als ich ihn dann an meinen Zahnarzttermin erinnert habe, meinte er: "Ich hab schon seit zwei Monaten ein Loch im Zahn." Ach ja, das hilft mir natürlich weiter.

Seit Weihnachten schmerzt der Zahn, an dem die Ecke abgebrochen ist. Aber aus der Behandlung ist heute nichts geworden.

Wir sind jetzt wieder zuhause und ich bin wirklich wütend. Wenn er Kontakt will, soll er sich auch an Absprachen halten. Ich bin froh, dass unser Sohn das noch nicht versteht.

1

Der feine Herr ist müde von der Arbeit. Na, das sollten wir Mütter uns mal erlauben. Ich bin ständig müde. Ich kenne es gar nicht mehr anders. Boah, ich wär so wütend. Ich würde ausrasten! Das tut mir ehrlich Leid! So ein Affe!

2

Danke für deine Antwort. Ich war auch wirklich wütend. Vor allem nach seiner Aussage mit dem Loch im Zahn. Weil er nicht zum Zahnarzt geht, soll ich auch nicht gehen, oder was will er mir damit sagen?

3

Hast du das gemeldet? Dass er sich nicht an die Absprache gehalten hat - vor allem mit so ner Begründung (Wer kümmert sich denn nicht um seine Kinder, obwohl er kaum geschlafen hat, das ist doch das Los aller Eltern)? Was hat das Jugendamt dazu gesagt?

5

Ich konnte sie telefonisch nicht erreichen, aber hab ihr gerade eine Mail geschrieben. Das letzte mal, als mein Ex nicht zu einem Termin gekommen ist, war die Konsequenz, dass wir seitdem alle Verabredungen im Vorfeld mit der Sachbearbeiterin besprechen müssen. Hat seitdem auch ganz gut geklappt, bis heute.

26

Hat sie geantwortet?

4

Huhu,

das tut mir echt leid. Man hofft ja immer, wenn man sowas liest, dass da normale vielleicht etwas übertriebene Mamaängste dahinter stecken.
Ruf direkt die Sachbearbeiterin an, falls noch nicht geschehen. Dokumentiere das alles, versuch den Wortlaut noch aufzuschreiben. Lass dir vielleicht auch vom Zahnarzt per Mail schreiben, dass auf Grund deines Sohnes die Behandlung nicht stattfinden konnte. Dass du auch das schriftlich hast.
Ich wünsche dir alles Gute, halte durch bis zum nächsten Termin!
Liebe Grüße

6

Danke. Ich hab ihr eine Mail geschrieben, weil ich sie telefonisch nicht erreichen konnte. Wir werden uns sowieso wieder mit ihr in Verbindung setzen, wenn es um kommende Termine geht. Da werde ich das auf jeden Fall auch noch mal ansprechen.

7

Ich hab deinen Post letztens verfolgt. Hatte zwar nichts dazu geschrieben, mein Gedanke war aber, nach dem was du berichtet hattest "na ob das wirklich so zuverlässig klappt". Den Vorfall würde ich umgehend an die "tolle" Sachbearbeiterin weiter geben! Mal schauen ob sie weiterhin so große Töne spuckt. Deswegen würde ich versuchen unbegleitetem Umgang vorerst nicht mehr zuzustimmen. Eben wegen diesem Vorfall und darauf hinweisen, dass du kein Vertrauen hast.
Gute Besserung deinem Zahn!

17

Danke. Ich hab schon eine Mail geschrieben, da ich sie telefonisch nicht erreichen konnte.

8

Klar, dass Du wütend bist. Aber eigentlich ist doch alles bestens. Du hattest Zweifel. Sie haben sich bestätigt. Er hat gleich voll verantwortungslos reagiert. Vereinbart war der Termin. Er hat sich nicht dran gehalten. Das solltest du gleich der Sachbearbeiterin mitteilen, dass du mit Kind zum vereinbarten Zeitpunkt an der Tür abgewiesen worden bist, weil er spontan zu müde war und keine Lust hatte sich zu kümmern und der Arztermin damit für dich geplatzt ist.

Lass ihn das noch ein paar Mal so bringen. Wirklich, gib ihm noch ein paar Chancen.
Zeig dich Willens zum Umgang. Und wenn er dann jedes Mal verkackt, bist du fein raus. Dann wird die Sachbearbeiterin die Geduld mit ihm verlieren. Er wird nicht mehr glaubwürdig sein.

Du bist nicht dazu verpflichtet ihm hinterher zu rennen. Wenn ein Termin festgelegt ist, muss er sich daran halten, ansonsten sieht es schlecht aus mit Umgang. Wenn das Wochenende nicht vereinbart war, würde ich das Kind auch dann nicht hinbringen. Es war nicht abgesprochen. Du hast schon was anderes vor. Fertig

Vereinbarte Termine müssen gehalten werden und gemeinsam vereinbart werden und nicht nur so das einer sagt wie ihm die Nase heute in welcher Windrichtung wächst.

