Krankenhaus in Regensburg

Liebe Regensburger,

in welcher Klinik habt Ihr entbunden und wie waren Eure Erfahrungen?
Logistisch liegen für uns St. Hedwig und St. Josef günstig, für ersteres Haus spricht die Frühchenstation, für letzteres, dass es als stillfreundlich ausgezeichnet ist.
Mir ist klar, dass es immer auch eine Bauchentscheidung ist, wir wollen in drei Wochen zu beiden Infoabenden und mal schauen. Dann sollte ich mich aber auch schon zu einem GVK anmelden, den ich gerne in der Entbindungsklinik machen möchte.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit den Schwangerenschwimmkursen und wann habt Ihr damit angefangen?

Vielen Dank, wir sind neu in Regensburg und ich wollte nicht einfach mal so unsere Nachbarin fragen...

Nina 18 + 6

1

Huhu...

ich komme aus Bogen und werde wohl im St. Josef in regensburg entbinden. habe es mir aber noch nciht angeschaut. Hatte erst das in Deggendorf in Aussicht, aber da hab ich schon einiges negatives gehört.

Vom St.Josef hab ich bisher nur positves gehört und werde es mir im Juli mal anschauen - bin aber eigentlich sehr sicher das es auch dieses wird und nciht das in DEG.

Den GVK werde ich bei einer Hebi-Praxis in SR mache.
Über einen Schwangerenschwimmkurs hab ich auch schon nachgedacht, kann mich aber nie aufraffen #schein

Kommst du direkt aus regensburg? Wie alt bist du?

Liebe Grüße

Steffi mit Yannick inside (25.SSW)

3

hallo


am 18.06.07 wäre auch ein besichtigungstermin im st. josef
was ist GVK??


gruss


4

Huhu...

GVK ist der GeburtsVorbereitungsKurs....

Nee im Juni geht nicht, da mein Mann auf Lehrgang ist und nur am WE zu hause ist. der Lehrgang geht noch bis Ende Juni.

#danke trotzdem

LG
Steffi

2

hallo


also ich wohne 15 minuten von regensburg entfernt. Bei meiner 1 tochter war ich auch in der St. Hedwig zum entbinden. die hebammen sind nett gewesen und die ärzte auch.
leider ist meine tochter gleich nach der geburt auf die kinderstation gelandet weil sie in der 36 schwangerschaftswoche auf die welt gekommen ist.
da haben sie mir schon probleme gemacht. Sie haben da meine kleine genau alle 4 stunden aufgeweckt und ihr die flasche gegeben egal ob sie hunger gehabt hatte oder nicht.
es ist doch klar wenn man alle 4 stunden aufgeweckt wird und gezwungen wird zum essen das man nicht viel und nicht die ganze flasche schafft.
und nur weil sie so wenig gegessen hat und nicht das was sie essen sollte haben sie meine kleine nicht heimgelassen.
bis wir dann gesagt haben jetzt reichts wir nehmen sie jetzt mit.
und siehe da daheim hat sie ganz anders gegessen als im krankenhaus.
sie war 14 tage in der kinderstation.
jetzt bin ich natürlich auch am überlegen ob ich wieder da hin geh oder ob ich ins St. Josef geh. meine schwägerin war 2 mal im Josefskrankenhaus und sie war sehr sehr zufrieden.
ich hoffe ich konnte dir a bisl helfen. Sorry das es so lang geworden ist.
Übrigens der Besichtigungstermin im Josefskrankenhaus wäre der 18.06.07 um 18.30 uhr.
wohnst du direkt in regensburg

gruss

schönen tag noch

bin auch schon in der 29 schwangerschaftswoche

7

Hallo Manuela,

danke für die schnelle Antwort. Ich komme nicht direkt aus Regensburg, wir wohnen in Doanustauf (10 km östlich).
Am 18.06. kann ich leider nicht zum Infoabend - mein Mann ist in der Woche auf Dienstreise und er wollte gerne mit - dann halt in zwei Wochen!

Nina

5

Hallo Nina!

Ich wohne etwa 40 km von Regensburg weg... arbeite aber da. Also so wie es aussieht werde ich wohl nahe meinem Wohnort im Krankenhaus Cham entbinden.
Da mein ET ja im tiefsten Winter ist, trau ich mir kein Krankenhaus hier in Regensburg zu nehmen, da es ja doch ein Stück zu fahren ist.

Die Frau meines Kollegen hat vor kurzem im St. Josef entbunden und war sehr zufrieden.

Von der Hedwigsklinik hört man leider immer öfter, dass das Wohl der Mutter total in den Hintergrund rückt und nur auf das Kind geschaut wird.
Eine Kollegin von mir wäre vor ein paar Jahren fast gestorben weil Sie eine Schwangerschaftsvergiftung in der 32. SSW Woche hatte und die Hedwigsklinik das auch feststellte aber nur das Kind so lange wie möglich noch im Mutterleib haben wollte. Erst als dann Ihr Mann sagte, sie sollen endlich das kind holen haben Sie es getan.
Danach hat dann sogar der Arzt gesagt, dass es knapp war.

Viele Grüße
Manuela 15. SSW

6

Halli Hallo,

also ich wohne ca.20 min von Regensburg weg und war vor 2 Jahren in der Hedwigs-Klinik,hatte aber leider überraschend eine Totgeburt in der 39. Woche und da waren alle dort sehr professionell.
Werde aber diesmal wahrscheinlich ins Josef gehen,aber eher wegen den Erinnerungen.
War auch schon dort und die haben eigentlich einen guten Eindruck gemacht. Werde demnächst auch mal zu einem Infoabend gehen-vielleicht sehen wir uns ja :-D

Viele liebe Grüße-Bibi (21.SSW) #blume

8

Hallo bibi,
danke für die Info - wir (mein Mann und ich) werden in der ersten Juliwoche zu den Infoabenden gehen, vielleicht bis dann!
Nina

Top Diskussionen anzeigen