Schwanger mit drittem Kind und alleinerziehend

Huhu,

ich habe gestern herausgefunden, dass ich schwanger bin, noch ziemlich am Anfang, ET ist Anfang Februar.
Geplant war das nicht. Wir haben mit Kondom verhütet und nicht mal bemerkt, dass es undicht war oder verrutscht ist.
Ich bin noch ziemlich durcheinander, freue mich aber auf das ungeplante Wunder ❤

Gleichzeitig habe ich Angst. Ich habe bereits zwei Jungs (5 und 7 Jahre alt) und arbeite Vollzeit. Natürlich würde ich erst mal ein Jahr Elternzeit nehmen. Angst vor Überforderung habe ich trotzdem. Zumal meine Söhne recht wild sind, viel streiten und viel Aufmerksamkeit benötigen. War jemand schon mal in einer ähnlichen Situation? Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich das schaffen kann? Muss mich jetzt schon zusammenreißen, um die Wohnung einigermaßen ordentlich zu halten. Vom Vater kann ich keine Hilfe erwarten.

Viele Grüße,
Margoh

1

Hallo Margoh,

Letzte Woche war ich noch total verzweifelt als ich herausgefunden habe das ich mit Kind Nr4 schwanger bin. Vom Papa hab ich mich vor kurzem getrennt. Er ist sauer und meint ich wolle sein Leben zerstören.
Ich kann dir nur sagen: du schaffst das!!!!
Wir Frauen sind stark und die Kinder geben uns doch unendlich viel Liebe.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft

2

Danke für deine lieben Worte ❤

3

Ich war auch mit dem dritten Kind schwanger und dann leider alleinerziehend.

Es war manchmal echt hart, aber letztendlich liege ich abends im Bett und kann sagen, dass mein chaotisches Leben schon ganz ok so ist wie es ist.

Es wird Höhen und Tiefen geben und du wirst finanziell sicher auch mal an deine Grenzen kommen. Aber sich dann in Gedächtnis zu rufen, dass man es hier einfach auch "arm" noch gut getroffen hat hilft mir immer. Dank Corona bekommen wir derzeit ALG2. Und das geht auch.

Alle alles gute wünsche ich dir !

4

Danke fürs Mut machen ❤

Top Diskussionen anzeigen