Himbeerblättertee & Dammassage...

hallo mädels,
ich bin ende der 35. ssw und habe diese woche lt. der hebi mit dem trinken von himbeerblättertee angefangen, ein ekliges getränk. wer trinkt von euch wie viel davon? die meinungen gehen ja sehr auseinander, von 1 tasse/tg. bis zu 3 tassen/tg. und zudem komme ich mit der damm-massage einfach nicht klar. wer zieht es konsequent durch? gibt es auch mädels unter euch, die die massage nicht machen und auch hoffen, dass alles gut geht? zudem hat sich mein mädel letzte woche aus dem becken in querlage gedreht und ich bin ja jetzt sehr gespannt und guter hoffnung, dass sie sich wieder nach unten dreht. mag keinen kaiserschnitt, sondern eine natürlich geburt! tja, mein et ist der 23.06.07, bis dahin ist es noch eine weile und heute ist so ein tag, an dem ich lieber früher wie später entbinden möchte. bin kugelrund und total schwerfällig geworden, hab aber grad mal bei 56 kg anfangsgewicht 10 kg zugenommen. wäre nett, wenn sich jemand meinen fragen annehmen würde:-).

lg sandra & babygirl (noch ohne name)

1

Hallo!

Ich mache keine Dammmassage. Ich hatte mir zwar extra Öl dafür gekauft, aber irgendwie kann ich mich nicht dazu aufraffen und überwinden. Also hoffe ich mal, dass es so gut geht. ;)

Den Himbeerblättertee trinke ich so sporadisch. Wenn, dann mache ich mir gleich eine ganze Kanne. Ich finde ihn allerdings recht lecker.

Ich kann Dich gut verstehen, ich habe 20 kg zugenommen und im Moment fühle ich mich wie eine Tonne, es wird eben doch alles seht anstrengend.

LG,

Jules (ET -3)

2

Hallo Sandra,

ich trink seit der 36. SSW ein Liter/Tag. Sind so 3-4 große Kaffeebecher voll. Aber es kommt auch mal ein Tag, da kann ich ihn nicht sehen. Geschmacklich find ich ihn eigentlich ganz ok. Sogar meine Tochter trinkt mal eine kleine Tasse davon. Ihr schmeckt er nämlich ganz gut.

Die Dammassage ist bei mir irgendwie auf der Strecke geblieben. Die macht mein Mann bei mir normalerweise. Aber da er zur Zeit ziemlich spät abends nach Hause kommt, hab ich meist keine Lust mehr dazu, weil ich einfach zu müde bin und meine Ruhe haben möchte. Dazu schleicht dann auch mal mein Töchterlein durch die Wohnung und da hab ich keine Lust von ihr dabei "erwischt" zu werden.

Bei der 1. SS haben wir sie jeden Abend brav gemacht, aber letztendlich wurde ich trotzdem geschnitten. Aber ich hatte hinterher kaum Probleme beim Sitzen, nur der erste Moment war etwas unangenehm.

LG
quiny

3

Ich kam mit der Dammmassage auch nicht klar, deshalb hat das mein Mann gemacht. Wasr am Anfang etwas peinlich, aber er kommt da einfach besser hin. Diese SS wird er es wieder machen. Erst mit einm Finger später mit zwei.
Bin trotzdem ein wenig gerissen, aber ganz wenig

Eva 15. SSW + Dea 10 Mon

4

Ach und ich habe mir Schwangerscgaftstee gekauft, da sind auch Himbeerblätter drin, aber auch Melisse und Fenchel... schmeckt besser :-)

5

Hi Du,

ich hatte ab der 35. SSW täglich ne Kanne von dem Tee getrunken, ob das was geholfen hat, weiß mich auch nich... #kratz

Dammmassage habe ich 5 Wochen echt täglich gemacht und musste im Endeffekt nen Dammschnitt haben. Mache ich auf keinen Fall wieder den Quatsch!!!

Aber ich hatte ab der 36. SSW Akupunktur und das kann ich echt nur empfehlen, denn der Muttermund ging wirklich sehr schnell auf. Gut, ob es jetzt tatsächlich davon war, kann man natürlich so nicht rekonstruieren, aber ich werde es in dieser Schwangerschaft wieder machen!

Viel #klee für Dich und glaub mir, sooo schlimm ist ein Dammschnitt auch nicht... #liebdrueck

77ena + Muckl (7 1/2 Monate und Mini-Muckl inside (9. SSW)

Top Diskussionen anzeigen