was würdet ihr machen- einleiten oder abwarten?

hallo ihr lieben!
ich bin jetzt 4 tage über dem et und es tut sich noch nichts. dem baby geht es gut (ctg, fruchtwasser, plazenta und doppler ok). sie ist nur ein bisschen klein (knapp 3000g) und die letzte zeit auch nicht mehr so wahnsinnig viel gewachsen. mein arzt hat mich jetzt gefragt, ob ich nicht lieber einleiten lassen will, weil ja ab einer woche über dem et das risiko steigt, dass dem baby was passiert, die kleine eben recht zierlich ist und die schwangerschaft am anfang auch recht problematisch war. er überlässt aber die entscheidung mir, weil alle werte gut sind und die versorgung passt. dazu werde ich engmaschig (alle 2 tage) überwacht.
mein vorschlag war jetzt das wochenende abzuwarten und dann so am dienstag/mittwoch eine einleitung zu versuchen.
was meint ihr dazu? mir wärs natürlich am liebsten wenn die kleine von selber kommt...
danke für eure hilfe!#liebdrueck
marion

1

Hallo!

Mich persönlich würde niemand zur Einleitung bekommen, wenn es meinem kind gut geht!
Meine Tochter war 16 tage drüber, als sie kam...und sie war nicht übertragen...nicht jedes Kind braucht gleich lange um "fertig" zu werden...diese 40 Wochen sind nur ein Nährungswert und 3 Wochen vor bzw. 2 Wochen nach dem termin ist völlig normal - nur wollen die Herren Doktoren immer gerne auf 400% sicher gehen..

lg

melanie mit Nr.3(23.SSW)

2

Hallo,

ist doch ne gute Idee. Warte das WE ab und dann lass es einleiten,w enn sie nicht von selber schon raus will:-)
Ich drück dir die Daumen...am WE ist es bestimmt soweit.
Alles Gute und ne baldige schöne Geburt

Pamela+Babyboy(33+1)

3

Hallo Marion!

Dann hast Du die Entscheidung doch schon getroffen!

Ich würde das mit meiner Hebamme noch einmal abklären, denn die haben oft mehr Erfahrung mit Entbindungen, Einleitungen, ...

Solange mit dem Baby alles in Ordnung ist, muss doch noch keine Einleitung sein. Meine FÄ rät erst ab ET +10 zur Einleitung. Mein Sohn hat sich aber selbst auf den Weg gemacht - nach dem Wehenbelastungstest!-.

Also, ruhig bleiben!
Alles Gute für Dich!

Maria + Söhnchen (2 1/4) +Krümel (#ei 11+3)

4

Hi,

bin heute auch 3 Tage über den ET und bei mir stellt sich auch langsam die Frage. #kratzBei mir waren zwar gestern auch CTG, Fruchtwasser, Plazena und Doppler super, aber der Kleine ist so zusagen "fertig", ca. 3900gr. und 51 cm wurde er gestern geschätzt.

Ich werde am So nochmal bei der Kontrolle in der Klinik nachfragen, was sie meinen.

Ich würde schon Di oder Mi, wenn sich bis dahin nichts getan hat einleiten lassen, denn nach 10 Tagen leiten die doch eh meist ein, oder?#kratz
Hast ja noch ein paar Tage Zeit, vielleicht tut sich ja was, wenn nicht, ausserdem brauchen manche Babys nen Schubs (Einleitung), vielleicht gehören da unsere 2 ja auch dazu!?

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und drück die Daumen#pro, dass sich dein Baby noch von selbst auf den Weg macht!

Liebe Grüße Michele + Denis#baby inside ET + 3

5

Meine Meinung:

Heilpraktiker aufsuchen
Spazieren gehen
entspannen (auch wenns schwer fällt)
mit deinem Baby reden
Wenn Ihr "Lust" habt, es tun. (soll wehen vördern, einmal wegen etwas was im Sperma enthalten ist und weil die Mutter sich nach einem Orgasmus entspannt)
viel trinken
noch mal in Kino, lach

Einleiten würde ich nur machen, wenns wirklich medizinisch notwendig ist.

Ich hatte 7 Tage vor ET das Gegenteil. Der Arzt und die Hebamme meinten, die Wehen sein noch nicht wirksam und haben diese mit Medikamenten beruhigt. Sooo und 3 Tage später war das Fruxhtwasser grün und die Plazenta hatte sich vorzeitig gelöst. Notkaiserschnitt.

Alles Gute und viel Geduld!#liebdrueck

Lg

Tina

6

Wenn am WE nix passiert, dann würde ich am Montag einleiten lassen.

Helfen soll:

Spazieren gehen, Baden, eine runde #sex ;-)

Viel Glück #klee

Karin


7

Hallo,

ich bin jetzt auch ET+4, bei mir ist die Überwachung dieselbe. Aber niemals im Leben würde ich einleiten lassen, wenn CTG, Fruchtwasser und Plazenta ok ist. Es gibt einfach keinen Grund dafür. Wenn Dein Baby soweit ist, wird es sich auf den Weg machen.

Ich kann die Ärzte da echt nicht verstehen, dass sie einem so nen Vorschlag machen, obwohl alles ok ist.#kratz Mein einziger Tip ist, dass sie dann mehr Kohle von der KK abzocken können. Sonst fällt mir dazu echt nichts ein.

Einleitungen sind auch ziemlich heftig, das würde ich echt nur im Notfall machen. Ich entbinde im Geburtshaus. Dort wird erstmal bis 14 Tage über Termin gewartet und dann wird überlegt, wie man weiter verfährt (Kügelchen, Cocktail, etc.). Aber bis dahin ist alles im grünen Bereich.

Also genieß doch noch Deinen Kugelbauch, das schöne Wetter, das sich gerade ankündigt und lass deinen Krümel kommen, wenn er Lust dazu hat.

lg

Kerstin & Kueken #ei (ET+4)

Top Diskussionen anzeigen