Pille danach Erfahrungen...

Hallo ihr Lieben.
Bevor es einen kompletten shitstorm hagelt... ich weiß es war mit Sicherheit nicht wirklich intelligent aber es ist nunmal so passiert.
Ich hatte 1 Tag vor meinen ES ungeschützten GV, Ejakulation war auch in mir. ( mehrfach )
Am nächsten Nachmittag ca um 17 Uhr nahm ich dann die PD(elaone) fast 24 Stunden nach GV. Müsste an meinem ES Tag gewesen sein. Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 30 Tagen. Und verhüte seit Jahren nicht mehr hormonell.
Nun bin ich 4 Tage vor NMT und habe starke PMS mit cremigen ZS... Meine brüste explodieren förmlich. Pickel die sonst im gesicht auftreten blieben bisher aus. Ansonsten habe ich Unterleibsschmerzen wie sonst auch. Eine schmierblutung hatte ich nicht. Sonst habe ich nicht viel von der PD gemerkt ca 24 Stunden nach Einnahme leichtes Unterleibsziehen aber wirklich nur ein paar Stunden. Danach war alles wie vorher.
Kann ich trotz der PD schwanger geworden sein? Das wäre meine erste Einnahme der Pille danach. Somit kenne ich mich nicht damit aus. Hat man stärke PMS durch die PD? Ich kenne meine brüste definitiv nicht so....

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt ?

1

Es kann beides sein. Die Pille danach ist beim ES kein sicheres Verhütungsmittel. Man sagt, wenn der ES doch schon stattgefunden hat, wirkt sie nicht mehr. Die Befruchtung kann dann schon passiert sein. Es kann also sein, dass sie noch funktioniert hat, kann aber gut sein, dass es schon zu spät war. Sich auf die Pille danach zu verlassen war also eine absolute Russisch Roulette Entscheidung wenn Du weißt, dass Du um den ES herum bist.

Die Pille danach ist jedenfalls eine ziemliche Hormonbombe. Sie kann einiges an Symptomen bei dir auslösen, die man auch für Frühanzeichen einer Schwangerschaft interpretieren kann.

Ich würde in jedem Fall einen Test machen. Möglich ist alles.

Top Diskussionen anzeigen