Einen Ring um die Gebärmutter? Sorry etwas länger!! Wichtig bitte

Hallo ihr Lieben

Ich bin jetzt in der 17+5 Woche und musste Gestern wegen schmerzen am Scharmbein, zu meinem FA. Er hat nach allem geschaut und hat gesagt es ist alles Inordnung.
Er meinte wir sollen abwarten bis nächste Woche ob es sich durch die Magnesiumkapseln legt(3 Stück am Tag).
Wenn nicht sollte ich mir überlegen so einen Ring( Ich weiß jetzt nicht wie das heist) um die Gebärmutter legen zu lassen.Damit wir auf der sicheren Seite sind und sie sich Beruhigt.
Ich muss dazu sagen das ich Pap 3D hatte und vor einem Jahr am Gebährmutterhals Operriert wurde.

Wer hat das auch machen lassen und kann da was passieren?
Da es ja unter Vollnakose gemacht wird!!

Ich gehe imoment noch davon aus, das ich das nicht machen lassen muß, da ich glaube zu wissen woher der schmerz kommt...
Werde ich nächste woche meinem FA auch sagen hab daran Gestern nur nicht Gedacht..
Und zwar hat mir mein Sohn vor neun Jahren als er zur Welt kam ( 53 cm groß und 3970g schwer) mein Beckeboden sprichwörtlich gesprengt..(1.58 cm klein und sehr schlank)(Den Knorbel zwichen den Beckenböden auseinander gerissen).Musste ein halbes Jahr mit einem Beckengürt rumlaufen.
Und da sich ja jetzt alles wieder dehnt, können die schmerzen ja auch davon kommen.
Oder nicht??

Sorry für des viele#bla#bla#bla#bla

Aber ich leg mich nicht gern einfach unters Messer und das schon garnicht in anderen Umständen da ich mir sorgen mache um mein Krümmele.

Hoffe mir kann jemand etwas Helfen....


Liebe grüße Sharly

1

Also ich hab das machen müssen da ich in der 24 ssw 2 cm offenen muttermund hatte.Also kam auch nicht drum herum.
bei mir wurde keine vollnarkose gemacht,da das für das baby nicht so gut ist.Hab spinale narkose bekommung und das war in ordnung.Bei mir ist der ring gelegt wurden(heißt cerclage) und extra noch zu genäht.Mir wurde gesagt hält so circa 6 wochen alles.Normalerweiße länger wenn nicht sogar bis ende aber bei mir war ja schon alles auf.Hab dann auch bis 29+0 durchgehalten.Es kann halt passieren das du wehen bekommst nach der op da die dir ja direkt den muttermund reizen.Aber mann bekommt dann auch wehenhemmende mittel und bei mir ist nix passiert.

lg yvschen mit cécile und selina geb.21.4.07(29+0)

2

Hallo Sharly,
wenn ich das richtig verstehe, handelt es sich um eine Cerclage, die nur den Muttermund verschließt, dass sich dieser nicht vorzeitig öffnet. Meine Freundin hatte das auch, das wurde ambulant gemacht (ohne Messer;-) ) eigentlich so ähnlich wie die Spirale einbauen. Sie hat garnix gemerkt davon.
4 Wo vor ET wurde sie wieder entfernt.....alles Gute
Tami

3

Hallo,

der Ring wird nicht um die gebärmutter gelegt, sondern um der gebärmutterhals wird damit verschloßen.

Guck mal im Internet unter cerclage oder Arabian Pessar, da gibt es verschiedene methoden.

LG
Dana ( 37 SSW )

4

bitte hol dir eine zweite meinung ein!!!!

ich kenne auch ein negatives erlebnis wegen solch einem ring, will dir aber keine angst machen, darum erzähle ich es nicht.

solange dein arzt dir nicht sagt, dass dein muttermund gefährdet ist aufzugehen, lass dir nicht diesen ring setzen.

wirklich ein guter tipp, hol dir eine zweite meinung ein, du hast nicht zu verlieren, wenn du das machst!!

5

Hallo Sharly,

endlich mal jemand mit der gleichen Lebensgeschichte.
Also ich hatte 2004 eine Fehlgeburt.
2005 dann nach vielen Komplikationen meine 1.Tochter geboren und die hat mir auch die Knorbel auseinander gesprengt. Bei mir hat das auch lange gedauert mit dem zugehen und mußte auch diesen schönen Gurt tragen.
2006 hatte ich dann auch eine Konisation am Gebärmutterhals. Nun bin ich in der 23+5 Woche und muß morgen zu einem Vorgespräch ins Krankenhaus. Das heißt aber noch nicht das was gemacht wird. Mein FA ist der Meinung, das nur im äußersten Notfall zu machen. Aber er will sich von dort eine 2.Meinung holen und mich jetzt regelmäßig sehen. Aber mir steht soetwas vielleicht auch bevor und ich muß sagen, ich hab auch keine Lust auf eine OP. Wenn Du willst können wir ja im näheren Kontakt bleiben. Haben ja ungefähr die gleiche Geschichte.
Das Gespräch im Krankenhaus soll auch nur gemacht werden, dass die mich schon kennen, falls ich Wehen oder ähnliches bekomme.

Alles Gute sternchen260780

Top Diskussionen anzeigen