Unzufrieden mit Hebamme...

...muss ich ganz klar sagen!
Ich hab mir meine Hebamme über meine Krankenkasse ausgesucht, sie damals angerufen und kennengelernt...soweit alles oki. Nach Monaten hab ich sie dann das 2. Mal gesehen (letzte Woche) und muss schon sagen, das sie mir gar nicht mehr gefiel... 1. hat sie mich verrückt gemacht, in dem sie meinte das Baby müsse unbedingt ganz schnell aus mir raus, weil ich zuviel Wasser hätte! #schock Der Arzt im Krankenhaus meinte die spinnt! #kratz Alles ganz normal bei mir!
2. Hab ihr ein Fieberthermometer gezeigt, was man ins Ohr hält, sie meinte das dürfte ich nicht nehmen, amn misst IMMER nur im PO mit einem Digitalen. 3. Hab einen Badeeimer fürs Baby, sie meint kann ich nicht nehmen, wel er kein Orginal Tummy Tub wäre#kratz naja und noch so einiges anderes....was mach ich denn jetzt? Ich entbinde mit KS in 13 Tagen...soll ich mir ne andere Hebamme suchen? Brauch ich überhaupt eine? Bin verwirrt....vielleicht könnt Ihr mir mal Eure Meinungen schreiben?!
Liebe Grüsse
Gitti 35+6 und Kötteline#baby

1

Hmmm also ich hab keine und brauch auch keine. Zur Nachsorge kommt eine vom KKH.

LG
Jane 23.SSW

3

Also hast du doch eine Hebamme, wenn eine kommt ;-)

7

Naja aber ja nicht für die Zeit der Schwangerschaft sondern für danach. Die werd ich also auch erst zur Geburt kennenlernen :-)

2

Hallo,
also ich würd versuchen mir noch eine neue zu suchen.
Wenns nicht klappt musst du wohl doch auf sie zurück greifen.
Aber auf eine Hebi würde ich gerade beim ersten Kind nciht verzichten wollen.
VLG

4


Hallo Gitti,

es hört sich ziemlich unqualifiziert an, was sie äußert. Ich würde mir auch noch eine andere suchen. Frag doch mal in deinem KH nach, dort gibt es bestimmt auch eine der Hebis die Nachsorge machen und dann sprich mal mit ihr. Auch bei deinem FA kannst du mal nachfragen, die haben häufig einige Adressen von Hebis.
Alles Gute für den KS.

LG
elisha 28ssw

5

Hallo Gitti
Ich denke wenn du so unzufrieden mit ihr bist solltest du dir eine andere suchen schliesslich ist das auch ne vertrauenssache. Du musst nicht unbedingt eine haben aber ich muss schon sagen ich bin sehr froh das ich eine hab denn es kamen nach dem ich aus dem KH entlassen war noch so viele Fragen auf was ich vorher gar nicht gedacht hatte auch konnte sie mir sehr gut durch den Baby-Blues helfen mit Homöopathischen sachen. Ich muss sagen ich bin froh das ich eine hatte und würde es immer wieder so machen. Da sie sich aber auch meine Dammnaht und ähnliches regelmässig angesehen hat wäre es für mich nicht in frage gekommen bei einer zu bleiben mit der ich mich gar nicht verstehe. Was du machst musst du im Endeffect selber wissen aber ich würde nicht ohne Hebi in die WB zeit gehen.
LG Sandra mit Fabian (17 Tage )

6

Such dir eine andere. Du bist nicht zufrieden also bringt das nicht

ABER

in einem Pukt muß ich deiner Hebi recht geben. Man misst das Fieber beo Babys wirklich im Po. Die Ohrdinger sind mist. Du musst wirklich das Trommefell treffen. Wenn das nicht der Fall ist, ist der Wert total falsch und dein Kind hat evtl 39 Drag Fieber aber du weißt es nicht.

Ich kann dir das von Wick empfehlen. DAs misst in ca 5 sec und hat eine flexible Spitze.

LG
hupfer

P.S: Hat deine HEbi einen Vertrag mit Tummy Tub? #augen

8

Ich kann dich auch nur bestärken, zu wechseln. Es ist nie zu spät;-)
Habe auch gerade meine Hebi gewechselt in der 34. Woche und ich brauch sie für ne Hausgeburt!
In der ersten SS habe ich in der 35 Woche den FA gewechselt.
wenn was nicht stimmig ist, dann sollte man es ändern!
LG
Anja

9

Hallo Gitti,

ich würde mir auch eine andere Suchen, wenn sie Dir nicht mehr gefällt.

LG Kerstin

10

Such dir eine andere, aber die Sache mit dem Ohrthermometer, da muss ich ihr uneingeschränkt Recht geben- die kannst du bei so kleinen Mäusen absolut vergessen und sind selbst bei Erwachsenen megaungenau.

Digitales Fieberthermometer und im Po gemessen ist das einzig Wahre bei Baby´s.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen