...Schade ich meinem Kind?

Hallo ihr lieben werdenden Mamis #herzlich

Hab mal ne Frage:
Im Moment habe ich auf der Arbeit einen neuen Einsatz. Ist super stressig und ich weiß echt nie wo mir der Kopf steht #schwitz

Jetzt hab ich Angst, dass es dem kleinen Wurm schadet! Ich versuche immer zwischendurch mal ruhig sitzen zu bleiben und den Bauchi zu streicheln, aber er wird sicher trotzdem etwas davon mitbekommen, oder?

Muss ich mir Sorgen machen?

Danke für eure Hilfe :-D

LG
Steffi + Baby inside (20.SSW)

1

Hallo Steffi!

Man kann sich nicht von allem fernhalten. So erging es mir auch. Solange Du keine weiteren Beschwerden hast, wird alles gut sein. Ansonsten rede mal mit Deinem FA und lass Dich ein paar Tage aus dem Verkehr ziehen.

LG

2

Hallo Steffi,

extremer Stress ist sicherlich nicht gut für Deinen Nachwuchs. Da bringt auch bisserl hinsitzen und Bauchi streicheln nix. So leid es mir tut, denke ich mußt Du Prioritäten setzen.

#kratz

Vielleicht kannst ja mit Deinem Chef/Chefin reden, ob Du nicht Unterstützung bekommen kannst bzw. ein anderes Projekt betreuen.

Ich weiß schwanger ist nicht gleich krank, nix desto Trotz ist "Schonzeit" ;-)

Viele Grüße

Kerstin

3

Hallo Steffi,

bei mir war sehr viel Stress auf der Arbeit als ich in der 15. SSW war. Mein Körper hat mir gleich angezeigt dass es zuviel wird indem ich starkes Ziehen im Bauch hatte!

Ich hab neulich mal was dazu gelesen, dass Stress auf der Arbeit zwar nicht unbedingt gut ist, aber lange nicht so schädlich wie seelischer Stress oder Stress wegen schlechten Diagnosen des Arztes.

Wenn du dich schon drum kümmerst in dem du ab und zu anhälst und ausruhst tust du schon sehr viel! Ich würde aber auch sagen, wenn es zu viel wird, lass dich eine Weile vom Arzt aus dem Verkehr ziehen!

LG
Melanie mit #baby-boy 28+6

4

Hi,

ist es Kopf-Stress? Sprich: viel konzentrieren, viel neues, viel gleichzeitig? Dann sollte es nicht wirklich schlimm sein.
Und wenn es positiver Stress ist, sprich, Dir die Sache Spass macht und Du Erfolge hast, dann ist es auch ok.

Ich habe sowohl bei Lucas als auch jetzt noch bis ein paar Tage vor ET gearbeitet, in den letzten 6 Wochen war es extrem wegen einer gigantischen Planungsphase (incl. abends von 21-2h am Rechner und morgens ab 5h wieder, um noch etwas zu schaffen bevor Lucas wieder wach wurde und ich losfahren musste...), Einstellung eines neuen Mitarbeiters, Krankheit einer Mitarbeiterin und deren Kompensation, ...
So stressig wie der Job ist, so gerne mach ich ihn - und wenn man selbst innerlich ruhig ist, keinen Stress zuhause hat und ab und zu ne Auszeit macht (ich geh dann immer für 5min. in den Garten vor'm Büro), sollte es nicht wirklich schaden.
Bisher hat mein FA jedenfalls noch nicht gemeckert, die Werte sind alle ok (insb. Zucker und Blutdruck), ... und wenn ich mir unseren ersten Sohn anschaue, hat es ihm auch nicht geschadet ;-)

Achte drauf, dass Du genug isst und trinkst, einen kleinen Apfel zwischendurch, ein paar Nüsse, ... und ruhig mal zum tief Luft holen vor die Tür gehen!

Alles Gute,
Chris & Lucas *7.12.2004 & zwerg-inside ET-3

Top Diskussionen anzeigen