KV fährt in den Herbstferien in Urlaub

Hallo,

Es gibt genau ein Gebiet in Holland was kein Risikogebiet ist.
Und da soll's mit den Kids hingehen.

Das es während dem Aufenthalt dort zum Risikogebiet werden könnte mit allen Konsequenzen interessiert ihn nicht.

Ich könnte ausflippen. Ich fahre in meiner Woche auch nicht weg. Wegen Corona.

Je nachdem könnte er mir die Kinder ja auch gar nicht zur vereinbarten Zeit zurückbringen?!

Grüße

5

Aha.
Und wenn dein Wohnort Risikogebiet wird, dann flüchtest du direkt?

Aktuell kann JEDER Ort zum Risikogebiet werden.

Übrigends - ich würde es grundsätzlich unterbinden das der KV mit den Kindern das Haus verlässt - da könnte ja leicht ein Unfall passieren.

.... wobei - die meißten Unfälle passieren im Haushalt ...

7

Hahaha 😂

1

Corona ist hier.
Corona wird so schnell nicht weggehen.
Ich bin der Meinung dass jeder einzelne versuchen sollte sich ein wenig normalität selbst zurückzuholen, wie zb in den Urlaub zu fahren.

Sollte es zum Risikogebiet werden kann er natürlich mit den Kindern zurück nach Hause, es wird aber evt Quarantäne bzw. ein Test nötig sein.

2

Ich lese daraus, dass ihr getrennt seit?
Es wird immer wieder Dinge geben, die dir "nicht schmecken" und da hilft nur drüber reden oder es runter schlucken... Du kannst natürlich eine einstweilige Anordnung versuchen beim Gericht zu bekommen, aber ich glaube es nicht.
Alternativ habe ich das kranke Kind dann auch mal beim Vater gelassen... Ich weiß nicht wie alt dein Kind ist, aber der KV von Nr. 1 macht gerne einfach nur HalliGalli mit ihm und musste dann auch einfach ran, wenn es seine Zeit war und das Kind krank war. Würde es mit ggfls Quarantäne auch so handhaben. Wenn er unbedingt fahren muss, dann mit den Konsequenzen!

3

Ach, ich würde mir von Corona auch nicht jegliche Art von Urlaub verderben lassen.

So wie du klingst, wart ihr im Sommer auch nicht weg, also gönne ihnen doch das Vergnügen. Corona ist nächstes Jahr auch noch da und nicht jeder will jahrelang auf jedes Wegfahren verzichten.

Und Holland und noch nicht mal Risikogebiet hört sich doch ganz vernünftig an:-).

4

Da wäre ich ja sehr entspannt. Wenn er Pech hat, hockt er halt danach mit den Kindern 2 Wochen bei sich in Quarantäne und Du hast Freizeit.

Ich hab mich auch erst aufgeregt, weil riesige Reisen gerade geplant werden - aber so what? Nicht mein Problem und ich kanns eh nicht verhindern.

6

Hallo,

Was genau ist denn das Problem? Er fährt mit den Kindern weg. Es könnte sein das es Risikogebiet wird, vielleicht aber auch nicht. Also was soll er denn tun? Er hat ja sicher zu einer Zeit gebucht wo die Zahlen noch nicht so waren wie jetzt. Stornieren kann er nicht. Ich würde an seiner Stelle auch fahren.

Wenn er Pech hat steckt er oder die Kinder sich an und er muss mit ihnen 2 Wochen in Quarantäne, aber das kann ihm in seinem Wohnort genauso passieren. Du kannst doch die Kinder nicht ewig einsperren. Gönn ihnen die Auszeit und genieße die kindfreien Tage.

LG
Sunny

8

"Es gibt genau ein Gebiet in Holland was kein Risikogebiet ist.
Und da soll's mit den Kids hingehen."

Genau...wo ist das Problem?

"Das es während dem Aufenthalt dort zum Risikogebiet werden könnte mit allen Konsequenzen interessiert ihn nicht."

Berlin wurde innerhalb eines Tages auch zum Risikogebiet erklärt. Was, wenn er mit den Kindern zu dieser Zeit dort gewesen wäre? Es wäre nichts weiter passiert, wenn man bestimmte Orte und Ansammlungen meidet und die Hygienemaßnahmen sowie Abstand hält.

"Ich könnte ausflippen. Ich fahre in meiner Woche auch nicht weg. Wegen Corona."

Und wie lange willst du so weiter machen? Immerhin gibt es noch genügend Nicht-Risiko-Gebiete.

"Je nachdem könnte er mir die Kinder ja auch gar nicht zur vereinbarten Zeit zurückbringen?!"

Gegenfrage: Wenn in der Kita oder Schule ein Coronafall auftritt und die Kinder in Quarantäne müssen, macht der Vater dann auch so ein Aufstand?

Top Diskussionen anzeigen