Verzweifelt, bitte helft mir.

Ich bin seit 2 Jahren von meinem Freund getrennt wir sind aber auf dem Hof der Schwiegereltern geblieben der Vater der Kinder natürlich auch. Er hat echt psychische Gewalt auf mich ausgeübt, zweimal haben wir versucht auszuziehen haben es aber nicht lange geschafft und sind wieder dort gelandet, die Kinder haben hier alles, Tiere, Großeltern Spielplatz...viel Platz.
Ich hab jetzt eine Wohnung in meiner Heimat gefunden (25km weg)
Dort habe ich allerdings noch kein kiga oder irgendwas noch dazu kommt das ich nur 30% arbeiten kann und nicht wirklich finanzielle Rücklagen habe.
Geteiltes Sorgerecht heißt ja wie mir vom Jugendamt bestätigt wurde dass er dem Umzug zustimmen muss ansonsten geht es vor Gericht und dort wird entschieden, er ist mir immer einen Schritt vorraus, er will die kinder hier auf dem Hof behalten und wenn es mir nicht passt muss ich halt auch hier wohnen bleiben. Vor Gericht hat er jetzt nicht wirklich schlechte Karten, Betreuung mit Hilfe seiner Eltern ist gewährleistet Geld ist genug da, kigaplatz schon sicher, gewohntes Umfeld usw, ich stehe vor Gericht eher so da, kein geeignetes Auto, keine Kohle, kein Kindergartenplatz, 2 mal schon am Auszug gescheitert ... ich bin richtig verzweifelt und weiß überhaupt nichts mehr ich möchte nicht vor Gericht aber er wird mir nicjt entgegen kommen.
Habt ihr Anlaufstellen außer Jugendamt oder Anwalt? Sind meine Chancen wirklich so aussichtslos?
Ich könnte echt den ganzen Tag weinen

1

Würde mich an pro Familia oder donum Vitae wenden.

2

Mir stellt sich die Frage, wo die Kinder besser aufgehoben sind.
Logischerweise wollen (fast alle) Eltern ihre Kinder bei sich haben, Mutter wie auch Vater.

Du hast das Verhalten deines Ex dir gegenüber beschrieben, aber nicht gegenüber den Kindern. Nur das sie alles dort haben und scheinbar auch gut aufgehoben sind.
Daher würde ich im Sinne der Kinder entscheiden und sie dort lassen. Denn darum geht es, das Wohlergehen der Kinder, nicht das der Eltern.

LG

3

Naja stell mal die Frage anders rum: wieso sollte man die Kinder zu dir geben wenn sie beim Papa

1. das gewohnte Umfeld haben
2. genügend Platz haben
3. genügend finanzielle Mittel haben
4. zusätzliche Aufsichtspersonen
5. fixe Kigaplätze

Also wenn er den Kindern gegenüber nicht gewalttätig ist, ist das eine ziemlich klare Sache. Tut mir leid :(

4

Ihr seid beides Eltern. Er möchte seine Kinder auch bei sich haben und hat auch das Recht dazu!
Er hat die bessern Chancen. Wohnraum, Umfeld, Kitaplatz, finanzielle Sicherheit, Betreuung.
Könntest du nicht in die Nähe ziehen und ihr vollzieht das Wechselmodell?

5

"Er hat echt psychische Gewalt auf mich ausgeübt, zweimal haben wir versucht auszuziehen haben es aber nicht lange geschafft"

Magst du das mal etwas genauer ausführen?
Wo habt ihr die zwei Male gewohnt? Warum kamt ihr zurück? Was für psychische Aktionen kommen denn von dem Mann? Ohne genauere Infos kann ich dir da erstmal nichts raten, sorry 👋🏼

Top Diskussionen anzeigen