harter Bauch, Alpträume, allgemeines unwohlsein, übelkeit 15.SSW

Hallo zusammen,

irgendwie hat sich in den letzten 2-3 Tagen bei mir irgendwas aufgestaut wovon ich keine Ahnung hab.
Nachts habe ich seit 2 Tagen Alpträume, aber auch so, da ich danach nicht mehr schlafen kann, aber so müde bin.

Ich bin schon seit 8 Wochen krank zu Hause und bis Montag ging es mir wieder richtig gut. Und seit Dienstag dieser einbruch.

Ich habe ja von meiner FÄ Postadoxin gegen meine extreme Übelkeit verschrieben bekommen, selbst damit muß ich morgens kotzen, habe immer so ein komisches Gefühl in der Speiseröhre, das es Magensäure ist, die dann schon da sitzt und wartet raus zu kommen. Oder ist das schon Sodbrennen, hatte ich noch nie, deswegen weiß ich nicht wie sich das anfühlt.

Gestern morgen lag ich im Bett und mein Darm fing endlich mal an, meinen Bläbauch abzuarbeiten und es grummelte grummelte und es kam dann auch mal Luft raus. Währenddessen habe ich 3 mal einen harten Bauch bekommen. Hat jemand selber Erfahrung damit gemacht?

Mein FÄ ist erst ab 10 Uhr in der Praxis, dann werde ich mit ihr nochmal telefonieren, vielleicht geht oder ging es ja einigen ja auch so?

Viele liebe Grüße

Inga + Stöpsel 15. SSW

1

Hallo!

Also zu den Blähungen - da habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass der Bauch hart wird davon. Und zwar kurz bevor der "Wind abgeht" (sorry), denke, dass ist normal so. Hinterher ist wieder alles weich.
Das mit den Abträumen passiert auch vielen (mir bisher noch nicht), aber davon berichten schon einige! Ist zwar blöd, wenn ich dir schreibe, dass es dich nicht beunruhigen muss, denn Albträume können ja ganz schön krass sein, aber dem Zwuggel schadet das nicht!

LG Simmie
(19+2)

Top Diskussionen anzeigen