Wann und wo und überhaupt

Hey ihr Lieben,

Ich bin seit nunmehr 6 Jahren allein erziehende Mama von 2 Kids. Im Großen und Ganzen kommen wir klar. Habe einen anspruchsvollen Job, der uns ein gutes Leben ermöglicht. Unterstützung durch die Großeltern, gerade in der aktuellen Situation. Herzlicher Kontakt zur Schwiegerfamilie immer geblieben. Kontakt zum Papa trotz großer Distanz. Alles bestens - für die Kids.

Und 99% der Zeit auch für mich. Ich war schon immer eher ein Einzelgänger, keine Partymaus, keine die einen riesen Freundeskreis braucht, keinen Mann als Zentrum meines Daseins.

Aber es gibt Momente, da fühle ich mich einsam. Da habe ich es satt, die starke für meine Kids zu sein, für alles allein die Verantwortung zu haben. Habe es satt, keine Schulter zum anlehnen zu haben. Keinen Partner auf Augenhöhe zum Lachen und Reden. Vom körperlichen Aspekt mal ganz zu schweigen...

Ich habe angefangen, auch mir wieder was gutes zu tun. Wenn die Kids beim Papa sind, ein Wochenende wegzufahren usw. Aber allein.

Wo findet man denn einen Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht, der mich mit zwei Kindern und der ganzen großen Familie, die da mit Schwiegereltern, Stieffamilie beim Papa der Kids und allem und den Verpflichtungen, die da dran hängen, nimmt? Oder bleibe ich allein?

Einsame Grüße

Mein Handy hat den Beitrag leider mehrfach gepostet! Hab schon dem Team geschrieben und um Löschung gebeten. Ich wollte nicht das Forum zuspamen. Sorry.

Das kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber du klingst, als würde ich schreiben. Das passiert mir selten. Ich wäre schon zufrieden, wenn ich mal jemanden als Bekannte/Freundin hätte, der ein Leben führt, wie ich.
Hilft dir jetzt nicht. Tut mir leid. Hab mich nur so gefreut mal jemanden wie dich zu lesen.

Es hilft schon zu wissen, dass es auch anderen so geht. Ich habe ein paar wenige Bekannte, ebenfalls alleinerziehende Mamas, die immer mal wieder einen Partner haben. Keine Ahnung, wo die die immer finden... Sind allerdings auch nicht das, was ich mir als Partner wünsche und meinen Kindern irgendwann vorstellen würde...

Vielleicht ist es im Moment auch nur Lagerkoller. Auf Grund der Situation haben wir gemeinsam entschieden, dass die Kinder die Osterferien nicht zum Papa gehen. Mein Pläne für die Zeit fallen auch ins Wasser. Die Kinder haben seit Wochen keinen Kontakt mehr zu Freunden. Da fällt uns schon mal die Decke auf den Kopf. Da fehlt mir dann ein Erwachsener Mensch, der mit mir die Augen verdreht, das 10. Mal Vaiana mitguckt oder das Hunderste Osterei ausmalt mit den Kindern...

Nein - du bist gewiss nicht allein. Ich bin zwar "erst" 2,5 Jahre Single aber habe die gleichen Gedanken. Ich arbeite als Polizistin im Schichtdienst. Ok. Nur 75 Prozent. Ich kümmer mich um Haus,Garten,zahle den Kredit allein weiter obwohl ich nur Elterngeld vom Teilzeitgehalt bekam. (wurde schwanger sitzen gelassen). Der Vater kümmert sich sehr wenig. Meine Eltern & Schwiegereltern helfen mir.
Ich sehe mich genau nach dem, was du schreibst. Ich brauche keinen Partner um mein Leben klar zu bekommen. Das mache ich schon lang allein. Wir Frauen wissen doch wie stark wir sind. Hey - meine Tochter kam allein zu Hause zur Welt, kurz nachdem ich meinem Sohn noch Frühstück für den Kiga gemacht habe... Aber Gespräche, Nähe,nicht allein sein. Das fehlt.
Und ich habe keine Ahnung wie und wo ich jemand kennen lernen soll. Meinen Freiräume sind noch sehr klein. Aber ich sehe da auch ziemlich schwarz. Leider. Die Guten sind doch alle schon weg. Noch dazu habe ich ein paar Kilos zu viel auf den Rippen... Ach - ich hab auch keinen Ahnung. Sorry für das Durcheinander. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass du nicht allein bist.
Ich halte mich an das Lied von Adel Tawil : ist da jemand...

Bleib einfach positiv.

Du scheinst eine starke Frau zu sein! Das ist toll! Sobald du wieder "unter Leute" gehst knüpfst du automatisch neue Kontakte. Möglicherweise ist kann auch Lovoo oder Tinder interessant 🙈 einfach um etwas in Kontakt zu kommen. Es muss ja nichts passieren.

Facebook Gruppen -> da haben mein Psrtner und ich uns kennengelernt. Er einen Sohn, ich eine Tochter und seit kurzem eine gemeinsame Tochter.

Es gibt Männer die können starke Frauen "aushalten", Kinder lieben die sie nicht gezeugt haben und Familien akzeptieren die nicht der deutschen Normvorstellung entsprechen. Ich war 5 Jahre Single bis ich ihn getroffen habe... bleib positiv! Alles hat seine Zeit! Und bis dahin ist auch Spaß erlaubt.

Hallo,

wenn es dein Wunsch ist, wieder jemanden kennenzulernen, kann ich dir nur empfehlen, etwas mehr aus dir rauszugehen.
Im Moment kannst du das zwar nicht, aber wenn die Zeiten wieder normaler werden, solltets du mehr unter die Leute gehen. Wenn du Urlaub buchst, es gibt speziell für Singles immer Angebote, wo man unter viele andere Singles kommt. Da kann auch mal ein Mann für dich dabei sein.
Was hältst du von Kursen? Oder in einem Sportverein eine neue Sportart lernen? Auch da gibt es Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen. Wenn du immer nur für dich bleibst, ist es sehr schwierig, jemanden kennenzulernen.
Jetzt während der Krise könntest du im Internet auf diversen Partnersuch-Foren chatten. auch auf diese Weise haben sich schon Partner gefunden.

Alles Gute#klee

Top Diskussionen anzeigen