Schwangere Arzthelferinnen hier?? Kinderarzt??

hallo zusammen,


ich habe mal eine frage betreffend schwanger im job. besonders im bereich kinderarzt wg der ansteckungsgefahr der kinderkrankheiten.

es betrifft mich im moment nicht akut da ich nicht ss bin aber es nächstes jahr plane. eine bekannte ist jetzt vom job als erzieherin befreit worden da sie ss ist und wg der ansteckungsgefahr. wäre das bei mir nicht ähnlich da ich ja ständig mit kranken kids zusammen bin!!

ich glaub meine chefin bekommt die krise wenn ich mich freistellen lassen würde.

wer weiß bescheid?

lg sandra#danke

Hallo
Ich bin auch Arzthelferin aber wurde nicht befreit (Allgemeinarzt). Es kommt auf bestimmte Blutwerte an, ich glaube die Röteln, bin mir aber nicht sicher. Je nach dem wann du ss werden willst kannst du dich ja noch impfen lassen.

LG
Jelena

hallöchen


ich bin zwar keine arzthelferin, sondern zahnarzthelferin, bei uns ist das infektionsrisiko aber auch sehr hoch.

es ist für dich im den sinne gefährlich wenn du schwanger bist, ich wurde zb durch beschäftigungsverbot freigestellt, da es für mich dort keinen anderen "sicheren" arbeitsplatz gab.
Bei mir hat das mein chef von ganz alleine gamacht, ich brauchte kein attest vom FA. Er findet es sicherlich auch nicht toll mich weiter voll zubezahlen aber ändern kann er es ja nicht.

hast du denn einen ausreichenden impfschutz? Würde auf keinen fall deiner chefin ankündigen das du es vor hast mami zu werden.Solange es mit der schwangerschaft nicht "akut" ist würde ich mich an deiner stelle von allen ein wenig fern hallten

alles liebe

Dein Chef bezahlt für dich nichts mehr. Er holt sich das komplette Gehalt von der KK wieder.

Dein Chef musste Dich freistellen, es gibt Muschurichtlinien extra für Deinen Beruf... Kann er Dir keine andere Arbeit z.B. Empfang anbieten, ist er per Gesetz verpflichtet ein BV auszusprechen...
Soviel zum Thema "er hat das von sich aus getan" ;-) ;-) :-)


LG

weitere 2 Kommentare laden

Hi,

ich bin gelernte Kinderpflegerin und hab während meiner 2. SS auch in dem Beruf gearbeitet... mit Kindern eben, bzw. z.T. bei den Johannitern.
Wurde nicht freigestellt oder ähnliches - bin ganz normal in den Mutterschutz!
Was in der SS untersucht wird, sind ja Röteln und Toxoplasmose. Gg. Röteln kann man sich ja im Vorfeld impfen lassen, wenn man nicht schon immun ist (ich hatte aber schon die Röteln und bin immun) und zur Not kannst du dich ja auch gg. Windpocken impfen lassen.
Ansonsten gibt's ja eigentlich nicht so viel, was auch direkt dem Baby gefährlich werden könnte...
ist aber wahrscheinlich Ansichtssache vom Chef bzw. FA, ob du freigestellt wirst, oder nicht! Denn dass man nunmal allgemein anfälliger ist in der SS bzw. einfach nicht gut behandelt werden kann ist klar.

Frag einfach mal deinen FA, was er dazu meint....
würde ich aber schon VOR der SS machen, denn evtl. Impfungen oder so gehen halt nicht mehr während der SS und sollten deswegen falls nötig vorher schon verabreicht werden.

LG, #sonne Susanne

hallo,

bei meinen ersten 2 ss habe ich auch kein blut mehr abgenommen und nicht mehr mit scharfen lösungen gearbeitet. aber jetzt beim ki-arzt weiß ich gar nicht so recht was gefährlich werden kann und was nicht. rötel-titer ist auf jeden fall pos. habe ich ja schon bei den 2 anderen getestet.

ich ruf am besten mal mein gyn an.

danke

Top Diskussionen anzeigen