Ab morgen 36.SSW und immer noch BEL!

Hallo!

Ich bin ab morgen in der 36. SSW und meine Kleine liegt immer noch in BEL! Schön langsam hab ich das Gefühl, dass sie sich nicht mehr drehen wird (oder sich nicht drehen kann, Nabelschnur?).
Hab letzte Woche mit meiner Hebi das Moxen probiert und auch Globuli genommen, hat aber nichts gebracht.
Anfang Juni hab ich jetzt einen Termin im KH zur Geburtsplanung. Ich weiss aber echt nicht wie ich entbinden soll! Mir wäre eine normale Geburt viel lieber, aber man hört ja immer über die möglichen Risiken. Ein KS ist zwar "bequem", aber es ich halt eine OP!
Bin ziemlich verunsichert momentan, hatte jemand auch das Problem? Wie habt ihr euch entschieden?

Bin dankbar für Antworten.
Lg, Tanja

1

hi,

mein kleiner ist noch kräftig am rumturnen (BEL, SL, quer, schräg) - für eine erstgebärende wohl eher selten #schwitz

falls er es nicht rechtzeitig schafft, in SL zu bleiben, werde ich einen KS vornehmen lassen.
ich würde es viiiiiieeeeel lieber spontan probieren, aber in BEL ist mir das (beim ersten kind) zu unsicher.

da du schon ein kind hast würde ich mal zu einem aufklärungsgespräch über spontane geburt in BEL gehen! aber nur in einem KH, die das oft und sicher machen!!! die würden dich sowieso nur aufnehmen, wenn alles klar ginge (wirst dann genau untersucht, vermessen usw.)

lg und viel glück bei baby zur SL überreden wünscht
sonja (35.ssw)

2

also,

bei mir ( nun 26+2) liegt jetzt schon mit dem Kopf richtig, war bei meinem Sohn (3J.) auch schon so früh klar.
es kann immer noch was passieren, aber da ich es aus m einer Berufspraxis kenne, sollte man in dieser späten Phase immer mit einem Kaiserschnitt rechnen und sich darauf einstellen. Auch wenn spontan wohl schöner ist, geht Deine Sicherheit und die Sicherheit des Kindes vor. Lass dich gut beraten und spreche über deine Ängste. Auch ein Kaiserschnitt ist heute nicht mehr so massiv wie früher, da es sehr sanfte Methoden gibt, aber es ist ein OP. Ich drücke dir trotzdem die Daumen das dein Kleines " wunder des Lebens" es sich noch überlegt.

3

HI !!

Du glückliche. Wirst wohl einen KS bekommen in der 38.SSW. Also so würde es bei uns laufen 2 Wochen vorher.

Unsere kleine hat sich vorgstern gedreht in SL 30.SSW aber ich schreibe das hier wohl nur weil ich tierische Angst habe vor einer normalen geburt#augen Unsere 1 Tochter kam per KS zur Welt und das war sooo schön.

Na ja vieleicht dreht sie sich ja auhc noch. Drück daumen.

LG Nadja

4

Schließe mich Sonja an.

Red einfach mit einer BEL-Spontangeburt erfahrennen Klinik, die bieten Gespräche, Vermessungen etc an.

Mein Zwerg liegt auch ewig in BEL und heute bin ich ET +1.
Werde versuchen, ihn in Bensberg in NRW spontan zu entbinden (die sagen, die Chancen dass das ohne Probleme klappt sind supergut). Ist meine erste SS und trotzdem, mein Mann macht mir auch Mut.

Wenn du dir aber zu unsicher bist oder deine Sorgen nach dem Gespräch noch zu groß sind, dann sprich mit der erwählten Klinik über einen KS -
das ist völlig okay und du musst dich deswegen nicht schlecht fühlen. (Ging mir zuerst so beim bloßen Gedanken daran)

Alles Gute,
und kontaktier mich ruhig bei Fragen,
Mareike (ET +1)

5

hi,

bin ab morgen in der 38. SSW und der Zwerg sitz schön mit dem Hintern auf meinem Becken. (schon seit der 25 SSW)

Meine Hebi hat mir zu nem Kaiserschnitt geraten. Sie meint dass er sich net ohne Grund noch in BEL befindet. Wär wohl besser als der Stress fürs Baby wenn bei der natürlichen Geburt dann etwas nicht klappt. Nächste Woche bekomme ich den Termin.

Aber ich denke, dass das von Fall zu Fall unterschiedlich ist.

Liebe Grüße
Sandra

Top Diskussionen anzeigen