Besuch aus NRW

Hallo! An Ostern kommt die Mutter meines Ex. Also die Oma unseres Sohnes. Sie wohnt in NRW. Nähe Aachen. Ich hab dabei etwas Bauchschmerzen. Wie ginge es euch bei dem Gefanken?

Bis dahin ist doch noch Zeit. Ich würde die Lage bis dahin abwarten und dann kurz vorher entscheiden. Oder wieso muss jetzt schon eine Entscheidung her?

Ich wohne im Kreis Heinsberg, meine ganze Familie auch, meine Eltern, mein Ex Partner.
Anstecken kann man sich überall.
Mein Lebensgefährte hat sich wohl letzte Woche in Rostock angesteckt als er sich dort mit seiner Familie getroffen hat.
Meine Tochter hat es aus Freiburg mit gebracht....
Es ist überall, nur dass nicht überall getestet wird und die Zahlen einfach nur die Spitze des Eisbergs sind, die Zahl der Infizierten liegt zig Mal so hoch.

Warum reist ihr denn noch überall rum und trefft euch? So wird das nie was!
Was ist denn daran so schwer zu verstehen: ABSTAND! KEINE SOZIALKONTAKTE!

Mein Partner war am Anfang März bei seiner Familie, meine Tochter Ende Februar in Freiburg.
Da war von den jetzigen Beschränkungen noch nichts in Kraft.
Restaurants, Cafés, alles geöffnet.
Seit letztem Wochenende, also 15.3.ist die jetzige Regelung auf die du hinweist erst in Kraft.
Schau doch Mal auf das Datum meines Beitrags, das war letztes Wochenende.

Wenn einer glaubt das Ostern die Krise vorbei ist sollte wach werden.

Ich würde absagen zum Wohl aller

Danke, ich werde ihm anbieten, falls Oma überhaupt kommen darf, dass das Kind nach Abreise noch 14 Tage bei ihm bleibt.

Also bei uns in MV kommt niemand mehr ohne Passierschein rein. Man darf nur noch rein mit Hauptwohnsitz hier oder zu Arbeitszwecken. Und das muss man beweisen.

Top Diskussionen anzeigen