Kinderbonus im November einbehalten

Hallo,

mein Ex- Partner hat im September und Oktober den vollen Unterhalt bezahlt (trotz Kinderbonus).
Nun hat er im Oktober den Unterhalt einfach pro Kind um 150€ gekürzt.
Ist dies rechtens? Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass er das Geld noch kürzt.
Folgenden Text habe ich dazu gefunden...

Wer z.B. im November auf einen Schlag 300 € nachträglich einbehält, wird damit scheitern, wenn es hart auf hart kommt. 

Wo kann ich mein Geld nun einfordern. Er hat mir geschrieben, dass er das Geld nicht nachbezahlen wird.

LG

5

Der Corona-Kinderbonus hat gesetzlich dieselbe Stellung und Funktion wie das laufende Kindergeld und ist daher auch unterhaltsrechtlich identisch zu betrachten.

1

Aber das zu viel bezahlte Geld hast du natürlich mit Handkuss genommen?! Oder hast du ihn angerufen und darauf hingewiesen, dass er zuviel bezahlt hat?

2

Er hat ein Recht auf die Hälfte des Kinderbonus. Oder hast du ihm den zu viel gezahlten Unterhalt zurückgezahlt?

3

DEIN Geld? Ich denke du hast da etwas missverstanden.

Es ist ja wohl selbstverständlich, dass du ihm das Geld erstattest!

4

Es ist nicht dein Geld. Es gehört euch beiden!

6

Herrlich, was hier wieder für fragebezogene Antworten kommen!

Und an tischleideckdich:
Danke für deine Antwort! Das ist korrekt. Ich habe eben den Rückruf vom Jugendamt bekommen.
Das Geld darf im nachhinen NICHT abgezogen werden, sondern eben nur in den Monaten September und Oktober.
Da Kindergeld ja auch nicht im Nachhinein zum Beispiel verrechnet werden dürfte.
Das Jugendamt wird ihn nun auffordern und wenn er dann nicht reagiert könnte ich sofort eine Pfändung veranlassen.

7

Das macht die Harmonie zwischen euch sicherlich
viel besser 👍
Mir ist nicht ganz klar, wieso ihr nicht einfach darüber gesprochen habt.
Er hat statt September und Oktober, dir nun jetzt das Geld abgezogen, also ich hätte ihn gleich drauf hingewiesen, statt ihm nun mit einer Pfändung zu komm.
Ich finde es immer wieder verwunderlich, wie man versucht das Geld den Väter aus den Taschen zuziehen.🤷‍♀️

9

Ich denke nicht das du darüber urteilen darfst wie die TE das handhabt. Und den Vätern das Geld aus der Tasche ziehen ist sehr übertrieben geschrieben. Schönen Tag noch :)

weitere Kommentare laden
8

Spannend zu lesen, wie hier immer mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn es um die Rechte des Vater s geht, dann ist der Gesetzestext die Bibel und das Maß aller Dinge. Er hat aber ein Recht darauf....du kannst ihn nicht zwingen...usw. Will aber die Mutter ihr Recht (und das ist es nunmal, wenn der Bonus nicht willkürlich in irgendeinem Monat abgezogen werden darf) durchsetzten, dann ist das Geschrei groß: du könntest Unfrieden säen, es gehört ihm nunmal, warum hast du den Herrn nicht gleich darauf aufmerksam gemacht. ...
Hallo...der Mann ist erwachsen genug ein Kind zu zeugen. Wenn er halt den Schuss bis November nicht gehört hat ist das sein Pech. Sie ist doch nicht seine Mutter.

10

Amen! Ich bin da voll deiner Meinung!

12

Noch so eine sympathisch Dame unter uns...
Ein danke an den lieben Herrn 🤣
Zum Kinder machen gehören laut Bibel immer noch zwei.🙏
Ihm Bescheid geben, ist zu viel, aber sein Geld zu wenig.
Achje lieber Herr, die ganzen armen Mütter unter uns, bitte gebe ihnen noch mehr Geld und dumme Männer und bitte vergessen das ewige Leben nicht, damit der Geldbeutel immer schön voll bleibt.

weitere Kommentare laden
24

Ist doch richtig. Oktober durfte er ja kürzen. Steht sogar beschrieben.

30

Da ich von diesem Monat gesprochen habe, meine ich natürlich November! Das ist im ersten Text mein Fehler

31

https://www.vamv-bayern.de/2020/09/25/kinderbonus-abzug-voller-betrag-im-oktober-zulassig/

Als Info

32

Bei uns läuft der Unterhalt im Rahmen der Beistandschaft übers Jugendamt.

Laut Jugendamt muss der KV einen Antrag auf temporäre Herabsetzung des Unterhalts stellen.

Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen