Mutter nimmt Besuchsrecht nicht in Anspruch

hallo, die meisten hier sind ja eigentlich alleinerziehende mütter,die ihre probleme offen darlegen.jetzt möchte ich auch mal wissen,als alleinerziehender vater,wie das so weiter gehen soll.meine exfrau kümmert sich überhaupt nicht mehr,um unser kind.der kleine ist jetzt 11 jahre.er wurde mir mit 8 jahren gerichtlich zugesprochen worden.es hat nichts zutun,damit meine exfrau irgendwie schlecht war.sie hat mir den kleinen freiwillig gegeben.ich habe daraus nur ein urteil machen lassen.das hat immer hand und fuß.
( Bestimmungsortwechsel ) er wollte ja zu seinen papa. nichts gegen der frau,sie war ja früher eine tolle mama.wir haben insgesamt 3. die anderen 2 sind schon volljährig,stehen auch zu mir. ganz kurz zum alter. ich bin 45, meine exfrau ist 44, und ihr freund ist 34 jahre ( mein exfreund ). sie hat sich mit ihm noch mal eingelassen, ein kind zu zeugen. ist mittlerweile auch schon wieder 6 jahre alt. ich habe immer versucht mit ihr zu reden, und sagte,das sie nicht nur ein kind hat, sondern 4 kinder. na gut,die anderen 2 sind ja schon groß,aber der kleine braucht doch die mutterliebe.warum zieht sie sich zurück ? der kleine hat stellenweise seine mutter ein ganzes jahr nicht gesehn. wir wohnen mit dem auto eine halbe stunde entfernt. es gibt nur ein pflichttelefonat am wochenende von ca.10 min. ich verstehe die welt nicht mehr.da schimpft man immer über diese männer,die sich nicht um ihre kinder kümmern,und ich reiß mir den arsch auf,damit überhaupt kontakt zustande kommt.sie will nicht. jetzt sagt mal ganz ehrlich,was haltet ihr davon. mein großer 21 jahre und der kleine,ja wir wohnen immer noch zusammen,nur eben in eine männerwelt. eine frau fühlt doch ganz anders,als ein mann. er braucht doch irgendwo ein weibliches wesen,die ihm liebe schenken tut. jetzt habe ich doch so viel geschrieben,wollte ich garnicht. es wäre nett,um eure meinung.

1

hi andreas,

KMs sind wie KVs.;-)

wollen immer das haben was nicht machbar ist, oder der andere teil nicht will.#augen;-)

es ist das leben der KM, die es sich so gestaltem will/möchte wie es ihr gefällt, da kann schon einmal ein kind stören.

weibliche liebe? sorry andreas was ist das? eine art von erstaz mutter liebe?

vor 12 jahren bin ich alleinerziehender von drei kids geworden, damals 3/6/9 jahre.
die ersten 4 jahre nur stress mit der KM wegen umgang/unterhalt usw.

ich wollte auch immer, verstehst du was ich meine?

wie oft hat die KM "meine" sogenannten kinderfreien WEs versaut.
einmal habe ich es gewagt, die kids zum WE ihr vor die hautüre zu setzen, danach ging es einigermaßen mit den besuchsWEs.

lass los, lebe und genieße dein leben mit euerem sohn.

wenn die KM nicht will, lass es einfach, selbst ein gerichtsurteil zum umgang verfehlt seine zwecke, wenn die KV nicht will.

seit fünf jahren bin ich in einer festen partnerschaft, die kids bekommen mehr aufmerksamkeit von meiner partnerin als von ihrer mutter, die außer leeren versprechungen nichts auf die reihe bringt.

grüßle
alles gute
wolf

2

Hallo,

tja, don ravello hat dir ja schon eine gute Antwort auf deine Frage gegeben.

Bei mir ist es ähnlich. Auch die KM von meiner Tochter kümmert sich nur wenn ich unsere Maus bringe und wieder abhole.

Aber das ist wohl das Los vieler allein erziehenden, egal ob Mutter oder Vater.

don ravello hat recht, lebe euer Leben und bezieht die KM nicht mehr mit ein. Die lebt halt Ihr eigenes Leben und Ihr eures.

Sicher ist, dass die Kinder es irgendwann mal verstehen und dann entsprechend handeln.
Dies ist bei mir auch so gekommen. meine Tochter will von der KM auch nicht mehr viel wissen.

