Angst!komisches gefühl wegen geburt!

Also laut meines frauenarztes (makrosomen feten)- riesenbaby. Muß nochmal zum zuckertest frag mich zwar was der noch bringt wenn in 2 Wochen ET ist, außer das ich 3 stunden dort sitzen muß(war schon 2 mal dort-und nie hat sich der verdacht bestätigt).
ich wollte die ganze zeit eine normale Geburt haben, aber seit letzter Woche-FA gespräch und gegoogelt über makrosomen Feten habe ich doch ein wenig angst vor der normalen geburt.
mein kleiner hat einen Kopfumfang von 33cm und einen brustkorbumfang von36,5cm.Und er hat ja noch zeit, mein FA hat mir zu einen kaiserschnitt geraten, im Krankenhaus haben sie gesagt kaiserschnitt wenn der kleine über Et drin bleibt-da größe und schwere des kindes.
Nun habe ich angst vor der Geburt das dem kleinen was passiert wegen makrosomen feten und durch der größe was man eben so lesen kann drüber.


peg ET 01.08

1

Also ich habe gerade mal in meinen Mutterpaß gekuckt. Frederik hatte bei der Geburt einen Kopfumfang von 33cm, und ich habe bei 39+4 entbunden. Er war überhaupt nicht besonders groß, 51cm und 3274g. Eine völlig komplikationslose Geburt. Ich würde mich an Deiner Stelle jetzt nicht panisch machen lassen, sooo genau sind diese US-Messungen ja bekanntlich sowieso nicht. Und kein Arzt kann wissen, was im Ernstfall durch Dein Becken durchpaßt und was nicht, weil sich das unter den Wehen ja alles unglaublich weitet. Einen Not-KS kann man doch immer noch machen, wenn das Baby stecken bleibt! Das kann übrigens auch bei einem kleinen Baby passieren, das ungünstig liegt, die Größe allein sagt da nicht viel aus.

Und den blöden Zuckertest würde ich ablehnen, wenn Du den schon zweimal hattest.

LG Silke

2

wegen den Kopfumfang ist ja nicht so ängstlich, aber der brustkorbumfang macht mir ein wenig sorgen

peg

6

Der Brustumfang ist total egal, weil ja der Kopf den Weg durchs Becken bahnt. Wenn der erstmal durch ist, flutscht der Rest ganz schnell raus, wirst schon sehen.

Alles Gute,
Silke

3

Hallöchen,

also wieso ist dein Kind ein rießen Baby? Mein Baby hatte letzte Woche einen Kopfumnfang von 32cm und wog knapp 3300g. Brustkorb weis ich nicht aber vom Kopfumfang und Gewicht ist es doch ok. Mein Sohn hatte bei seiner Geburt einen Kopfumfang von 38cm und kam normal auf die Welt.
Also ich habe eigentlich am 3.8. ET geh aber am Donnerstag zur Einleitung ins KH da es mir körperlich nicht gut geht. Habe sehr viel Wasser. Wenn Du so Angst vor einem Kaiserschnitt hast wieso machst Du nicht sowas wie ich, etwas früher einleiten lassen. Somit kannst Du eine normale Geburt haben. Aber ich finde es nicht wirklich all zu groß. Bei mir hat es geheissen das Baby ist etwas größer als normal aber nicht schlimm. Also ich versteh nicht warum deines dann ein RIESENBABY sein soll...

