Wozu ist Schwangerschaftstee gut?

Hallo. Ich habe weiter unten etwas über SS-Tee gehört. Könnte mir bitte jemand erklären, welche Vorteile bzw. Auswirkungen dieser Tee hat? Habe nämlich vorher noch nie etwas von solch einem Tee gehört.

Danke!

1

Hallo, soviel ich weiß ist der gut zum weichmachen vom Muttermund.
Den sollte man dann ab der 36. SSW trinken.

LG Heike mit Nina 2 3/4 und Krümeline 3.SSW

2

Hallo Heike!

Nee, das was Du meinst ist der geburtsvorbereitende Tee.

Den Tee, den ich unten beschrieben habe, den kann man von Beginn an trinken. Zwar sind da auch Himbeerblätter mit drin, aber das sind nicht soviel wie im geburtsvorbereitenden.

Der Tee dient zur alllgeimen Unterstützung in der Schwangerschaft (doofer Satz #kratz ).


Die Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe:

Himbeerblätter – lockern die Muskulatur auf
Brennessel – regt die Nierenausscheidung an
Johanniskraut – wirkt nervenstärkend
Melissenblätter – wirken beruhigend
Schafgarbenkraut – unterstützt die Blutgerinnung

Schau mal hier:
http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/schwangerschaftstee.html

und hier:
http://www.geburtshaus.ch/artemis/Hilfe.html#Der%20Schwangerschaftstee

Zitat: "Der Schwangerschaftstee hat eine positive Wirkung auf verschiedenste mögliche Beschwerden, wie Verdauungsprobleme, Eisen- und Blutarmut, Wassereinlagerungen u.a. Ausserdem unterstützt er den Körper der schwangeren Frau bei der Vorbereitung auf die Geburt (z.B. Stärkung und Auflockerung der Muskulatur).

Die Teemischung setzt sich wie folgt zusammen:
Brennesselkraut, Frauenmantel, Himbeerblätter, Johanniskraut, Melissenblätter, Schafgarbenkraut.

Die Himbeerblätter in der Rezeptur helfen allen schwangeren Frauen zur Auflockerung der Muskulatur, insbesondere im kleinen Becken. Der gesamte Stoffwechsel erhält Unterstützung, der Ausscheidungsprozess über den darm wird auch durch die Himbeerblätter angeregt. Brennesselkraut und Zinnkraut regen die Nierenfunktion an. Johanniskraut wirkt Nervenstärkend und die Melissenblätter beruhigend. Brennesselblätter verbessern die Eisenaufnahme im Blut, besonders wenn dem Tee einige Tropfen Zitrone zugefügt werden. Das Schafgarbenkraut unterstützt die Blutgerinnung, welche in Hinsicht auf die geburt sehr wichtig ist.

Diese Teemischung kann bereits früh in der Schwangerschaft getrunken werden, etwa drei Tassen täglich."


LG Jana mit Krümel Nr. 3 (30.SSW)

4

oooookkkkk das habe ich wohl etwas verpeilt ;-)

3

Hallo,

den Schwangerschaftstee kannst du von Anfang an trinken,
-er regt die Nierenausscheidung an,
-er verbessert die Eisenaufnahme im Blut
-zu Unterstützung der hormonellen Situation
-zur Auflockerung der Muskulatur,insbesonders im kleinen Becken
-wirkt nervenstärkend

ab der 34.Woche kannst du dann zusätzlich noch 3-4Tassen Himbeerblättertee trinken, das lockert zusätzlich noch alles.Ich mische meinen Schwangerschaftstee seit der 34.SSW mit den Himbeerblättern und versuche mindestens 1Liter zu trinken.

Lieben Gruss alpina 39ssw

Top Diskussionen anzeigen