Umso wichtiger ist es, dass IHR euer Leben lebt. :-)

Viele Grüsse
windelweg

3

hallo,

ja, das ist scheisse.

aber; man kann die frau nicht dazu zwingen. kümmer dich so gut es geht um den knirps, vielleicht hast du ja ne freundin oder eine nachbarin, die auch mal ab und zu auf ihn aufpast? dann ist er nicht ganz ohne weiblichen bezug...

LG
Luise

4

es ist ganz simpel.....

meine kinder haben bei mir gelebt seit 2,5 jahren, die mutter hat ihre kids jeden sonntag gesehen... im februar hatte sie einen neuen lebensgefährten oder wie immer man das nennen will. sie behielt plötzlich beide kids bei sich und strengte an das mir das sorgerecht entzogen werden sollte weil ich angeblich plötzlich eine gefahr für meine kinder sei.

im mai hat die grosse ganz plötzlich adhs und soll wieder bei mir leben und ich soll ihr retalin geben......... smile. also die grosse lebt wieder bei mir und hat KEIN adhs logischerweise....

ihre schulnoten steigen rapide und sie fühlt sich wohl.......

die kleine muss bei der mutter bleiben laut gerichtsurteil....

meine freundin kümmert sich super um die grosse und die mutter möchte ihre tochter dieses JAHR sehen am 25.06.06, 2 wochen in den sommerferien und eine woche in den herbstferien... das wars bis 31.12 dieses jahr......tolle umgangsregelung nicht wahr?????

aber mir ist es egal..soll sie bleiben wo sie will.

ich nehme meine besuchswocheenden bei meiner kleinen tochter sehr ernst und da meine ex dieses we wieder mal verhidnert hat wird beim nächsten mal eben anzeige erstattet wegen umgangsverhinderung.


ärger dich ncht über frauen sie sind es nicht wert.........zumindest die nicht die sich nicht auch um ihre kinder kümmern!!!

8

hallo,erstmal ein dankeschön,für eure antworten.was der frau muli 3 betrifft.bei unserer trennung,hat sich nichts negatives abgespielt.keine schimpfwörter,kein telefonterror,keine gewalt gegenüber exfreund.im gegenteil,ich sitze sogar bei ihr in der wohnung,und trinke mit dem exfreund eine halbe bier.gute mine zum bösen spiel,sagt man doch immer.trotzdem verstehe ich nicht,das sie kein gefühl zeigt als mutter.wir waren doch 17 jahre verheiratet,und davon 15 glücklich.es hat erst bei den letzten 2 jahren gekriselt,wo mein exfreund mit seiner freundin,bei uns ein und ausgingen.ich war ja im ausland tätig.kann man sich den sex nicht verkneifen,bis der mann nachhause kommt.ich musste es doch auch.dann kommt der spruch:wir haben uns auseinandergelebt,ich war ja nie da.für was haben wir denn einen mund ? zum reden natürlich.ich hätte mir sofort einen normalschichtjob besorgt,wenn ich das alles vorher gewusst hätte.wie sagt man immer,hätte der hund nicht geschissen,dann hätte er den hasen gefangen.ich dachte immer,eine frau zeigt mehr gefühle zu ihren kindern.mit unseren anderen 2 kindern,hat sie es genauso gemacht.die blieben ja bei mir,bei der trennung.ich weiß ganz genau,wenn ich ne freundin hätte,wäre mein kleiner,ganz anders.es war schon mal der fall,da wollte er seine mutter garnicht mehr sehen.aber leider lebe ich alleine,weil die frauen alle große männer suchen,und ich nur 160 cm klein bin.das ist der haken.
na dann schreibt mal weiter. bin jetzt schon gespannt.
lg antonello

9

moin
andras,

was hat denn die körperliche größe mit lieber bzw. partnerin zu tun?
hy junge wo bleibt dein selbstwertgefühl?#kratz;-)


zitat:
"trotzdem verstehe ich nicht,das sie kein gefühl zeigt als mutter.wir waren doch 17 jahre verheiratet,und davon 15 glücklich."

nun das mit dem glücklichsein, ist wohl eher deine variante.;-)

ich war 13 jahre mit der KM zusammen, davon 10 jahre verheiratet, dachte auch immer, daß alles ok. sei.#augen

die KM sagte mal zu einer mehrfachmutter:
" na und, ich habe auch 3 kinder auf die welt gebracht!"

