Nackenfaltenmessung-wie steht ihr dazu?

Hallo!

Mein FA kann es nicht selber, würde mich zur nackenfaltenmessung überweisen. Aber, er hält nicht viel davon, hat mir sozusagen abgeeraten, es zu machen.

Habt ihr es machen lassen??
Konnte es eurer FA selber??

Lg, danke für die Antworten, juliane plus 5+0

Beim 1. Screening hat mein FA gesagt, dass die Nackenfalte unauffällig ist. Daher habe ich mir das Geld für die Nackenfaltenmessung gespart. Die Kosten werden nämlich nicht von der KK übernommen. Wenn dein FA auch keine Notwendigkeit sieht, dann würde ich mir keine weiteren gedanken zu dem Thema machen.

Alles Gute #liebdrueck

Liebe Grüße Lena 23. SSW

Hallo Juliane!
Ich war gestern auch wieder beim FA, er hat mir das ganze Programm erzählt, was man alles machen lassen kann. Habe mich jetzt letztendlich dazu entschieden, die Nackenfaltenmessung machen zu lassen, auch zur Beruhigung der Omas und Opas....;-)
Weißt du zufällig was das kostet?
Gut, ich weiß halt nicht, was ich machen würde, wenn da jetzt kein so gutes Ergebnis bei rauskommen würde, aber hoffen wir mal das Beste. Andererseits habe ich jetzt schon oft gelesen, dass man sich diese Untersuchung sparen kann, weil das Ergebnis nie sehr zuverlässig wäre. Na ja, ich machs halt jetzt mal!
LG, Maria + #ei 15. SSW

Danke für Deine Antwort: es kostet 150 Euro, die du selber zahlen mußt.

Aber mich wundert, dass du das noch machen kannst, denn mein FA meinte, man macht es in SSW 10-12!

Macht er es denn selber?

LG Juliane

150 Euro???? #schock Das hat er mir natürlich verschwiegen! :-[ Nein, er hat mich zu einer Spezialistin überwiesen die sowas macht. Ja, ich hab auch schon gehört, dass man es bis maximal zur 14. SSW machen lassen kann....aber wenn ich dort anrufe und einen Termin ausmache, werden die mir das hoffentlich sagen, ob das jetzt dann überhaupt noch geht!
Mein FA macht mir eh immer solche Angst.....letztes Mal hieß es, dass bis zur 15. SSW noch alles passieren kann (FG), dieses Mal wurde ich mit den Worten "wenn alles gut geht, sehen wir uns in 4 Wochen wieder" verabschiedet. Ebenso bekam ich dieses Mal wieder ein Beispiel erzählt, wo eine Patientin ein negatives Ergebnis bei der Fruchtwasseruntersuchung bekam..... Ja, das ist nicht gerade aufmunternt...zumal ich jemand bin, der sich eh immer viel zu viel Gedanken und Angst macht...#gruebel
LG, maria

Ich habe und werde es auch nicht machen lassen.

Dafür ist mir das ergebnis nicht sicher genug und ich lass mich nicht für die nächsten Wochen unnötig verrückt machen.

Mein Frauen arzt hält davon auch nichts.

Wünsche dir alles gute

Lieben Gruß

Andrea + #ei13+6

Also ich lasse sie machen, bei mir macht es aber mein FA und ich muß es bei ihm auch nicht bezahlen freu.
So alt (29) bin ich zwar nocht nicht aber ich hätte dann schon gern Gewissheit, wir würden es auch mit Down Syndrom nehmen aber ich bin der Meinung für mich könnte ich mich so schon drauf vorbereiten, sieht aber glaube ich jede Frau anders.

Stephanie 12.SSW

Hallo,
ich war am Montag bei 13+5 beim Gyn.Meiner hat die Linzenz um die Messung selber zu machen. Ich stehe dem Ganzen aber auch ehr skeptisch gegenüber. Ich bin weder vom Alter (29) noch von der familären Belastung eine Risikokandidatin. Für mich käme eine Abtreibung sowieso nicht in Frage und deshalb habe ich sie nicht machen lassen.

Die Werte haben nur ca 80% Genauigkeit. Lt. Statistik liegt die Wahrscheinlichkeit unter 1%.

Aber entscheiden musst Du das letztendlich selbst.

Du musst wissen, wie Du mit evt. negativen Ergebnissen umgehst, bzw. welche Konsequenzen das für Dich hätte.

Ansonsten wünsche ich Dir eine schöne und unkomplizierte Schwangerschaft!

A.

Hallo Juliane,

ich habe bei meinem Ersten eine NFM machen lassen, die unauffaellig war. Ich wollte einfach sicher gehen, dass alles in Ordnung ist.

Dann als der Kleine geboren wurde, ist festgestellt worden, dass eine Hand Merkmale aufweist, die auf das Down-Syndrom hinweisen koennen. Daraufhin bin ich von Pontius zu Pilatus gerannt und habe mein Kind untersuchen lassen - aber es ist alles in Ordnung und er ist kerngesund. #schwitz

Nun mit dem 2. werde ich es AUF JEDEN FALL wieder machen. Sollte sich eine Auffaelligkeit zeigen, kann man dann immernoch eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen.

Mich betreut eine sehr gute Freundin (sie ist FA) in dieser SS und sie hat mir auch geraten, die NFM zu machen. Da hat man wenig Aufwand (nur US und Blutabnahme) und kann relativ gut beurteilen, ob alles ok ist.

Nach so einem Schreck beim Ersten moechte ich auf jeden Fall sichergehen, dass beim Zweiten auch alles in Ordnung ist. Man denkt immer: ich bin noch so jung, da passiert nichts..... Ich habe einen Riesenschreck bekommen, als mir die Aerzte im KH gesagt haben, dass eine Handinnenflaeche ein wenig anders aussieht....

Auf jeden Fall muss man vorher wissen, wie man mit der Konsequenz umgeht. Ansonsten finde ich, brauch man die NFM nicht machen zu lassen.

#herzlich Schlisi

hallo

ich habe die nackenfaltenmessung machen lassen, da ich schon über 35 jahre alt bin.

allerdings muss man sie selbst bezahlen 130 euro + blut 35 euro.

ich habe es nicht bereut, man bekommt da eine halbe stunde US und die 90 %-wahrscheinlichkeit das dem kind nichts fehlt, das beruhigt einem doch sehr...ausserdem hab ich noch ein outing bekommen:).

jüngeren mamis würde ich die messung nicht raten, ausser die familie ist vorbelastet.

viele grüße faba 32. ssw

Ich habe in der 12 SSW die ChorionZottenBiopsie machen also ich die NF Messung fallen.
lg
Christina

Ich hab es nicht machen lassen, da es ja nur ein statistischer Wert ist und keine klare Diagnose. Eine Fruchtwasseruntersuchung käme für mich wegen des Fehlgeburtsrisikos nicht in Frage - also würde mich ein schlechter Wert nur unnötig verrückt machen.

Top Diskussionen anzeigen