SCHOCK!!! Kann ich eig normale geburt haben??????????

jetzt bin ich auf einen gedanken gekommen ...
da bleibt mir fast das herz stehen...#schock
ich war 3 jahre in behandlung wegen meinen rücken...
hatte skuliose... vll sagt es wem was?!
musste sogar 2 jahre ein korsett tragen #heul:-[#schmoll#heul:-[#schmoll
es hat mit der hüfte zu tun....
und mit der wirbelsäule...
meine wirbelsäule war sehr star verkrümmt, durch fehlhaltung..
udn dadruch hat sich meine hüfte etwas verformt,
was nicht ganz zurück gehen konnte...
vll hat das wer schon mal gesehen wenn man an einer seite mehr rundung hat wie an der anderen?!
wollte eh mal nächste woche zum arzt ,
und den fragen ob ich evtl krankengymnastik machem muss ...
damit sich nicht alles nach jahre langem kampf zurück bildet!!!
hat die geburt mit hüfte zu tun???
kann ich normal entbinden???

ich hoffe jemand versteht mein #bla

gruß teani mit #ei 23+0

1

huhu :)

ich kenne mich da nicht aus - aber vielleicht hilft dir dieses forum:

http://www.skoliose-info-forum.de/viewforum.php?f=3

gruß,
mieze + #ei 20+1

2

danke für deine antwort ja in diesem chat bin ich richtig ...
werd dann morgen mal in ruhe nach sehen wer mir helfen kann =)

#danke#danke#danke

gruß teani mit #ei 23+0

3

Hallo Teani,

ich habe zwar nur eine leichte Skoliose, aber auch eine Hüftsysplasie. Die Hebi meinte, das wäre kein Problem bei der Geburt. Aber wenn ich wieder ss bin mach ich auf jeden Fall KG. Beim letzten Mal ist mir die Hüfte im Schlaf rausgesprungen nur durch die Gewebeveränderung. Ist immer noch nicht besser. Und jetzt muss ich bei der KG sogar zuzahlen, weil ich nicht mehr ss bin wegen FG.

Frag auf jedenfall den Arzt nochmal.

Alles Gute!
Ira

4

Hallo Teanie,

Skoliose entsteht meist während der Wachstumsphase und betrifft Frauen häufiger als Männer. Wenn das Skelett einmal ausgewachsen ist, passiert da nicht mehr viel, d.h. eine Skoliose kann durch eine SS nicht schlimmer werden oder so. Auch einer normalen Geburt steht im Regelfall nichts im Weg. Eine Ausnahme sind wohl evtl. schwere Skoliosen, die mittels Operationen und Metallstangen etc. gerichtet werden mussten. Wenn es nur der "Schönheitsfehler" einer etwas schiefen Hüfte und eines schiefen Gangs ist, dann sollte das kein Problem sein.

Meine Mutter hat sowohl eine leichte Skoliose als auch eine schiefstehende Hüfte und hat uns zwei Mädels ganz normal auf die Welt gebracht. Ich selbst habe auch eine Skoliose und habe seit dem Teenageralter mit Bandscheibenschmerzen zu tun, aber bisher hatte ich während der SS keinerlei Probleme gehabt. Bin was meinen Rücken angeht fitter als vorher. Keine Ahnung wieso #kratz

Sprich doch mal Deinen FA drauf an und geh ggf. rechtzeitig zum Orthopäden, damit man einfach checkt, ob alles okay ist und ggf. mit Krankengymnastik was machen kann.

Viele Grüße
Sooza (33. SSW, ET 12.08.)

7

Wo hast Du denn diesen Unsinn abgeschrieben? Im Erwachsenenalter passiert da nicht mehr viel? Also das ist nun wirklich absolut falsch. Solche Aussagen sollte jemand nicht machen, der keine Ahnung davon hat.

8

Das hat mein Orthopäde mir so erklärt!!!! Seine Aussage zu meiner Frage, ob sich das ein Leben lang verschlimmern würde: In den Fällen, in denen eine Skoliose wachstumsbedingt ist (es gibt lt. meinem Arzt auch andere Ursachen), würde man eben während des Wachstums mit Korsetts, Übungen etc. versuchen, das ganze zu therapieren und abzumildern aber ab einem gewissen Alter würden diese Maßnahmen dann nicht mehr viel bringen weil das Skelett und die Wirbelsäule ausgewachsen sind. Damit wird eine Skoliose jedoch in der Regel auch nicht schlimmer. Heißt nicht, dass man sich nicht andere Haltungsschäden durch falsches Sitzen und verspannte Muskulatur etc. einholen kann.

Außerdem habe ich der Fragenden geraten, sich an ihren FÄ und einen Orthopäden zu wenden um genau zu klären, wie das in ihrem persönlichen Fall ist! Das sollten sowieso mehr Leute hier im Forum tun. Keiner kann Ferndiagnosen stellen.

Grüße
Sooza (33. SSW, ET 12.08.)

weiteren Kommentar laden
5

hey,

musste auch vier jahre ein korsett tragen.
meine hebi meinte, trotz schiefer hüfte ist eine geburt bei mir kein problem...einziger nachteil ist, das ich keine pda bekommen kann, weil sie die nicht richtig setzen können...also eine geburt mit schmerzen auf jeden fall.
aber egal, das haben auch viele andere geschafft...

ich wünsche dir viel glück!!!

lieben gruss, simone

6

Also Skoliose ist kein Grund nicht normal zu entbinden. Außer Du bist wirbelsäulenoperiert. Dann ist das was anderes. Keine Sorge.

9

Hallo,
ne also das glaub ich nicht denn ich habe eine schwere S-Skoliose mit Hüftschiefstand, hatte etwa 8 Jahre ein Korsett und mußte jeden Tag Gymnastik machen und ich hab normal entbunden und werde dies auch diesmal wollen.
Ich hatte keine besonderen Schmerzen bis auf den lästigen Ischias (da geh ich nun zur Akupunktur) und auch eine PDA wäre möglich gewesen laut Ärzten. Aber diese wollte ich dann nicht.
Also frag bei der Klinik nach wo Du entbinden willst, ich denke da spricht auch nichts dagegen! ;-)

Alles Gute
Anderl 22. SSW

11

ich musste 2 1/2 jahren ein korsett tragen....
und 2 mal in der woche krankengymnastik!!!
war echt eine grauenhasfte zeit...
jeden tag neue starke schmerzen...
konnte oft net zur schule gehen =(
musste streck teraphie machen ...
und und und....

danke an alle für eure tolle hilfe...
jetzt weiß ich wenigstens das ich mein kind auf normalen wege zur welt bringen kann #huepf

#danke#danke#danke an alle

lieben gruß teani mit #ei 23+1

Top Diskussionen anzeigen