Olynth für Babys auch für mich?Dringend total erkältet!

Hallo
Leider bin ich ziemlich erkältet und hab schon versucht mir mit selbstgemachter Kochsalzlösung versucht weiter zu helfen aber es bringt nichts. Mir läuft ohne Ende die Nase und sie ist total verstopft. Ob ich mir einmal Olynth 0,025% in die Nase träufeln könnte?`Das sind die für Babys.
LG Jenny u sophie 19Monate und 11.SSW

1

ja, kannst du! mein hno meinte das wäre okay! mach ich auch wegen heuschnupfen!

lg glu + zwerg inside

2

grüß dich!

meine fä hat gesagt kein nasenspray bis mindestends zur 15 ssw.

hab hier aber gelesen das zuweilen es frauen nutzen, mir persönlich ist es zu riskant.

ich schwöre auf nasenduschen, die machen die nase frei und der ganze"rotz" kommt raus, ist bissel unangenehm, schadet aber dem kind nicht und ist natürlich.

viele grüße

verena

4

Hi!

Wie machst Du denn die Nasendusche bei Dir selbst!!!!

Habs am Wochenende versucht, aber in meine Nase ging nichtmal nen Tropfen rein so zu war die #augen

Hast Du so ne Nasendusche oder nimmst DU einfach ne große Spritze???

#danke
Hermiene

12

ich hab so ne extra nasendusche, die heißt so, gibs in der apotheke , reformhaus in der dm....

da tust du lauwarmes wasser rein und bischen salz und läßt das in das nasenloch laufen, den kopf bissel schräg halten dabei und dann löst sich der ganze rotz mit der zeit, manchmla dauert es ein wenig, aber ich hab die letzen zwie jahre kein nasenspray mehr genommen, trotz richtig üblen heuschnupfen

weiteren Kommentar laden
3

Hi!

Nein, Nasentropfen sind nix für Schwangere!!!

Aber läuft die Nase oder ist sie verstopft??? Beides geht ja nicht? Ist sie mit zähem Sekret verstopft??? Dann bringen NAsentropfen eh nix, die schwellen nur ab. Desewegen soll man sie grundsätzlich nur bei geschwollener Schleimhaut benutzen. Aber grad bei Schwangeren kann man dann damit auch ne Schleimhautschwellung nach absetzten der Tropfen bewirken #schock

Bei zähem Sekret hilft Kochsalz, Engelwurzbalsam (Apotheke), Dampfbäder (z.B. Kamille), Rotlicht.

Hab selbst grad ne fette Sinusitis, dank Feiertag mit fast 3 Tagen Dauerschmerzen (geht mir sofort auf die Zähne #heul). Wirklich geholfen haben die o.g. Dinge für die Kieferhöhle nicht- da war es viel zu heftig,aber meine Hausärztin hat mir dann Sambucus Nigra D4 Globulis verschrieben. Seit Mittwoch geht deutlich bergauf und jetzt schlägt auch der Kamilledampf richtig an. Vielleicht wäre das was für Dich. Engelwurz ist immersinnvoll dahiem, ideal bei Säuglingen mit verstopfter Nase, wird nur auf den Nasenrücken und die Nebenhöhlen geschmiert, bei normalen zähen Schnupfen läufts nach wenigen Minuten.

Gute Besserung,
Hermiene

10

>Aber läuft die Nase oder ist sie verstopft??? Beides geht ja nicht? <

und wie das geht, der rotz läuft raus aber man kann nicht hochziehen weil die nase zu ist. ätzendes gefühl.

nasenspülung mit kochsalz bringt gar nicht bei mir.

lg glu+zwerg inside

23

Jetzt ists zu spät für die Apotheke, aber sonst versuch das nächste mal Engelwurz und Sambucus Nigra - beides auch ideal bei Säuglingen. Engelwurz könnte auch den fest sitzenden Rotz lösen (klappt bei normalen Schnupfen super).

