Außergewöhnliche Frage aber nix mit SS

Hallo Zusammen,

Ich erhalte sicher Shitstorm wollte aber nur kurz was fragen:

Hallo Frau Chakroun,
Mein Ex Mann hatte mich letztes Jahr gefragt ob es ok wäre, wenn er mit den Kinder nach Mallorca fliegt. Ich habe eingewilligt.

Wegen Corona hatten sie es storniert zu mindest war da mal die Rede von. Heute erfahre ich, dass es nächste Woche Mittwoch die Reise los geht.

Ich habe nächste Woche Mittwoch bis Sonntag das Umgangsrecht und wollte mit ihr in ein Freizeitpark. Nun höre ich das die fliegen.

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt beim Vater und die Kinder wohnen auch da... Habe ich das Recht es zu verbieten?

Liebe Grüße

6

Hi, du möchtest es also verbieten um mit den Kindern in den Freizeitpark zu fahren?

Wie wäre es mit "Wow, das ist so toll dass es doch mit der Reise klappt, ich freu mich für euch, schreibt mir ne Karte!" ?

Ich würde mich jedenfalls immer für meine Kinder freuen wenn sie die Möglichkeit haben die die Welt zu erkunden, Freizeitpark rennt ja nicht weg.

1

Sorry, verstehe nur Bahnhof 🤷‍♀️🤔

3

Wenn ich es richtig verstanden habe, leben die Kinder bei ihrem Mann. Der Mann will mit den Kindern nach Mallorca, was er schon letztes Jahr abgesprochen hatte. In diesen Tagen hätte die Frau eigentlich die Kinder und wollte in den Freizeitpark. Durch Corona dachte sie nämlich, dass die Reise storniert ist. Jetzt will sie verbieten, dass die Kinder in den Urlaub fliegen, damit sie in den Freizeitpark kann.

4

Achso. Aber wer ist Frau Chakroun?

weitere Kommentare laden
2

Klar ist es traurig für dich, dass du die Kinder nicht siehst, allerdings würde ich meinen Kindern den Urlaub gönnen. In den Freizeitpark können sie doch immer noch oder ? Ich hoffe, dass ich das richtig verstanden habe 😊

8

Wozu postet man das denn bitte in DIESEM Forum?!? Hier gibt es doch so viele Themenbereiche. Wird doch eh verschoben 🤷🏼‍♀️

9

Nein du kannst es weder verbiete noch sonst etwas dagegen machen,das einzige was du machen kannst ist den Umgang dann nach dem Urlaub nachzuholen. Der Urlaub wurde ja geplant und du hattest zugestimmt da der Urlaub ja gebucht wurde,nur weil die rede davon war das storniert wird heisst es nicht das es gemacht wurde,da corona bedingt sich oft alles ändert. Du könntest es nur verbieten wenn es in ein hochrisiko Land gehen würde,und auch nur dann mit Hilfe vom Jugendamt. So wurde es mir von meinem Anwalt gesagt,allerdings will mein Ex Mann nach Dänemark ohne vorherige Absprache aber in seiner FerienZeit mit den Kids. Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt allein bei mir. Dennoch darf ich den Urlaub trotz corona nicht verbieten.

10

Ich würde es verstehen, wenn du Bedenken hättest, weil in Spanien die Fallzahlen wieder steigen.
Dass du nicht willst, dass deine Kinder einen schönen Urlaub mit dem Vater verbringen, damit du mit ihnen in einen Freizeitpark fahren kannst, finde ich hingegen nicht nachvollziehbar.
Natürlich ist es ärgerlich, dass du Pläne gemacht hast und dieses jetzt gekippt werden müssen. Aber ihr könnt doch immer noch später einen Freizeitpark besuchen.

11

Hallo.
Ich würde es den Kindern gönnen und keinen Aufstand machen. Die Kinder könnten richtig sauer werden und ein absolutes Recht auf Umgang hast du nicht, wenn die Kinder nicht wollen. Der Vater hat immer noch das Aufenhaltsbestimmungsrecht sowie die Alltagssorge. Also lieber Urlaub und den Kindern vermitteln, dass man sich für sie freut, statt die Kinder gegen sich zu bringen. Freizeitpark ist bis Oktober geöffnet.

Gruß

Top Diskussionen anzeigen