Bus&Bahn&Trallafitti

Hi,

eigentlich sollten ja die Regeln allen bekannt sein.
Ich hab auch schon mehrfach Emails von der Schule an die Elternschaft diesbezüglich bekommen.

Also weiß mein Sohn, 16, auch Bescheid.

Am letzten WE nun war er zur schönsten Einkaufszeit in der Innenstadt. Papa brauchte Klamotten und dann haben sie für ihn auch was gekauft.
Damit in der vollen Stadt die Parkplatzsucherei nicht so nervt, sind sie mit dem Zug gefahren.

Ich könnte einfach nur noch ausflippen!!!

Grüße

2

Und wo ist jetzt Dein Problem? Haben sie einen Mund-Nasen-Schutz getragen? Haben sie Abstand gehalten und sich die Hände desinfiziert? Weiterleben ist übrigens erlaubt. Und Kleidung in Geschäften kaufen ist kein Verbrechen.
Ich persönlich gehe zur Zeit nicht „bummeln“, aber Dinge des normalen Bedarfs müssen gekauft werden.

1

Und wie können wir die jetzt helfen? :)

3

Was spricht dagegen?

4

Hallo,

Warum flippst du aus? Sie haben nichts unrechtes getan. Zug und Bus fahren ist erlaubt, eine Shoppingtour genau so. Und was euer Sohn in der Zeit mit seinem Vater macht geht dich nichts an.

In meinen Augen regst du dich künstlich auf


LG Morgain

5

Wieso bist du ausgeflippt? Lerne lieber mal, mit dem Virus zu leben, anders geht das aktuell nunmal nicht. Der KV hat jedes Recht mit eurem Sohn solche Unternehmungen zu tätigen an seinem Wochenende.

6

Bei diesen Antworten wundert es mich überhaupt nicht, dass die Zahlen nicht sinken.

Die Intensivstationen werden voller und voller aber hey- was soll's- ist ja alles noch erlaubt, keiner ist bereit mal mit seinem Hintern zuhause zu bleiben....

7

"Mal"

Mal wäre kein Problem. Das dauert aber schon das ganze Jahr. Wie wäre es, wenn man einfach lernen würde mit dem Virus zu leben?!

8

Und würden alle so denken wie du, wären jetzt komplett alle Geschäfte pleite!
Solange man sich an alles hält, besteht keine ansteckungsgefahr! Man sollte auch mal die Kirche km Dorf lassen!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen