Wann sage ich es meinen Leuten?

Hallo zusammen,

ich bin heute in der 6SSW +3 und ich platze fast vor Glück. Nun bin ich ständig am überlegen, wann ich es meiner Familie und meinen Freundinnen erzählen soll. Einmal denke ich, ich warte noch bis zur 12 ssw, dann denke ich wiederrum, daß ich es nicht so lange für mich behalten kann.#schwitz

Ab wann habt ihr es denn euren Leuten erzählt? Berichtet mir doch von euren Erfahrungen!
P.S. Mein Mann weiß schon Bescheid.

Danke und schöne Zeit euch!!#blume

dilara

1

Hallo,
also ich erfuhr es da war ich 3+4, meinem Mann sagte ich es einen Tag später - eigentl. wollte ich es ihm persönlich sagen (haben notgedrungen wegen Jobs Fernehe), doch dann schickte ich ihm ne Storchen-Mail. Unsren Eltern teilten wir es in der 8. SSW mit, unsren besten Freunden nach unsrer Hochzeit, in der 10. SSW. Unsre Geschwister erfuhren es in der 9. SSW. Jetzt erfahren es all die andern, so langsam nach und nach. Meinem Arbeitgeber teilte ich es in der 10. SSW mit.
Lg
Judith
10+4

2

Hi!

Wir haben es zwischen der 8. und 10. SSW erzählt. Man sagt zwar immer man soll warten, aber ich denke, dass man immer vom Besten ausgehen sollte.

Lg Stephy mit Joshua Elias (37.SSW).

3

Ich habe es bei meiner erstes SS allen SOFORT erzählt.

Dann habe ich das Baby verloren.

Es war die Hölle von allen diese bemitleidenden Gesichter zu sehen und mir anzuhören "Hättest du es mal nicht jedem erzählt"

HALLO.....man denkt doch nicht daran dass man das Baby verlieren könnte!

Bei der zwieten SS hab ich mir vorgenommen zu warten.

Meine Mum wusste es dann doch schon sofort (2 Tage vor NMT) und die anderen in der 6.SSW als man das herzchen hat schlagen sehen.

Ich hab es mir fest vorgenommen aber konnte dann doch nicht warten.

Mach es so, wie du es für dich für richtig hälst. Da Tips zu geben ist schwer!

Eine schöne Schwangerschaft und alles Gute

LG

Anna mit Noel fast 9 Monate (HP und Oktobermamiforum über VK)

4

Hallo Dilara,

an Deiner Stelle würde ich die frohe Neuigkeit nur im engsten Familienkreis mit der bitte um Stillschweigen erzählen.

Ich selbst habe jedem von meiner SS mit Stolz erzählt, als dann doch was schief ging, fiel es mir super schwer allen die es wußten bescheid zu geben, bzw. wenn mich jemand fragte wies dem Nachwuchs geht, fing ich an zu weinen!!!!

Lass Dir Zeit, wenn Du es mit gewisser Sicherheit erzählen kannst, wird es um so schöner.

Liebe Grüße
Vanessa & #stern (8Ssw)

5

also ich habe es auch in der 6 ssw erzählt als mein menne und ich gegen abtreibung entschieden haben ( ungeplante ss)

und jetzt bin ich in der 21 ssw.

meine mom hat sich so doll gefreut, das sie endlich oma wird.

schwiegereltern soweit auch.

also ich würd sagen ist jeden selbst überlassen, wann man es erzählt.

ist meine erste ss und hatte nie ne fg. ich bin froh das ich es erzählt hatte , weil verheimlichen konnte ich es auch nicht, musste raus

mfg sabine #ei 21ssw

6

Huhu :-)

ich bin in der 6+4 und wir haben es auch noch nicht erzählt obwohl ich es am liebsten jeden erzählen möchte bin so happy #freu #freu das es ein halbes jahr nach der fg wieder geklappt hat aber wir möchten die 12 wochen abwarten damit sich nicht gleich wieder alle freuen und dann passiert doch was also heisst es schweigen obwohl es total schwer ist #schmoll

liebe grüsse pia-melina mit #stern und #ei 6+4

7

Hallo

Kenn das .

Ich hab mir auch vorgenommen bis nach der 12ssw zuwarten . Nunja ich hab es dann aber doch in der 8 ssw rausgeplaudert zumindest meiner Mama und meinen Schwestern.

Meinen Freundinen hab ich es aber erst nach der 12ssw gesagt.

Meinen Ag in der 9ssw.

Martina und Cookie 18+0

8

Hallo,
und herzlichen Glückwunsch erst mal!

Ich habe es gleich nach dem pos. Test meinem engsten Umfeld erzählt (Schwester, Mama, Freundin). Mein Freund war ja schon live beim Test dabei ;-)
Die anderen haben es so peu a peu erfahren, wie es gerade so kam... Aber es haben schon einige Freunde innerhalb der ersten Wochen erfahren. Ich habe das nach Gefühl gemacht. Wollte mich nie verrückt machen mit diesen blöden ersten 13 Wochen. Ich hatte ein pos. Gefühl von Anfang an. Und schiefgehen kann immer was, auch nach drei Monaten gibt es nie eine Garantie (für was gibt es die schon?). Und ich hätte gar nicht gewusst, wie ich sowas Großartiges verheimlichen soll. Und es passiert ja soviel mit einem...

LG, edna

9

Hallo, wir haben ziemlich früh gemacht, sobald wir den Befund vom FA bestätigt bekommen haben. Klar hatte ich anfangs auch Angstm es wieder zu verlieren, aber 1. ist die Wahrscheinlichkeit nicht allzu hoch (immer noch gehen die meisten schwangerschaften gut), und 2. war es uns lieber, alle wissen es, und wenn was passiert, verstehen sie es gleich, als wenn man DANN allen hätte sagen müssen, dass wir ein Kind erwartet haben und es aber nicht geklappt hat. Daher haben wir es gleich mit allen geteilt. Ich war so glücklich, dass ich es eh nicht lange hätte für mich behalten können :-))

Top Diskussionen anzeigen