Darf man Geschwister Kinder trennen?

Hallo,
Meine Frau und ich lassen uns scheiden, von vorne rein war klar dass die zwe älteren Kinder 15 und 18 Jahre bei mir bleiben. Die zwei kleineren 7 und 10 Jahre bei meiner Frau bleiben, jetzt ist es so dass die jüngeren auch oft den Wunsch äußern bei mir zu bleiben. Muss dazu sagen dass meine Frau in eine andere Stadt ziehen möchte, ist aber jetzt nicht so weit weg ca. 40km. Trotzdem müssten die kleinen die Schule wechseln und würden Ihre Freunde usw. in gewisser Weise auch verlieren. Meine Wohnsituation würde es zulassen, da ich mir ein Haus gekauft habe, welches in drei Monaten fertig sein wird. Die Schule wäre dann sogar noch näher dran als jetzt, ca. 2 Minuten zu Fuß. Da meine Eltern auch nur 5 Minuten zu Fuß von mir wohnen und beide Rentner sind, wäre Hilfe beim Kochen oder abholen von der Schule usw. auch vorhanden. Wie wahrscheinlich wäre es dass die kleinen auch bei mir leben können, da die Mutter damit nicht einverstanden ist. Danke für die Antworten.
Viele Grüße

1

Hallo

Du könntest dem Umzug nicht zustimmen. Dann "dürfte" sie mit den Kids nicht so weit wegziehen.

Auch würden die Kinder, wenn es hart auf hart kommt, gefragt werden.

2

Ich verstehe die Frage ehrlich gesagt nicht. Ihr habt die Geschwister doch schon getrennt, da hattest du ja vermutlich auch keine Bedenken.
Wenn jetzt die jüngeren Kinder auch bei dir wohnen sollen, deren Mutter aber nicht einverstanden nicht, müsst ihr das wohl vor einem Familiengericht klären.

4

solange sich alle einig sind ist es fast egal was "man darf" wenn man sich nicht einig ist, kann "wir düfen die kinder ja nicht trennen" ein argument sein, dass einem gut zuspielt und man bisher nur nicht genutzt hat... ist leider auch ein schachspiel diese sorgerechtsscheiße...

5

Wir haben die Geschwister noch nicht getrennt, wir leben immer noch zu sechst unter einem Dach. Am Anfang dachte ich dass es normal ist dass die minderjährige bei der Mutter bleiben. Nur in letzter Zeit ist der Wunsch der kleinen immer größer geworden, hier bei mir zu bleiben. Und die großen wären auch sehr traurig, wenn die kleinen umziehen sollten in eine andere Stadt. Das Problem ist meine Frau, die auf keinen Fall damit einverstanden wäre. Wollte eigentlich friedlich auseinander gehen ohne die Kinder da rein zu ziehen, aber es wird wahrscheinlich in einem Gerichtsstreit enden. Hoffe dass es alles nicht umsonst ist, wäre echt eine Enttäuschung für alle.

weiteren Kommentar laden
3

mir hat man die kinder weggenomen, obwohl die kinder mit dem wegzug einverstanden gewesen waren. sseitdem leben sie beim vater, im selben ort wie vorher, sind aber kreuzunglücklich...

also "dürfen" darf man eine menge, die frage ist wer da wie argumentiert.

wenn die kinder aber im wohnort bleiben möchten und das vor dem jugendamt und der gerichtshilfe auch so sagen dürfte sie da schlechte karten haben die kinder gegen ihren willen in eine adnere stadt ziehen zu lassen. egal wie weit weg, umfelsdwechsel ist umfeldswechsel.

da wird das juegendamt entscheiden müssen, besorge durch deinen anwalt eine jugendgerichtshilfe, bei den unter12jährigen ist das mit dem "einfach fragen" so eine sache. sie müssen befragt werden, ohne eltern dabei, deshalb mit entsprechenden "profis"

6

Ist es schon in Stein gemeißelt, dass sie umzieht? Sie könnte doch vor Ort bleiben und ihr einigt euch auf ein Wechselmodell.

Top Diskussionen anzeigen