ERKÄLTUNG!! Sinupret forte - 2 oder 3 täglich?!

Hallo meine Lieben,

war gestern beim Doc, der in Absprache mit meiner FÄ Sinupret verschrieben hat. Er hat von einer morgens und einer abends gesprochen, aber auf dem Rezept steht 1-1-1 und in der Packungsbeilage auch. Widerpsruch also! Jetzt ist er über´s Wochenende nicht da.
Wie oft nehmt ihr das täglich ein?

Und wie sieht´s aus mit Nasenspray? Hab Olynth für Kids bekommen und will es nicht zu oft benutzen (vonwegen Gefäßverengung), aber auch das hält nicht lange vor!

Freue mich auf schnelle Rückmeldung, denn das Zeug lässt echt verdammt schnell nach!

Liebe Grüße
Steffi

1

Hallo Steffi!

Ich würde 3mal täglich die Sinupret nehmen. Dann bist du den Schnupfen hoffentlich schneller los.

Zum Spray kann ich dir leider nichts sagen.

Ich wünsche dir Gute Besserung!!!

Heidi (13+1)

2

Hallo!!!

Bin auch Erkältet und habe bei meinem FA angerufen was ich nehmen darf!!!

Arbeite bei einem Chirurgen und habe dann mal in der Roten Liste nachgeschaut, was er mir da gesagt hat nehme ich bestimmt nicht!!! #schock

Versuche es jetzt mit Hausmittelchen!!!

LG, 23+4

3

Im Beipackzettel steht doch sicher " wenn nicht anders vreordnet dosierung genau einhalten...!"

Ich glaube es ist ziemlich egal ob du es 2 mal oder 3 mal nimmst.

Zum Nasenspray, in meinem Schwangerschaftsratgeber steht Salzwassersprays sowie die für Säuglinge und Kinder dafr man immer nehmen. Auf der Gyn haben sie mir sogar einen normalen Nasenspray gegeben. Zu oft solltest du ihn sowieso nicht nehmen, weil da´s zwar kurzfristig die Nase frei macht, aber ölangfristig nichts nützt.

Um besser durchatmen zu können könntest du zusätzlich noch mit Salzwasser inhalieren oder mit Infrarot bestrahlen.

Gute Besserung, Melanie

4

Hmm, also ich würde es ehrlich gesagt nicht nehmen. Sinupret ist ein klassischer Schleimlöser, und leider löst sich da nicht nur der Schleim der sich lösen soll, sondern auch der Schleim der sich nicht lösen soll (Schleimpfropf). Mir ist das zu gefährlich, daher nehme ich in der Schwangerschaft keine Schleimlöser. Man kann (oder muss) das auch mit Hausmitteln behandeln, das dauert dann zwar länger aber es wirkt genauso und ist für alle (Mutter und Kind) besser.

Nasenspray für Kids ist ok, allerdings würd ich es nur nachts anwenden. Tagsüber lieber inhalieren mit Kochsalzlösung, die gibs in der Apotheke und kostet unter zwei Euro mein ich. Kann man aber auch selbst herstellen.

Bei Halsschmerzen hilft Salbeitee ganz gut, morgens aufbrühen und den ganzen Tag (ruhig auch kalt) alle 1 1/2 bis 2 Stunden gurgeln. Ansonsten gibt es Erkältungstees, Wick Vaporupsalbe für die Nacht.

So, soweit meine Meinung dazu. Hoffe ich konnte vieleicht ein bissl helfen.

Liebe Grüße, Khadi mit #baby boy inside 27 SSW

5

Ich habe Sinupret genommen, als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger bin und habe den Arzt drauf angesprochen. Er meinte augenscheinlich wäre alles gut gegangen (war da schon in der 9. Woche und alles war so wie es sein müsste), aber ich sollte jetzt am besten keine Medikamente mehr nehmen.

Am besten wirken denke ich eh die Hausmittelchen. Und meine Oma und Mama meinten schon immer: eine Erkältung kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage. Daran könnten auch Medikamente nichts ändern. Sie lindern nur die Nebenwirkungen, die man aber auch gut mit Hausmittelchen behandeln kann.

6

Hallo,
also mir wurde in der SS vom FA und der Apotheke von Sinupret abgeraten! Ich habe Soledum Kapseln bekommen-homöopathisch und Apis Belladonna Globulis...
Grüße
Mirjam

7

Hallo Steffi,

ich habe auch schon Sinupret in der Schwangerschaft genommen und zwar dreimal täglich (natürlich in Absprache mit meinem FA).
Bei mir hat´s allerdings nicht geholfen und der Schnupfen entwickelte sich zur Nebenhöhlenentzündung, die ich nur mit einem Antibiotikum wegbekam.

Bei meiner zweiten Erkältung vor zwei Monaten habe ich Gelomyrtol genommen, aber ich bekam wieder eine Sinusitis und musste nochmal ein Antibiotikum einnehmen.

Wenn du das Gefühl hast, das Zeug wirkt nicht, dann lass es lieber und versuch es mit Hausmittelchen wie Inhalieren oder Spülungen mit Salzwasser.
Wenn es ein harmloser Schnupfen ist, dann geht er damit auch weg bzw. auch ganz von allein. Wenn sich aber eine fiese Infektion daraus entwickelt, dann hilft Sinupret auch nicht.

Gute Besserung!

Tina (37. SSW) + Max (20 Monate)

8

Danke euch allen für eure - wenn wie zu erwarten auch sehr unterschiedlichen - Antworten!

Bei einem einfachen Schnupfen würde ich es auch weiter mit Hausmitteln versuchen, aber da es eine Nasennebenhöhlenentzündung ist, die den kompletten Kopf dicht macht, geht es nicht mehr ohne Medikamente. Nasenduschen mit Emser Salz machen bei mir übrigens alles noch schlimmer wie ich jetzt feststellen musste.

Wenn sich bis Montag nichts bessert, muss ich ohnehin nochmal zum Doc.

Euch allen noch ein schönes Wochenende!

LG
Steffi

Top Diskussionen anzeigen