Bandscheibenvorfall durch eingeklemmten Nerv

Hallihallo,
ich bin jetzt in der 17+6.SSW mit meinem 2.Kind. Ich habe bereits eine 10 jährige Tochter. Diese SSW bereitet mir von Anfang an nur Probleme. Angefangen hat alles damit, das ich mehr und mehr Pickel im Gesicht und auf dem Dekoltee bekam, von meinen fettigen Haaren mal ganz abgesehen. Diese wasche ich mir jeden 2.Tag, obwohl dies eigentlich jeden Tag nötig wäre. Von der 11.-13.SSW hatte ich starke Rückenschmerzen, die ich mit einem Heizkissen wieder weg bekam. Seid der 16.SSW habe ich Schmerzen beim auftreten des linken Beines. Die Schmerzen im Rücken sind nicht's dagegen. Nach einer Woche voller Schmerzen sind wir in die Notaufnahme des Krankenhauses gefahren und dort wurde ein Bandscheibenvorfall aufgrund eines eingeklemmten Ischiasnerves festgestellt. Der Grund dafür konnte mir nicht genannt werden, eventuell durch das immer größer werdende Baby oder ob es mich auch so getroffen hätte.
Mein Frauenarzt hat mir jetzt Tabletten verordnet, die ich seid 3 Tagen einnehme (Imbun 500mg), doch bisher habe ich noch keine Linderung.
Wer hat ähnliche Probleme ? Bitte helft mir, ich weiß nicht, wie ich die 22 SSW noch überstehen soll !

PS: Dem Baby geht es super, es ist auch zeitgerecht entwickelt. Am 25.06.2007 habe ich einen Termin für die Feindiagnostik.
Mein Freund, meine Tochter und ich freuen uns sehr auf das Baby.

1

Wie wurde denn der Bandscheibenvorfall festgestellt?

3

Hallo sonnenstrahl1,
das ich an einem Bandscheibenvorfall infolge eines eingeklemmten Ischiasnerves leide, wurde im Krankenhaus durch verschiedene Reflexteste und andere Übungen festgestellt.

5

ALso keine MRT oder so?

So kann man einen Bandscheibenvorfall nicht 100% ig diagnistizieren. Vielleicht hast du eine ISG Blokade. Das haben ganz viele Frauen in der Schwangerschaft. Ich hatte es auch in meiner erste und es war der Horror. Der Notarzt der kam wollte mir auch Ibuprofe geben aber ich habe zu Sicherheit im KH angerufen und die Ärztin wäre beinah vom Stuhl geafllen. Ich durfte es unter keinen Umstänmden nehmen. (letzes drittel sehr gefährlich). Bin dann nachst mit dem Krankenwagen ins KH gekommen und dort wurde ich eingerengt undes war viel besser. Mir wurde gesagt das man sich in einem solchen Fall entweder legen oder laufen soll NICHT sitzen.

2

Ich hab letzte Woche noch eine Stunde heulend in der Kueche gestanden, weil ich kein Gewicht auf mein Bein verlagern konnte und der Ischias auf einmal so weh tat, dass ich weder vor noch zurueck konnte...meine Aerztin meinte, mein Baby wuerde auf den Nerv druecken...
heute hat es wohl die Fuesse woanders hin plaziert, denn auf einmal sind alle Schmerzen wieder weg, genauso ploetzlich, wie sie gekommen waren!

Vielleicht geht's Dir ja genauso!!!Wuensch Dir alles Gute!!!

Ciao
Sara

4

Hallo sara75,
vielen Dank, da habe ich ja noch Hoffnung. In welcher SSW bist Du ?

LG ann-kathrin74

7

bin jetzt 33+2...

geht's bei Dir heute besser?

Ciao
Sara

6

Hallöchen,

mir geht es genauso. Bin nun in der 35. SSW und habe seit 9 Wochen schmerzen. Diese kann ich nur mit viel Ruhe und wenig Bewegung lindern. Habe sogar eine Haushaltshilfe verschrieben bekommen.

Ich empfehle dir Ruhe und Schmerztabeletten. Diese habe ich auch genommen. Also bei mir haben die Schmerzen nachgelassen.

Ich wünsche dir viel Glück

Top Diskussionen anzeigen