Nicht eheliches Kind unterhalt

Hallo
Ich hätte mal eine Frage....wenn der KV nicht mit der Mutter verheiratet war und die Kinder schon 12 und 6 sind und die Mama arbeitet bekommt sie dan noch unterhalt für die Kinder? Und wenn der KV eine neue freundin hat die schwanger ist . Meine Freundin steckt gerade in dieser Situation und ist am Ende ich dachte hier finde ich vielleicht eine Antwort da ich mich leider auch garnicht auskenne danke im.voraus .

1

Ja. Natürlich muss der Kindsvater weiter Unterhalt zahlen. Ab Beginn Mutterschutz ist er meines Wissens nach der Mutter des neuen Kindes gegenüber unterhaltspflichtig. Und wenn das Baby da ist, natürlich auch seinem dritten Kind gegenüber. Da sollte er sich also ggf. um Neuberechnung kümmern.

2

Nein er hat 2 kinder mit einer anderen Frau und eins mit seiner neuen Freundin die schwanger ist die Mutter mit 2 Kindern 6 und 12 arbeitet ...

3

Ja, das habe ich verstanden. Die beiden großen Kinder bleiben ja aber seine Kinder. Und es ist für seine Unterhaltspflicht völlig unerheblich, ob die Mutter seiner Kinder arbeitet. Falls sie ein Vielfaches seines Einkommens hätte, würde sich das meines Wissens nach auf den Unterhalt auswirken können, den er zu zahlen hat. Aber ob er verheiratet war oder wie viele Kinder er danach noch zeugt, entheben ihn erstmal nicht von seinen Pflichten.

weitere Kommentare laden
6

der Mutter steht seit der Trennung Unterhalt für die Kinder zu.
Bekommt sie etwa keinen ? Dann sollte sie sich schleunigst darum kümmern, das erleichtert das Leben ja doch nicht unerheblich.

Top Diskussionen anzeigen