Dalteparin 2500 I.E. schon in der 6.SSW??

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin neu bei Euch :-D, wir wissen seit 9 Tagen daß wir schwanger sind #freu und weil ich im Dezember 2005 eine tiefe Venenthrombose hatte, soll ich jetzt Dalteparin 2500 I.E. (Fragmin P) täglich spritzen. Wir sind verunsichert, obwohl ich meiner Ärztin vertraue, ich habe jetzt gelesen dass man ab der zwölften bis sechs Wochen nach der Geburt eine Prophylaxe empfiehlt, aber schon in der 6.SSW???
Hat jemand ähnliche Erfahrung???

Wir freuen uns über jede Antwort!

Lieben Gruss

snoopy577

1

hi snoopy.

also ich persönlich hatte nie ne thrombose, aber mein mann..
da er auch viel im sitzen arbeiten muss, trägt er -meist nur im sommer- die sexy strümpfe:-p

vor unserem flug hab ich ihm auch ne heparin-spritze verabreicht..sicher ist sicher..

wenn dein fa keine bedenken hat, dass es dir oder dem zwerg schadet, denk ich mal, dass das schon seine richtigkeit hat#kratz...
verdünnt doch nur das blut?!#gruebel

wenn du dir unsicher bist, dann frag doch evtl. mal noch deinen hausarzt..

lg jana + #baby nils 27.ssw

3

hallo jana und nils!;-)
Vielen Dank für Eure Antwort, ich habe es heute erst geschafft mich mal wieder an den PC zu setzen.
Meine FA sagte ich solle es mir überlegen, sie würde es empfehlen, ich habe mir ein Rezept ausstellen lassen und mir auch eine Spritze verpaßt, dann habe ich mit mehren Leuten geredet und das hat mich verunsichert. Im Internet habe ich eine Empfehlung in der Ärztezeitung gefunden, bei Schwangeren mit bereits gehabter Thrombose sei Dalteparin ab der zwölften SSW bis 6 Wo nach der Geburt empfohlen.... #kratz
Ich bin morgen wieder bei Ihr und werde noch mal mit ihr reden.
Euch alles Gute!

lg snoopy

2

Hallo Snoopy

ich hatte im März in der 10 SSW eine tiefe Beinvenenthrombose mit Lungenembolie. Seitdem spritz ich mir täglich ca.45000IE Heparin.( Bin allerdings auch übergewichtig). Heparin ist nicht Plazentagängig,d.h. das Kind bekommt davon nichts ab.Du brauchst Dir daher keine Sorgen machen, das dem Kind etwas passiert. Bei mir ist es allerdings so, das ich jede Woche zur Blutentnahme muß ( Thromozythen zählen) weil die unter Heparintherapie plötzlich abfallen können. Da würde ich an Deiner Stelle nochmals nachfragen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Lieben Gruß

rira

4

Hallo rira!

Ganz lieben Dank für Deine Antwort, ich bin nicht so oft am Pc, deshalb erst jetzt meine Antwort.

Zur Blutentnahme soll ich auch jede Woche, ich habe mir eine Spritze verpaßt, danach mit mehreren Leuten gesprochen und im Internet in der Ärztezeitung eine Empfehlung bei Schwangeren mit gehabter Thrombose von Dalteparin von der 12.SSW bis 6 Wo nach der Geburt gelesen, dann habe ich verunsichert kein Dalteparin gespritzt und bin nun morgen wieder bei meiner FA... Mal sehen ob sie mich beruhigen kann.... :-)
Euch wünsche ich alles Liebe!

Lieben Gruss
snoopy

Top Diskussionen anzeigen