Angst vor FG/was machen/9.SSW

Hallo ihr lieben.
Ich bin mittlerweile in der 9.SSW. Da meine FA immer davon spricht, dass die 9.und 10. die "gefährlichsten" seien (warum eigentlich!!?) schieb ich natürlich totale Panik im Moment. Hatte keine Blutungen oder so was, aber meine übelkeit ist seit gestern viel besser, heute ganz weg. Brustziehen auch weg, nur manchmal ein kurzes, kleines Ziepen im Bauch und halt die Müdigkeit ist noch da. Ich war vor 4 Tagen beim US, da war alles bestens, zeitgerecht entwickelt (sogar etwas weiter als gedacht) #freu und Herz hat geschlagen. Sie meinte, das FG-Risiko sei somit schon geringer, zumal ich auch schon 2 gesunde Kinder habe und "erst" 25 Jahre alt bin (Risiko sei grösser ab 35ig oder so was). Trotzdem sagte sie auch, dass der 3.Monat gefährlich sei und ich mich nicht zu sehr aufs Kind freuen soll, weil es durchaus noch weggehen kann:( Was macht ihr gegen eure ängste? Weiss jemand, wie hoch das FG-Risiko noch ist in der 9.Woche und warum diese Wochen am gefährlichsten sind?#kratz
Danke euch und vlg

1

Hi,
die Angst hatte ich auch. Aber du darfst dich nicht zu sehr verrückt machen.
Schlechte Energien wirken sich voll auf das Baby aus und das willst du doch nicht.
Es ist zwar hart, aber: Es kommt, wie es kommt!
Und du kannst durch extreme Angst nichts daran ändern.
Mein Mann hat mich immer aufgebaut und mir versucht zu sagen, dasss ich es auch genießen soll.
Das kannst du ja auch, weil es dir ja nicht mehr schlecht ist.

Wünsche dir viel #klee#klee#klee#klee#klee und immer #cool bleiben!

LG
Tina 20+4

2

Hallo!

Sag mal ist deine FA bescheuert... :-[
Einer SS solche Angst zu machen?! Ich weiss nicht wie es statistisch ist, in welcher der ersten 12 Wochen die meissten FG´s passieren, aber theoretisch kann immer was sein!

Davon solltest du dich aber nicht beunruhigen lassen. Zumindest nicht mehr als wir alle anderen hier! Klar macht sich jede SS zu Beginn der Schwangerschaft Sorgen das alles gut geht, denke das ist auch ganz normal. Aber sich noch nicht zu sehr auf das Baby freuen - was soll dass denn?

Freu dich auf dein Baby! Es geht bestimmt alles gut!

Ganz liebe Grüße
Melanie mit #baby -boy 22+2

3

Hallo!
Also ich hab im vergangenen Jahr mein baby in der 8. SSW verloren! Es war schrecklich! Schmerzen hatte ich keine, hatte Blutungen bekommen und mußte dann ins KH zu einer AS! Für mich war es schlimm! Auch diese typischen SS-Symptome hatte ich nach der AS immer noch. Bestimmt noch 5 Tage! Meine Brust hat gejuckt und übel war mir auch noch! Mein Körper mußte sich ja erst nochmal von schwanger auf nicht schwanger umstellen! Heute bin ich glücklich schwanger mit einem Mädchen. Bin bereits in der 35. SSW und ich kann Dir sagen, diese GEdanken, die Du hattest hatte ich nun in dieser SS genau so! Es läßt einem keine Ruhe, man hofft, alles richtig zu machen (wobei es eine Entscheidung vom lieben Gott ist, ob das Baby geboren wird oder eher nicht)!
Mach Dich nicht so verrückt! Unternimm etwas schönes, genieße die Zeit mit Deinen anderen Kindern und Deinem Partner! Dann geht die Zeit schneller rum und Du vergißt vielleicht für ein paar Stunden diese schrecklichen Gedanken!
Ich drück Dir die Däumchen!
Alles Liebe für Euch!
#klee#herzlich

4

hi,

also deine Fa ist ja toll, du sollst dich nicht zu sehr auf dein kind freuen ? #gruebel.
jeder macht diese ängste durch und nach dem 3. monat ist immernoch ein restrisiko da das es eine fehlgeburt wird. das ist immer da in den ganzen 9 bzw. 10 monaten.

aber mach dich mal nicht verrückt. du hast 2 gesunde kinder also warum sollte jetzt was schiefgehen.
das wird schon.


lg kati (35 SSW)

5

Hallo!

Ich kann Dir auch nur sagen, Augen zu und durch.
Sollte wirklich (was ich nicht hoffe) etwas negatives passieren kann es nicht geändert werden.
Das Risiko in der neunten und zehnten Woche eine FG zu erleiden ist statistisch ETWAS höher, da jetzt die Organe des Babys entwickelt sind, zwar nicht vollständig aber immerhin. Diese Organe müssen nun das erste mal "anspringen" wie ein Motor und manchmal kommt es eben vor, dass der Bauplan des Babys Fehler hat und die Organe nicht arbeiten (können).

Sieh es vielleicht einmal von der realistischen Seite:

*die meisten FG treten zu einem Zeitpunkt ein, bei dem die Frau noch nicht mal weiß, dass sie schwanger ist (1.-3. Woche etwa)
*danach nimmt das Risiko eine FG zu erleiden kontinuierlich ab (statistisch gesehen)

ABER

*auch nach den ersten zwölf Wochen gibt es ein Restrisiko

Sicherheit gibt es leider NIEMALS zu 100%, weder jetzt in der SS noch später, passieren kann immer was, aber das wollen wir ja nicht beschreien

Fühl Dich #liebdrueck, ich weiß wie Du Dich fühlst

Stefanie mit #stern und #baby 14+2

6

Hallo,
Bin auch in der 9.SSW.Ich finde das ganz schön heftig von deinem Arzt, dich so verrückt zu machen.Ich hab auch noch nie gehört dass das Risiko in der9.bzw.10. Woche so hoch sein soll.Habe in einem Schwangerschafts-Ratgeber gelesen,dass das Fehlgeburtsrisiko nach der 7.Woche nur noch 5 Prozent beträgt.Es wird schon alles gut gehen.
LG,Julia

Top Diskussionen anzeigen