soll nun urlaub nehmen für Mutter-Kind-Kur !

Hallo,

nachdem man mir nun nahegelegt hat - entweder Urlaub zu nehmen oder ansonsten sei ich mit Sicherheit bei den nächsten Kündigungen- weiss ich nicht was ich tun soll !!

Bin alleine mit meiner Tochter und natürlich auf meinen Job angwiesen !

Wenn ich es über einen Anwalt durchboxen lasse - ist mir auch klar - das die Firma irgendeinen Grund finden wird mich zu kündigen. Und das kann ich mir absolut nicht erlauben !!

Was kann ich noch tun ?

LG Bärbel

1

Es kommt darauf an Für wen die " mutter-Kind-Kur" genehmigt worden ist. Bist Du es, die gesundheitliche Probleme hat und Dein Kind begleitet Dich nur, dann darf Dein AG Dir die Kur nicht verweigern. Liegt die sachlage andersherum, also Kind krank und Du die Begleitung verlangt Dein AG vollkommen zu recht den Einsatz Deines Urlaubs.

Dir stehen pro Jahr 10 Tage ( oder sind es für AE`s 20? ) Krankheitstage zur Betreuung von erkranketen Kindern zu. Eine Kur ist planbar und keine Akuterkrankung.

Denn - rein theoretisch - könnte auch eine andere Bezugsperson ( Großeltern / Verwante / Kindesvater ) Dein Kind zur Kur begleiten.

Scully

2

Hallo Scully,

nein, dir Kur ist hauptsächlich für mich !!

Mein Kind fährt mit - da ich allererziehend bin und keinen habe der sie in der Zeit nimmt und da sie auch div Allergien, Neurodermitis und Asthma hat.

LG

Bärbel

3

schau mal da - dürfte für dich sehr interessant sein:

http://www.arbeitsrecht.de/arbeitsrecht/newsletter/archiv/2005/nl_2505.php

Top Diskussionen anzeigen