Bei mir ging das Kochsalz auch garnicht erst in die Nase #augen Immerhin hat das Kamilledampf den Bronchien was gebracht. Erst mit den Globulis am Dienstag hatte ich dann auch Erfolg mit dem Rest. Aber den Rotz wirst Du mit Nasentropfen kaum raus bekommen :-(

Bei Kindern macht man auch Zwiebelsocken gegen festes Sekret. Wäre noch ne apothekenfreie ALternative.

Gute Besserung,
Hermiene

5

Da ich eine schwere Sinusitis hatte und absolut nicht mehr atmen konnte, habe ich auch Nasenspray (Nasivin sanft fuer Kleinkinder bzw. Otrivin Tropfen) genommen und mich deswegen auch sehr gut informiert ueber moegliche Schaeden, die entstehen koennten.
Also laut meiner Mutter (Aerztin) und meiner Gynaekologin, kann man ohne weiteres Nasentropfen mit dem Bestandteil Xyolmetazolin Hydrochlorid (wie in Olynth) oder Oxymetazolin Hydrochlorid einnehmen, solange es nicht laenger als eine Woche dauert und nicht oefter als 3x am Tag (1 Hub/Nasenloch) angewendet wird (vor allem auch wegen der Reizung der Nasenschleimhaeute). Die Menge des Nasensprays, die in den Blutkreislauf kommt, ist soooo gering, dass keine Gefaessverengung (das ist ja die befuerchtete Nebenwirkung) in der Gebaermutter auftreten koennen (ausser du wuerdest wirklich die Dosis total uebertreiben).
Ich weiss, dass es einige militante :-P Anti-Nasenspray Gegner gibt, aber wenn man echt nicht mehr schlafen kann ist das noch schlechter fuer das Baby.
Ich hab auch mal einen interessanten Artikel von einem Spezialisten im Internet gelesen, finde den leider jetzt nicht.
Ich habe uebrigens das Nasenspray aufgrund der Dauer meiner Erkrankung fuer ueber 6 Wochen angewendet (1x am Tag) und meinem Baby geht es praechtig.
LG Kathi (37.SSW)

6

Ich bin kein Nasenspray-Gegener, aber 1. hilft Olynth NICHT gegen zähes Sekret - da reciht Kochsalz vollkommen und sogar besser!!! und 2. reizt man die Schleimhaut eher noch, da in der Schwangerschaft die Schleimhäute eh empfindlicher sind. Man schadet also eher sich selbst als dem Kind!!!!

Die Empfehlung höchstens 1 Woche gilt übrigens nicht nur für Schwangere!!!

Und wenn Du wegen einer Sinusitis 6 Wochen Nasenspray nehmen mußtest war wohl die Therapie nicht die richtige #kratz

Wenns nicht anders geht, ist Nasenspray nen Versuch wert. Aber vorher kann sie wirklich noch jedemnege andere Dinge versuchen-

LG,
Hermiene

8

Auf genau so eine Antwort hab ich echt gewartet.
Nasenspray war die EINZIGE Moeglichkeit, irgendwie Luft zu kriegen. HAbe auch Antibiotika genommen und inhaliert, Euphorbium comp., Kochsalzloesung etc. genommen und hat nix gebracht.
Also behalte deine Weisheiten fuer dich
LG Kathi (37.SSW)

weitere Kommentare laden
7

Es gibt auch noch homöopathisches NAsenspray. Das hatte mein Sohn bei ner Mittelohrentzündung und es war super. Frag mal in der Apotheke. Die kennen das bestimmt und können Dir sagen ob es was für Schwangere ist (weiß leider den Namen nichtmehr).

LG,
Hermiene

9

Hier ist der Artikel, den ich gefunden habe.
Natuerlich kannst du zuerst mit Euphorbium compositum, Kochsalzloesung etc. probieren, aber wenn's nix hilft....

Antwort von Dr. Berschick, Pränataldiagnostiker:

Also: NEHMEN SIE RUHIG DIE NASENTROPFEN !!!

