was stört euch am schwanger sein?

hallo ihr dickerchen;-)

mich würde mal interessieren was euch am #schwanger sein stört.damit meine ich keine beschwerden wie rückenschmerzen oder sowas sondern zb ob ihr euch immer beobachtet und angegafft #schock fühlt--->so wie ich#schein
oder ob ihr im alltag bissl gehandycapt (schreibt man das so?#gruebel) seit?!?!

LG#herzlich pacix und jana 26ssw#huepf

1

Also mich stört(e) in der SS eigentlich nichts. Besinders in dieser, weil ich oder besser gesagt wir wissen das es vorerst unser letztes Kind sein wird.;-)

Vielleicht in ein paar Jahren. Und da habe ich mir vor genommen es zu genießen und das habe ich auch. Überhaupt weil ich weiß das mir nach Alexanders Geburt der Bauch total gefehlt hat.#schmoll

Alles Liebe noch,

liebe Grüße Karin+Alexander(17Mo)+Maximilian(38ssw)#freu

2

Diese wissenden Blicke von unbekannten Menschen nerven manchmal. Zum Glück ist noch niemand auf die Idee gekommen mir auf den Bauch zu tatschen. Falls doch hat derjenige dann aber schnell auch meine Hand auf seinem Bauch.
Ansonsten stört mich nur noch, dass mich meine hüftgeplagte Schwiegermutter nicht mehr ihre Einkaufstaschen in die Wohnung tragen lässt. So schwer sind die schließlich nicht. Sie muss sie ja auch noch tragen können.

3

Hi,
also mich stört es manchmal total das ich so angegafft werde, als wär ich ne Ausserirdische!
es gibt ja nen unterschied wie die Leute schauen, manche gucken freundlich und löcheln mich im vorbeigehen an, das finde ich schön, aber vor allem die älteren Herrschaften glotzen wie blöde!:-[
Wir waren letztens Schwimmen, da ich nicht viel zugenommen habe, zieh ich wie bisher meinen Bikini an( bin bissl Überrascht das ich mich darin wohlfühle)#augen
Jedenfalls habe ich mich am Beckenrand( was ziemlich schwer ging wegen dem Babybauch#schwitz) hochgezogen um darauf zu sitzen, kam gleich ach schatz guck mal, von einer Jungen Frau die da mit ihrem Lover neben uns war, ich glaub der ist das total rausgerutscht weil es nicht zu überhören war für alle anwesenden.:-D

LG Marina24SSW

4

Hallo....

Also medizinisch störte mich die ersten 24 Wochen,dass ich unter Hyperemesis litt!:-[In der 27. ssw hatte ich dann leichte blutungen wegen eines Hämatoms in der Gebärmutter :-[(ist inzwischen weg!#freu)...vor 2 Wochen musste ich dann wegen Verdacht auf HELLP-Syndrom ins KH :-[(hat sich erfreulicherweise nicht bestätigt!#freu)!!!

Gehandicapt bin ich inzwischen etwas,im Umgang mit meiner grossen Tochter - wenn sich 20 kg Lebendgewicht auf dich draufschmeissen ist schon teilweisse anstrengend!#schein#schein

Dann die Kommentare wenn ich einen Kasten Wasser reinhole...ich weiss doch selbst am Besten was ich mir zumuten kann,oder???#kratz

Oder als ich am Vatertag am Weizenbier meines Mannes getrunken habe - wie?DU trinkst Alkohol...#schock Ja,wenn ICH Lust habe...#augen

Das Angaffen stört mich weniger,sind meist freundliche blicke#freu...aber die blöden Fragen...na,isses immer noch nicht raus...???#bla#bla
Nein,wieso auch?KS-Termin ist erst Anfang Juli...:-p

LG Claudia 34. ssw#blume

5

Mich stört auch immens dieses unverschämte Angegaffe!

Und das wiederum krampfhafte Wegsehen, wenn es darum geht in der vollbesetzten Tram/U-Bahn/Bus auf einen freien Platz zu hoffen. Klar bewegt keiner seinen Arsch und steht auf.
Wurde letztens von einer Oma von meinem Platz verscheucht.

Dann stört mich, daß mein Körper einfach zur Zeit nicht mir alleine gehört.

10

Stimmt, jeder gafft einen an und das nervt wirklich sehr. Wobei es da auch Unterschiede gibt. Ist man allein mit dem Kugelbauch, schauen die meisten noch freundlich. Bin ich aber mit meiner 21 Monate alten Tochter unterwegs, dann sind die Blicke eher mitleidig und vorwurfsvoll (so nach dem Motto, "na konnte die nicht aufpassen?").

Dass die Leute immer demonstrativ wegschauen, wenn eine Schwangere die Bahn oder den Bus betrifft, finde ich auch extrem nervig. Ging mir schon bei der ersten Schwangerschaft so. Selbst kurz vor der Entbinund ist keiner aufgestanden und der Bauch war nun wirklich nicht zu übersehen. Dieses Mal merke ich es noch heftiger. Neulich war ich mit meiner Tochter ohne Kinderwagen unterwegs (was ja bei 21 Monaten auch kein Problem ist, denn sie läuft wirklich sehr gut). Allerdings mussten wir dann die Bahn nehmen, um nach Hause zu kommen. Die Bahn war absolut voll, also habe ich meine Tochter auf den Arm genommen und stand dann neben jungen sitzenden Passagieren. Da ist wirklich keiner auf die Idee gekommen, mal aufzustehen. Ist schon eine Sch... Gesellschaft.

6

mich stört es, dass nach erbrechen bis zur 22. woche oder so der dreck nun, 31. ssw, wiederkommt. und der viel zu niedrige blutdruck nervt mich, der niedrige hb-wert, die ständige müdigkeit, schwindel, rückenschmerzen, sodbrennen, die komisch weiche haut, der ständig wachsende bauch und die allgemeine schwäche.


es gibt momente, da finde ich es einzigartig und schön, dass der kleine kerl mich tritt und bewohnt. ich freue mich auf ihn.

aber die meiste zeit fällt mir die schwangerschaft einfach körperlich nicht leicht. und ich bin froh, wenn sie am 30.07.2007 vorüber ist.

7

Das Angaffen stört mich weniger, meist sind die Blicke eher neidisch und nachdem es bei uns auch über 1 Jahr gedauert hat, bis es geklappt hat, und ich in diesem Jahr diejenige war, die anderen Schwangeren diese neidischen Blicke zugeworfen hat, macht mich das eher stolz. Was mich an der SS stört ist dass ich über alles nachdenken muss, was ich mache. Also, beim Essen supervorsichtig bin (kein Sushi, keine Leberwurst, kein Räucherlachs, die meisten Käsesorten fallen auch flach) und auch sonst auf vieles verzichte, was ich vorher bedenkenlos gemacht habe (schwer gehoben, mal n Glas Sekt getrunken, wild getanzt und so). Auch dass ich meinen Mann nicht auf seinem langgeplanten Geschäftstrip in die USA begleiten kann, da der Rückflug weniger als 5 Wochen vor der Geburt ist, macht mir zu schaffen.
Aber ist ja alles "für nen guten Zweck" :-)) Doch so gern ich grad schwanger bibn - ich freue mich auch schon wieder auf die Zeit, in der ich meinen Körper wieder für mich allein habe :-))

8

Hallo,

mich stört dass ich nicht mehr "Herr" über meinen Körper bin - egal ob
:-[:-[:-[:-[
Übelkeit
Ischias
Schmerzen im Brustkorb (Zwerchfell??)
Kreislaufprobleme
usw
:-[:-[:-[:-[
das kannte ich vorher nicht - bin sonst ziemlich robust und unempfindlich - sogut wie nie krank - dachte auch nicht dass "mich" diese Unpässlichkeiten ereilen #schmoll
tja - falsch gedacht -- da muss ich halt jetzt durch #schwitz

LG
Luzi


9

Mich störts, dass ich nicht mehr auf dem Bauch schlafen kann und jede Nacht minimum 2-3 mal zum Klo hoch muss... :-[


LG, Vicky 32. SSW

Top Diskussionen anzeigen