Klar, das Recht auf Ungang ist da, aber ohne Verbindlichkeit es umzusetzen von seiner Seite aus, hat es ja keinen Bestand. Es setzt voraus das beide Seiten mitwirken. In Zukunft würde ich absprechen, das er das Kind abholt. Wenn er dann nicht kommt, läuft es bei dir und dem Kind eben im Alltag so weiter wie gewohnt und du musst nicht hin und her rennen. Ist schonender für die Nerven des Kindes.

Ärger dich nicht. Manche Leute reden einfach nur den ganzen Tag, was sie gerne tun wollen und tun nichts davon. Wenn es bei ihm so bleibt, ist es zwar schade, aber dann hast du es versucht und wenn dann die Sozialarbeiterin zunehmend auf deiner Seite ist, weil er sich wie ein Vollhorst benimmt, dann würde ich auch die Alleinsorge beantragen, falls du die nicht schon hast, und es eben damit begründen, dass er sich an Absprachen nicht hält, kein Umgang stattfindet, weil Termine nicht gehalten werden wie mit Sozialarbeiterin XYZ vereinbart/dokumentiert.

Immer schön alles aufschreiben und dokumentieren. So ein Heftchen führen. Wann war der Termin. Ist er erschienen. Hat er das Kind versorgt.

Mit der Sachbearbeiterin im Gespräch bleiben und wenn dann alles nur heiße Luft ist, hört ihm da auch bald keiner mehr zu. Dann gehts eben irgendwann ohne ihn weiter.

10

Sehr toll geschrieben! Kann ich jedes Wort so unterschreiben!

16

Danke für deine Antwort. Das mit der Dokumentation ist eine gute Idee. Wegen seiner Unzuverlässigkeit sollen wir ihr Verabredungen sowieso schon im Vorfeld mitteilen. Denn es ist auch schon passiert, dass er nicht zum begleiteten Umgang erschienen ist.

Ist es schwierig, die Alleinsorge zu beantragen?

weitere Kommentare laden
9

Oh Mann, tut mir leid im anderen thread dachte ich auch noch es läge an dir.

Das was er da gebracht hat ist nun echt unter aller Kanone. Das würde ich auch melden.

Ich würde zusehen, dass du in den nächsten Tagen doch noch deine Mutter bitten kannst um dann auch ohne Termin zum Zahnarzt zu gehen. Du hast Schmerzen, also müssen sie dich dran nehmen.

15

Danke, ich hatte gehofft, es läge an mir. Vielleicht sind viele meiner Bedenken wirklich unbegründet. Leider ist mein Ex sehr unzuverlässig.

Ja, ich kümmere mich darum, das zeitnah behandeln zu lassen. Denn nur weil mein Ex seit Ewigkeiten mit Loch im Zahn herumläuft, muss ich ja nicht auch meine Zahnschmerzen aushalten.

21

Versuch, den neuen Termin schnellstmöglich zu bekommen. Ein abgebrochener Zahn ist eine andere Hausnummer wie ein läppsches Loch im Zahn. Mit letzterem laufe ich auch schon länger rum- aber das hat noch Zeit.
Nicht, dass sich da bei dir noch etwas entzündet oder eine Wurzelspitzenbehandlung notwendig ist. Notfalls würde ich das Kind in eine Ecke setzen und sagen, dass er für die Minuten des Zahnaufbaus ein Buch angucken soll🙈

11

Oh je.....#zitter

Am besten hättest du den Jungen bei der netten Sachbearbeiterin des Jugendamtes vorbei gebracht. Die hätte sich dann entweder mit dem KV absprechen, oder den Jungen selbst betreuen können! #cool

12

Ich war auch Alleinerziehend.
Ich habe mein Kind einfach mit zum Zahnarzt genommen.

Warum hast du dein Kind nicht einfach mitgenommen?

13

Ja, das hab ich auch. Obwohl das wegen Covid natürlich nicht gerne gesehen wird. Aber unser Sohn hat eine medizinische Vorgeschichte. Deshalb reagiert er meistens sehr extrem auf Ärzte. Sobald wir in der Zahnarztpraxis waren, hat er sie als Praxis identifiziert und geschrien. Er ließ sich nicht beruhigen, bis wir schließlich gegangen sind. So war eine Behandlung natürlich nicht möglich.

14

Na schau, das hat er sich dann selbst versaut. Ruf mal direkt bei der Sachbearbeiterin an und erzähl ihr das. Ich denke du wirst deinen Sohn nach der Aktion noch sehr lange nicht alleine zum Vater bringen müssen. Da hat der gute Mann eben Pech gehabt.

18

Sie war telefonisch eben nicht erreichbar, hat aber schon eine Mail von mir im Postfach.

Top Diskussionen anzeigen