nun kann man diese auslegen wie man möchte, eine glückliche und zufrieden mutter würde eher sagen:
"ich habe drei kinder geboren!"#freu

ist meine meinung.

die KM hat bis heute noch keine liebe zu den kids aufgebaut.#schock

kinder spüren die abneigung der mutter.

mein jetzt großer (21) hat damals alles getan um von seiner mutter die liebe zu bekommen, die er gerne haben möchte/wollte, heute hat er den kontakt zu ihr total abgebrochen. nimmt auch keine einladungen mehr von ihr an.


mein jüngster heute 15 hatte beim trennungsgespräch (damals 3 jahre)zu seiner mutter gesagt:
"wenn du gehen willst, gehe, ich bleibe beim papa!"

zwar hat junior klein kontakt zur mutter, allerdings eher auf materieller basis.#augen

töchterchen ist eher neutral.

die KM war richtig gehend eifersüchtig, als töchterchen ihr mitteilte, daß sie eine lehsrtelle bekommen hat mit vitamin b über meine partnerin#freu

weiste andreas, ich war auch der letzte der alles erfahren hatte, alle unsere freunde und bekannten wussten viel mehr.#augen

grüßle
wolf

5

Hallo antonello2,
großes Lob an Dich,das Du dich so toll um Dein Kind kümmerst.
Das macht nicht jeder.Meine Kinder haben Ihren Vater seit 5 Jahren nicht gesehen,weil er nicht will.Und ich versuche wirklich alles,das er sich endlich mal bei den Kids meldet.
Die Kleine ist jetzt 5 Jahre,sie kennt ihren Vater gar nicht,und ich wäre so froh ,wenn er sie besuchen würde.Aber so ist das ob Vater oder Mutter,die Menschen werden immer mehr zu Egoisten und brechen Kinderherzen.Wir als alleinerzeihende sollten versuchen den Kindern alles zu geben,Vater,Mutter,Zuhörer,Tröster,Krankenpfleger,Putzfrau und Künstler.Kann Dir leider nicht mehr Mut machen.
Liebe Grüße Chaelyn

6

Hallo!
Ich kenne so einen ähnlichen Fall! wenn Du mich fragst, hat die Mutter längst abgeschlossen mit dem Thema, d.h. mit der gesamten Vergangenheit. Die hat jetzt neuen Mann und neues Kind, neues Leben!
Laß sie gehe!!! Du hast eh keine andere Wahl! Umgangsrecht kann man einfordern, aber zum Umgang zwingen kann keiner!
Wer weiß auch was sich sonst noch so abgespielt hat bei euch während der Trennung! Wahrscheinlich das Übliche und Emotionen sind eine ganz heikle Sache bei sowas, die sind es, die dann alles so kompliziert machen
Kopf hoch...

7

moin,

chaelyn,

solange väter/mütter versuchen den anderen part mit einzubeziehen wenn dieser nicht will, ist das alleinerziehenden leben essig:-(

manchmal ist es wirklich besser, wenn die kids keinen kontakt haben.

grüßle
wolf

10

hallo!

mir fällt es echt schwer etwas dazu zu sagen, weil mir so ein verhalten absolut fremd und nicht nachvollziehbar ist. ich könnte meinen sohn nicht eine einzige nacht zu jemandem anderen geben, geschweige denn für immer, als dauerlösung.

ich wollte dir nur sagen, dass ich ganz toll finde, dass du dich um deine kinder kümmerst. ich wette, du ersetzt ihre mutter ganz toll und gibst ihnen genug liebe.

ich kann den anderen nur zustimmen, wenn sie dir raten, dass du dein eigenes leben leben solltest. ich war zwar nur 2 jahre mit meinem ex-freund zusammen, trotzdem kann ich sagen, dass er damals ein komplett anderer mensch war. was alles nach der trennung vorgefallen ist, sieht ihm gar nicht ähnlich und hat mich sehr überrascht. da fragt man sich, mit was für einem menschen man zusammen gelebt hat, zukunftspläne geschmiedet hat, tisch und bett geteilt hat. und man kommt sich irrsinnig dumm und naiv vor. aber das ist alles ganz normal, zumindest nach dem zu urteilen, was man an geschichten liest hier im forum.

bleib so wie du bist. aber schau nicht nach hinten, sondern nach vorne.

guernica

Top Diskussionen anzeigen