Toxoplasmose-Suchtest positiv!!! Was jetzt???

Hallo,

ich wurde in meiner 1. Schwangerschaft in Rahmen einem Toxoplasmose-Suchtest positiv getestet!

Ich weiß das man nicht in der Schwangerschaft erkranken sollte! Viel mehr auch nicht!

Mein FA fand das allerdings garnicht schlimm (weder damals noch jetzt)! Sie meinte nur das dass nur bedeutet das ich ja irrgentwann einmal Toxoplasmose gehabt habe!

Nun ja in letzter Zeit lese ich immer wieder mal was über Toxoplasmose!

Ich frag mich jetzt, da ich den Erreger ja scheinbar in mir trage, ob ich jetzt z.b eine potentielle Gefahr für mich Selbst oder anderen Schwangere bin?

Ach, und da ich Augenblicklich eigentlich total auf Salamie stehe, gilt der verzicht auch für mich?

Schöne Grüße Marie

Hallo!

Klingt blöd abba du kannst froh sein, das du toxoplasmose schon hattest. EInaml und nie wieder!

Du brauchst keine Angst mehr zu haben, die damit anzustecken und kannst somit alles essen was du magst! Salami, schinken etc!

von rohem fisch trotzdem weiter die finger lassen, wegen samonellengefahr!

Guten Hunger also!

LG Bine

Du trägst nicht den Erreger in dir!!!!
Positiv bedeutet, dass du ANTIKÖRPER gegen Toxo hast.
Und das ist doch super! Dann kannst du dich nicht nochmal mit Toxo infizieren :-)

Lieben Gruß
Lena
16. Woche

Hallo Marie,

Du bringst da etwas durcheinander #liebdrueck

Du trägst nicht einen Erreger in Dir sondern Antikörper. Das heisst: Du hast die Krankheit schon durchgemacht und kannst sie nicht mehr bekommen. Bist also imun.

Das ist ein Grund zur Freude und nicht zum verzweifeln..........

Guten Appetit sage ich nur zur Salami ;-)

LG Angie

Hallo Maire
Na ich kann dich da mal ganz schnell beruhigen. Wenn du Toxoplasmose positiv bist,ist das keine Gefahr für dein Kind. Eine Gefahr besteht nur dann wenn du,wie du schon selbst sagst am Anfang negativ warst und dann IN der SS auf einmal positiv bist. Somit wäre dein Kind der Infektion ausgesetzt und könnte behindert sein. (muss in der SS schnell behandelt werden)

Ich z.B. bin negaitv, also muss ich aufpassen was ich esse,mich vom Ketzenklo fernhalten und so weiter.Du jedoch bist nun immun gegen Toxoplasmose.
Lg Sylvie + Leon (27.SSW)+ Luca (fast 3) + #sternLenny

Hallo!

*Du kannst Dich NICHT mehr mit Toxo anstecken (also supertoll für Dich)

* Du kannst niemanden damit anstecken (du weißt doch hoffentlich, dass z.B. Katzen Toxo-Erreger NUR über den Kot verteilen? und ich kann mir nicht vorstellen wie Du das dann schaffen solltest)

Finde die ganze Hysterie eh übertrieben. Gibt sogar schon welche, die Sushi wegen angebl. Toxo Gefahr ablehnen! Das ich nicht lache... von Sushi kann man sich Salmonellen holen aber definitiv kein Toxo.
Na ja, so könnte ich ewig fortfahren. Bin auf dem Land mit streunenden Katzen (und nicht desinfizierten Händen) groß geworden. Habe seit zwei Jaren Wohnungstiger (vom Dorf) und esse immer noch Salami, Nuß- und Lachsschinken bin mittlerweile 26 Jahre alt und habe IMMER NOCH KEINE TOXO Infektion gehabt!!! Kaum vorstellbar?! Na ja, Du bist fein aus dem Schneider aber für meine Sicht der Dinge wrds bestimmt Kritik hageln hier.

Sorry dass es länger geworden ist, sei einfach beruhigt, dir und deinem Baby kann TOXO nicht gefährlich werden.

Schönen Abend noch

Stefanie

Jo, das würfeln viele durcheinander..leider kann man von Sushi auch Listeriose bekommen, deswegen verzichte ich lieber..

Die Listeriose ist eine seltene Infektionskrankheit, die für gesunde Erwachsene unbedenklich ist, aber für Kleinkinder, Schwangere, ältere und immungeschwächte Menschen lebensgefährlich sein kann. Normalerweise verläuft die Listeriose nur unter dem Bild eines fieberhaften grippalen Infektes. Bei Schwangeren können die Bakterien jedoch das Kind befallen und eine Fehlgeburt, Totgeburt oder schwere Erkrankungen des Neugeborenen verursachen.

Listeriose ist u.a. für Schwangere gefährlich
Eine Infektion der Schwangeren kann in der ersten Schwangerschaftshälfte zu Fehl- oder Frühgeburten führen. Im letzten Schwangerschaftsdrittel ist die Gefahr der Übertragung der Erkrankung auf das Kind besonders hoch. Die Symptome sind die selben wie bei der Ansteckung des Neugeborenen unter der Geburt. Die Kinder sind apathisch und trinkfaul und zeigen häufig einen über den ganzen Körper verteilten Ausschlag. Es können Krampfanfälle auftreten. Die schwerste Verlaufsform stellt die septische Neugeborenen-Granulomatose dar.

Risiko
Einem erhöhtem Listeriose-Risiko ausgesetzt sind:

schwangere Frauen
Sie bekommen 20mal eher Listeriose als andere gesunde Menschen. Circa 1/3 der Erkrankungen durch Listeriose ereignen sich während der Schwangerschaft.
Besteht eine Gefahr beim Verzehr von rohem Fisch wie z. B. Sushi?


In den letzten Jahren wurden wiederholt Beanstandungen Listerien-belasteter Lebensmittel bekannt. Listerien sind Bakterien, die in der Natur weit verbreitet sind. Sie können unter bestimmten Umständen zu einer Erkrankung, der Listeriose, führen.


Das Auftreten von Listerien in rohem Fisch kann auf Grund ihres verbreiteten Vorkommens im Zuge der Verarbeitung nie ganz ausgeschlossen werden und ist damit auch in Sushi oder anderen rohen oder nicht durchgegarten Fischprodukten wie beispielsweise Gravad Lachs und kaltgeräuchertem Lachs möglich.

Was für ein Glück für mich das ich dem rohem Fisch nichts abgewinnen kann! ;-)

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen