Julis - Heublumen, Himbeerblätter, Leinsamen und Co. !!

Hallo ihr Lieben !

Ich hoffe es geht Euch soweit gut und ihr habt nicht allzuviele Beschwerden ! Bei mir gehts ganz gut. Der Bauch wächst und die kleine Maus ist in den letzten 2 Tagen voll aktiv gewesen ....wahrscheinlich der Protest das es zu eng wird ! :-p

Jetzt haben wir ja doch nicht mehr lange hin !!! Macht ihr eigentlich was von diesen Muttermunderweichernden Sachen wie z.B. Heublumensitzbäder, Himbeerblättertee trinken, Leinsamen essen und Akkupunktur ?? Ich glaube ich werde alles machen ...schaden kann es ja nicht und am Ende bekomme ich noch eine Sturzgeburt #freu !

Wann fangt ihr denn damit an ?? Ich hab gelesen das man den Tee am Ende der 34 Woche anfangen soll zu trinken .....die Sitzbäder dann in der 36 .....

Was habt ihr geplant ?!

LG
Oli+ Krümeline 33+3

1

HI Oli!
Ich habe gestern meine Hebi kennengelernt. Ich hatte Akkupunktur gegen meine Wassereinlagerungen. Danach hatte ich mein 1. Mal Aqua Fitness für Schwangere ;-).
Geplant habe ich Himberblättertee, Leinsamen, Dammmassage, Akkupunktur und eben Schwimmen. Ich denke das reicht.
In meinem Heft vom Geburtsvorbereitungskurs steht:
Leinsamen ab der 34. SSW
HimbiTee ab der 36. SSW
und Damm-Massage ab der 34./36. SSW (ich fange ab der 34. damit an, auch mit der Akkupunktur).
Naja, ob das alles wirklich was bringt für eine "schöne" Geburt?! Wir werden sehen... ;-) Aber wenigstens sitzt man nicht untätig rum und weiß man hat es wenigstens versucht...
emmi mit #baby Emily 33. SSW

2

hi oli,

also ehrlich gesagt hab ich mir da noch überhaupt keine gedanken gemacht. akupunktur kommt für mich eh nicht in frage, weil ich da nicht so dran glaube. dammmassage werd ich wohl machen. und von leinsamenessen und heublumenbädern hab ich noch gar nichts gehört. #kratz

lg

marion mit carina 33. ssw

3

Hallo,

bin zwar ein Juni, wollt mich aber mal einbringen:

Himbeerblättertee ab der 36 SSW und heblumendampfbäder erst ab der 38 SSW benutzen ( können wehen auslösen )

LG
Dana ( 37 SSW )

4

Hi,

bin zwar ne juni-tante aber ich kann dir ja mal verraten wie mein "geburts-aufwärm-programm" so aussieht:

ab der 34.SSW
- himbeerblättertee
- leinsamen
- dammmassage (vertrag ich leider aber recht schlecht, daher
nur ab und zu)

ab der 36.SSW
- heublumendampfbäder nach lust und laune (nach absprache
mit meiner hebi (kind schon sehr grooooß)
- ingwertee

ab der 38.SSW
- viiiiiiel spazieren gehen
- sitze fast ausschließlich auf dem petziball
- viel kreisende beckenbewegungen

heute habe ich dann noch milchreis mit ordentlich zimt gegessen :(

habe nämlich echt keinen bock mehr, wehe so über den tag leicht vor mich hin, aber nix ernstes und dabei ist das baby in der 36.SSW schon auf 3500g geschätzt worden...

am freitag war ich noch bei einer osteopatin die hat meine blockaden im beckenbereich gelöst...
(erste geburt ks wegen sternengucker und immer wieder beckenprobleme)

ich denke man MUSS von alledem nichts machen, aber man kann und schließlich weiß man ja vorher nie wie schnell oder wie unkompliziert man selbst entbindet.
mir geben diese ganzen maßnahmen ein gefühl von sicherheit, alles in meiner kraft stehende getan zu haben.
der rest ist halt glückssache...

viel erfolg

lg cona ET-17

Top Diskussionen anzeigen