Ist das rechtens?!?

Hallo ihr Lieben!
Ich würde gerne anonym bleiben, deswegen poste ich es in diesem Forum.
Mein Ex und ich haben uns vor 2 Monaten ziemlich unschön getrennt. Gründe dafür gab es viele, unter anderem ein Gewaltausbruch im Streit und sein verheimlichen mir gegenüber, dass er zu der Zeit die Miete 3 Monate nicht bezahlt hat. Da ich in Elternzeit bin, war es mir nicht möglich, diese Summe alleine zu stemmen. Vor 3 Tagen bin ich dann im meine eigene Wohnung gezogen, die Vermieter wohnen direkt unter mir. Ein Bekannter wollte mich unterstützen diese Wohnung trotz Mietschulden zu bekommen und hat ohne mein Beisein mit den Vermietern geredet. Und ihnen halt auch gesagt, dass es zu Gewalt gekommen ist und zu Beginn der Trennung zu mehreren Sticheleien.
Jetzt komme ich zum Punkt 😅 ich hatte heute eine ambulante OP, von der mich mein Ex abgeholt hat und nach Hause gebracht hat. Wir sind trotz der vielen Vorfälle im reinen miteinander. Wir machen eine Therapie gemeinsam und wollen wegen dem Kind ein gutes Verhältnis pflegen. Er hat mich hoch gebracht und mir noch ein paar Sachen angereicht, sodass ich erstmal liegen bleiben kann. Ich habe ihm für heute einen Zweitschlüssel gegeben, sodass er rein kommen kann, sollte ich was brauchen oder oder oder... und das haben die Vermieter mitbekommen, da man unten die Türe abschließen muss, wenn man geht. Jetzt kam mein Vermieter eben hoch und schrie mich an, dass mein Ex hier nichts zu suchen hat, er will ihn hier nicht haben und dass ich ihm nen Schlüssel gebe geht gar nicht. Ich habe versucht ihm zu erklären, wieso weshalb und warum, aber er wurde nur immer lauter und brüllte, dass er jetzt den Anwalt anruft und mich rausschmeißen, weil ich mir nicht an seine Regeln halte. Ich sitze hier jetzt und bin am zittern. Und jetzt halt meine Frage... darf der Vermieter mich deswegen rauswerfen?

1

Ich denke mal, das er das nicht unbedingt darf.

Je nachdem, was dein bekannter erzählt hat, kann ich ihn aber verstehen.
Du hast Mietschulden, dein bekannter hat dem Vermieter sonstwas erzählt (damit du die Bude bekommst) und somit sieht es komisch aus, das ihr bei dir zusammen auftaucht.

Schwere Situation, wo dein bekannter nicht ganz unschuldig ist, den er hat einfach zu viel erzählt.

Vielleicht kann dir die Verbraucherzentrale helfen?

2

Hallo bevor ich dir antwortete hab ich hab mal herum gegoogelt, also ich hab nichts gefunden wegen was dich jetzt dein Vermieter raus werfen könnte. Du vermietet weder unter noch gehe ich mal davon aus das es jetzt zu einer Ruhe Störung oder ähnliches kam und ob jetzt dein Ex da war oder nicht geht ihn wohl nichts an zumal ihr auch ein gemeinsames Kind habt, das es ja wohl sehen darf. Auch das dein Vermieter sehr respektlos mit dir gesprochen hat geht ja wohl gar nicht. Lass dich jetzt nicht verrückt machen und werd erstmal gesund. Ich wünsche dir alles gute und liebe
Lg Corinna

3

Um welche Regeln geht es denn konkret?

4

Darum, dass der Vermieter meinen Ex hier nicht haben will und er nicht will, dass er hier ein und aus geht. Was er ja nicht tut, den Schlüssel bekomme ich ja morgen wieder.

5

Hallo,
ich denke hier kollidieren mehrere Dinge miteinander.

Zum Einen weißt du nicht wirklich, was dein Bekannter mit dem Vermieter besprochen hat. Ist er bei der Wahrheit geblieben, hat er übertrieben? Hat der Vermieter vielleicht sogar direkt gesagt, dass der Ex dann in dem Haus keinen Zutritt hat und der Bekannte hat das abgenickt? Frage hier lieber nochmal GENAU nach.

Zum Anderen schuldest du dem Vermieter eine ganze Menge Geld. Der Vermieter hat so gar kein Interesse, dich dort länger wohnen zu lassen, wenn du deine Miete nicht zahlst. Deine Gründe interessieren ihn erstmal gar nicht. Aber wenn einem Menschen erst eine Story von Gewalt vom Ex erzählt wird und gebettelt wird, dass man in die Wohnung darf und dann bekommt der Schläger-Ex plötzlich den Zweitschlüssel zur Wohnung und das Ex-Paar verträgt sich super, darf man sich als Vermieter schon über den Tisch gezogen fühlen.

Der dritte Punkt: Der Vermieter hat natürlich Hausrecht. Das erstreckt sich aber nicht soweit, dass er deinen Besuch verbieten darf zu kommen. Dazu müsste der Besuch im Treppenhaus randaliert haben. Das hat der Ex sicher nicht...

Top Diskussionen anzeigen