Liebe Grüßle
Sara, Jordan 3 + #baby 38.SSW

7

ich ja auch nicht der Brustkorb war letzte woche schon 2 tage über ET, der kleine hat über 3500g, keine ahnung warum mein frauenarzt der ansicht ist- im Krankenhaus bei der vorstellung haben sie auch gesagt kaiserschnitt wenn er über den Et vom 01.08 kommt.nur habe ich jetzt angst vor der normalen geburt weil ich gelesen habe was alles passieren kann.Mach mir eben zu sehr einen Kopf wenn ich ehrlich bin, will schon die normale geburt haben da ein kaiserschnitt zu lange aufenthalt im Krankenhaus bedeutet und da haben meine Hundis was dagegen nehm ich mal an.wenn cih so lange dann weg bin.nur merke ich eben das ich komisch bin wegen geburt weil ich das aus den kopf nicht rausbekomme was passieren kann.bin eh überfordert ein wenig, und die wassereinlagerungen quälen mich auch.

peg

9

Was hast den so schlimmes gelesen? Bei einer normalen Geburt kann immer was passieren, muss aber nicht. Aber wenn Du so Panik davor hast noch bis ET zu warten, dann würde ich mal mit dem Arzt im KH sprechen und sagen das du eine Einleitung haben möchtest. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr riskant und es ist allemal besser als ein Kaiserschnitt. MAch dich aber nicht zu sehr verrückt, da die Geburt sonst kein schönes Erlebniss wird. Less nicht so viel darüber und lass es einfach auf dich zukommen. Ich bekomme auch die Einleitung weil ich so schlimme Wassereinlagerung habe und ich meine Hände nicht mehr spüre und deshalb bestehe ich darauf nicht mehr bis zum ET zu warten. Dein Kind ist groß genug um es einzuleiten. Überleg es dir mal und lass Dich vom Arzt beraten.

Grüßle
Sara

4

Hallo,

mach Dir nicht solche Sorgen, meine Tochter war damals bei der Geburt 56cm gross, 4125g schwer und hatte einen Kopfumfang von 38cm. Ich selber bin nur 52kg und 1,62 gross. Und sie ist nicht stecken geblieben, die Geburt hat 3 Stunden und 50min. gedauert. Was ich Dir aber raten kann, ist, Dir früh genug eine PDA legen zu lassen, ich hatte Angst davor und habe sie zu spät bekommen, somit hat sie mir nicht mehr viel genutzt.

Liebe Grüsse, Celia mit Hannah (23.12.2004) und #ei 14. Woche

5

ach ja und wegen dem Zuckertest, den würde ich ablehnen. Hatte auch einen in der 32.SSW und da hat die Ärztin gemeint nach der 32. Woche kann man kein Zucker mehr bekommen da man ab dieser Woche keine Hormonschübe mehr hat. Wurde mir so gesagt...

Grüßle
Sara

8

Ich kann gut nachvollziehen, dass Du dich jetzt verrückt machst, aber es bringt Dich nicht weiter.
Ich habe meine Kinder alle normal zur Welt gebracht trotz ihrer Grösse: meine 1. Tochter war 59cm lang, 3990gr schwer und hatte eine KU von 35cm und die anderen beiden waren nicht viel kleiner. Meine Hebamme hat mir auch gesagt, dass die Natur selbst vorsorgt indem dein Körper keine richtigen Geburtswehen bekommt, wenn das Kind nicht durch den Geburtskanal passt. Also versuch dich zu entspannen und wenn Du vorab etwas tun möchtest um z.B. einen Dammriss zu vermeiden es gibt in der Apo spezielle Öle zur Dammmassage. Vertrau auf Dich und deinen Körper !!!
US-Messungen sind auch nie so genau.
Alles Gute für euren grossen Tag#liebdrueck

Sonja #eiKim 22.SSW,Mara,Lena und Jana

10

Hi Peg,
bei meiner ersten SSW wurde mir genau das gleiche gesagt. Reisenbaby und SSW-Diabeties.
Den Zuckertest würde ich machen, das dies meist gegen Ende hoch steigt. Ist ja nix schlimmes.

Aber bzgl. Riesenbaby keine Sorge. Ich hatte eine normale und wunderschöne Geburt. (3600 kkg und 52 kopf) Mit 4 Jahren hat sie wirklich einen Dickkopf ;-)

Die Messungen sind nie genau! Freu Dich und vertraue der Natur!

viel Glück
kedii (Aylin 4 Jahre und inside 25 SSW)

Top Diskussionen anzeigen