Beschluss vom alleinige Sorgerecht ist da!-ich habs!!!

Hallo,

ich habe mich am 26.5.2004 von dem Vater unserer Tochter getrennt. Ich war 6 Jahre mit ihm zusammen , sozusagen in Wilder Ehe( Haus, Garten, 2 Geschäfte und ich war trotz allen unglücklich)

Im April dieses Jahres bin ich zum Amtsgericht gegangen un habe das alleinige Sorgerecht beantragt.

Da der Kindesvater seit Jan. 05 sich nicht bilcken lässt und dann und wann Unterhalt zahlt (diese Sache wird im Sept. 06 ausgetragen vor Gericht)
Kaum war ich damals draussen, hat einen Monat späterer einen neue Frau kennengelernt (hat 4 Kinder) und ist auch gleich Schwanger geworden nach 2 Monaten. Dann haben sie auch gleich geheirat.
Eine zeitlang hat er seine Tochter auch alle 14 Tage besucht, als aber seine Frau im 6Monat war, war nichrts mehr zuhören geschweige denn an Geb. Ostern, Taufe oder gar Weihnachten nichts!
Adresse und Telefnr,. waren im bekannt.

So , ich hin zum Gericht, Antrag gestellt, und Termin zu Anhörung war im Juni 06; mit Tochter (6Jahre alt) KV und Ich.
War das ein Theater!!!
jetzt kam heute der Beschluss:

Die Sorge war allein auf die Antagstellerin zu übertragen.Hierfür sprechen der Kontinuitätsgrundsatz und das Förderungsprinzip. Von Geburt an wird das Kind von der Antragstellerin betreut und versorgt, hinsichtlich der Erziehungseignung der Antragstellerin besteht keine Bedenken.Das Kind hat eindeutig eine stärkere Bindung zur Mutter . Aus Sicht des Gerichtes kann dahinstehen, warum es seit ca. 2Jahren zu keinen Umgang mehr zwischen dem Kind und dem Vater kommt.Tatsache ist, dass das Kind 2Jahre lang den Vater nicht gesehen hat, was für ein kleines Mädchen eine äuserst lange Zeitspanne ist. Damit ist eine "Entfremdung"eingetreten.
Die Übertragung der alleinigen elterlichen Sorge auf die Antragstellerin erschien sachgerecht.........


ICH HABs!!! Was hab ich immer gezittert...
gruss
tinamaria



1

glückwunsch !!!!

ich kann mich noch gut an meine scheidungsverhandlung 2003 erinnern. Der KV hat freiwillig auf das Sorgerecht verzichtet und ich hatte die selben Glücksgefühle.

Inzwischen sind 3 schöne Jahre vergangen und wir sind mit meinem jetzigen Mann als Familie zusammen gewachsen.

Auch wir haben seit fast 2 Jahren keinen Kontakt mehr. Wir versuchen aber trotzdem unserem Sohn die Erinnerung an den Erzeuger wach zu halten.

Du solltest deinem Kind EMOTIONAL die Chance geben irgendwann selber den Kontakt wieder aufzubauen. Das fällt uns auch jetzt viel leichter, wo wir uns nicht mehr sehen, grins

Simone

2

und fühlst du dich besser?#kratz

alleiniges sorgerecht finde ich schon ok. nur hat deine geschichte einen faden beiheschmack, zumindest für mich.


so nach dem motto, nun habe ich ihm es gezeigt.:-p
grüßle
wolf

3

Herzlichen Glückwunsch !! Hab das ganze noch vor mir...

wolf
was heißt hier fhlst du dich besser ??

von dir kommen meistens negative aussagen und irgendein sorry-doofer- Kommentar

schade das alle KV oder KM nicht sooooooo perfekt sind wie DU !!!!! Solltest dich selbstständig machen und Kurse anbieten
für ALLEEEEEE

Gruß schnucki

4

moin
schnucki,

die idee ist nicht schlecht, sollte es mir wirklich mal überlegen.;-)

negativ ist es nur für dich, denn es macht etwas mir dir selbst.

denke nochmals in ruhe darüber nach.

grüßle
wolf

weitere Kommentare laden
8

Hallo tinamaria,

auch von mir erst einmal Herzlichen Glüchwunsch ;-); dir ist mit Sicherheit in dem Moment als der Beschluss kam ein Stein vom Herzen gefallen...

Ich möchte auch alleiniges Sorgerecht beantragen. Seit mein Kleiner 6 Monate alt ist, bin ich vom KV getrennt. Er hatte am Anfang keinerlei Interesse; nach einer längeren Zeitspanne fanden einige Treffen statt, welche mit der Zeit auch aufgehört haben. Und seit Monaten meldet er sich wieder nicht und hat auch leider sonst keinerlei Interesse an seinem Kind:-(, zahlt keinen Unterhalt etc. u.s.w. Kennst es ja...

Aber geht das echt so einfach mit dem alleinigen Sorgerecht?! Ich meine reichen solche Gründe aus?

Liebe Grüße

Carina+Marco (1 1/2)

Top Diskussionen anzeigen