Erstens: Bei der von Ihnen beschriebenen Anwendung (ein- bis zwei mal abends) ist der im Körper wirkende Anteil des gefäßverengenden Stoffes im Nasenspray sehr gering. Noch besser ist es, kein Erwachsenen-Nasenspray, sondern Kleinkinder-Spray (nicht Säuglinge) zu benutzen, da hier die Dosis geringer und meiner Erfahrung nach die Wirkung annähernd die gleiche ist.

Die mögliche Wirkung auf die Plazenta ist sicher viel geringer als ein halbstündiger Aufenthalt in einem Raum, in dem jemand raucht. Denn beim Passivrauchen bekommen Sie fast genau so viel Nikotin ab, wie der Raucher und das verengt die Gefäße im Körper zuverlässig für 11-12 Stunden !!! Ich muß mich immer zusammenreißen, wenn gerade Raucherinnen mit der Frage nach dem Nasenspray zu mir kommen. Denn gegen die Wirkung der 10 Zigaretten verblassen selbst die härtesten Dauernasenspraybenutzer...

Zweitens: Wer -schwanger oder nicht schwanger- sich schon einmal eine oder mehrere Nächte um die Ohren geschlagen hat, nur weil die Nase verstopft war und dann zusätzlich zur Grippe auch noch völlig gebügelt am nächsten Morgen aufgestanden ist, wird mir recht geben, dass dies für das Kind und die Mutter auch nicht der rechte Weg sein kann. Ich bin wirklich kein Medikamentenguru und schon gar nicht in der Schwangerschaft. Wer mit Meersalznasentropfen glücklich wird, soll das auch weiterhin machen, aber hier wird von vielen Seiten (Apotheke) übertrieben.

Ich würde mich auf eine gute Resonanz zu diesem Thema hier sehr freuen

Gruß Dr. Bernd Berschick

16

Danke!
Du hast mir den rest meiner Bedenken genommen!
Nehme nur abends zum Schlafen 1Hub in jedes Nasloch von den kleinkindertropfen, ansonsten wache ich mit Panik-Erstickungsattacken auf.
Und jetzt kann ich bestimmt noch besser schlafen!
Thanx#herzlich#kuss

17

Danke Dir für Deine Mühe.
LG Jenny

weiteren Kommentar laden
11

Hallöchen..

Ich kann dir eigentlich nur sagen, dass Nasentropfen nicht schlecht fürs Kind sind.
Hatte kurz vor meiner Schwangerschaft (um genau zu sein 1 Woche vor Beginn) eine OP an der Nase und musste aufgrund dessen fast 1 Monat komplett Nasenspray benutzen und danach bei Bedarf zur Nacht (das kam aber auch ziemlich häufig vor). Ich bin jetzt in der 24.SSW und meinem Baby gehts prächtig.
Klar sollte man es mit den Sprays nicht übertreiben, schon wegen Abhängigkeit und ähnlichem aber dosiert ist das schon in Ordnung. Und wenns dir schnell wieder besser geht, fühlt sich dein Baby auch gleich viel wohler...
Lg

14

es macht absolut überhaupt nichts, ganz normales nasenspray zu nehmen. natürlich muss man nicht übertreiben. aber viel mehr schadet dem kind die vollkommen kranke und übermüdete mutter. :-)

19

Hallo
Erstmal danke für eure zahlreichen Antworten. Ich hab mir eben 1 Tropfen ins linke Nasenloch getan und ich denke das ist ok. Da wird man ja bekloppt. Ach ja und meine Nase ist wohl zu denke mal das sind die angeschwollenen Schleimhäute und das Sekret läuft ohne Ende. Zu dem ist Sophie auch noch super erkältet sie hat mich angesteckt;-) Naja wir wohl wieder besser. Mit der Kochsalzlösung kann ich mir irgendwie nicht so helfen oder ich mache was falsch.
So danke nochmal
Jenny

Top Diskussionen anzeigen