Gestern FA-Termin, Feindiagnostik und Outing! Die Welt geht unter...

Hallo zusammen,

nun schreibe ich diesen Beitrag doch, auch wenn sich einige hier wieder enorm aufregen werden.
Aber für meine Gefühle und Empfindungen kann ich nichts dafür und auf Knopfdruck ändern lassen sie sich auch nicht.

Wie gesagt hatten wir gestern unseren Termin. Zunächst mussten wir lange warten, weil der FA selbst beim Arzt war. Dann kam er endlich und wir auch dran. Er war sehr unfreundlich und kurz angebunden, was mich enorm störte. Dann fing er mit dem US an und kommentierte so gut wie garnichts. Man konnte alles prima sehen und ich war mich sicher auch die Händchen und Füßchen, Köpfchen etc. zu erkennen. Er sagte dann am Ende nur knapp, dass es so aussieht nach dem aktuellen Untersuchungsstand, dass wohl das Kind gesund sei und alles normal arbeite.
Erste Erleichterung

Dann stellte er uns noch KURZ vor, wie der 4D-US so ist, weil er das neu bei sich hat und sagte, dass er dass anbietet, die Kosten belaufen sich um die EUR 150.

Dann wollte er schon aufstehen und man mein Mann fragte, wie es denn mit dem Geschlecht sei. Wir würden es gerne wissen. Er nur ganz knapp und genervt: wird wohl ein Junge, habe ich vorher schon gesehen.

Auf jeden Fall war ich danach total fertig und total enttäuscht. Ich hatte mir nichts mehr auf der Welt gewünscht, als einmal eine Tochter zu haben. Für mich geht einfach die Welt unter. Ich komm damit absolut nicht klar. Wir haben schon einen Sohn, damals hiess es es wird ein Mädchen. Ich hatte mich darauf eingestellt und es wurde ein Junge. Ich habe damals Medikamente genommen, kam mit dem Kleinen nicht klar und habe mich nur schwer gewöhnt ihn anzunehmen.
Sorry, auch wenn das einige hier nicht verstehen, aber ich empfinde so.
Es interessiert mich dabei auch nicht, dass das Kind gesund ist, das ist sowieso klar, dass es das Allerwichtigste ist vor allem anderen.
Aber mit 2Söhnen zu leben ohne jemals eine Tochter zu haben dieser Gedanke bringt mich fast um. Ich habe auf diese SS keine Lust mehr und möchte auch nichts mehr vorbereiten.
Für mich ist das Leben einfach gelaufen und ich habe das Gefühl ich kann nicht mehr.
Jungs sind so schwierig und anstrengend.

Diese SS war zudem überhaupt nicht geplant und ein totaler Unfall. Mein Mann wollte das Kind zuerst garnicht haben und ich habe dafür gekämpft es bekommen zu dürfen. Und jetzt will ich es nicht mehr haben.

Ich glaube ich drehe hier durch und ich kann und weiss auch dass ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden kann.
Ich habe Angst, dass ich das Kind nicht lieben werde und es jemals annehmen kann.
Was mach ich denn nur jetzt?
Ich weiss, dass diese Denkweise nicht fair und hart ist, aber wie soll ich diese Gefühle abstellen?

Ich wollte niemals Söhne haben...
Meine Freundinnen haben sich auch Töchter gewünscht und bekommen - warum habe ich dieses Glück nicht. Ich habe niemals jemandem was getan oder war hinterhältig oder dergleichen. Diese Frauen schon, aber sie bekommen ihren Wunsch von oben erfüllt.

Das ist nicht fair!

1

Es tut mir leid, aber da habe ich absolut kein Verständnis für!:-[
Ich meine wenn man eine SS plant, dann muss man doch auch davon ausgehen, dass man eine Tochter oder einen Sohn bekommt!Das ist doch kein Wunschkonzert!Und wenn du genau wusstest, dass du keine Söhne möchtest, warum habt ihr nicht einfach zwei Mädchen adoptiert?

2

Das schlägt das Fass dem Boden aus! #augen#augen#augen#augen#augen#augen#augen

Mehr kann ich leider nicht dazu sagen, auch wenn es nicht das ist was du hören willst. Für so einen Thread kann ich einfach kein verständnis aufbringen.

12

Warum seid Ihr so fies? Warum haltet Ihr Euch nicht einfach raus, wenn Ihr keine Hilfestellungen bieten koennt. Es ist sicher nicht von Vorteil, jemanden der schon am Boden liegt (und fuer mich klingt das Posting sehr deprimierend), mit Fuessen zu treten.
Denkt Euch doch in Zukunft Euren Teil. Die Verantwortung fuer solche Postings sollte man nicht unterschaetzen:-(
Gruß
Rebeka

28

Ist dir mal durch den Kopf gegangen was sie über ihre Söhne denkt?

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
es ist schwer Dir auf Dein Posting eine Antwort zu schreiben. Ich kann verstehen, dass man enttaeuscht ist, wenn das Baby nicht das erwuenschte Geschlecht hat, aber Du hast doch jetzt noch einige Zeit Dich darauf einzustellen. Außerdem koennen Deine zwei Racker schoen zusammen spielen und Du brauchst keine neuen Kleidungsstuecke in Massen zu kaufen.
Und gleube mir, ich habe eine 32 Monate alte Tochter und Maedchen sind zum Teil auch sehr schwierig;-) Das kommt natuerlich auch immer auf die erworbenen Gene an.#schein
Ich wuensche Dir, dass Du Dein Baby bald so akzeptieren kannst.
GGlG Rebeka

4

Ganz ehrlich, versteh Dich nicht. Andere brauchen Jahre um ss zu werden oder werden nicht ss und du erzählst du willst das Kind nciht mehr weil es ein Junge ist ? #schock
Andere wären froh ein gesundes Kind zu bekommen. Es ist doch egal ob es ein Junge oder Mädel ist, hauptsache gesund.
Wenn du dir jetzt schon Gedanke machst ob du das Kind jemals lieben kannst, mach dir vielleicht Gedanken ob du es nicht lieber abgibst. Ich versteh es echt nicht mehr. Kinder kann man leider sich nicht nach Geschlecht aussuchen und auch Jungen sind fantastische Kinder.
Gruß
Deborah mit Junior 4 und Baby im Bauch 29.SSW

5

Sorry,

aber mir fehlen die Worte!!!!

So ne Einstellung *kopfschüttel*

Es gibt Leute die kämpfen jahrelang für ein Baby, egal ob Mädchen oder Junge.


Sorry,

ich schreib nicht mehr, reg mich sonst nur auf.

Heike +#ei#ei 14.ssw

6

Sorry....
aber warum bekommst du überhaupt ein Baby?

die Aussage,dass du vielleicht etwas enttäuscht oder traurig bist,könnte ich ja verstehen aber das was du hier von dir gibst ist starker Tobak...... das arme Kind :-(

Ich würde vielleicht mal einen Psychologen in Anspruch nehmen,weil das ist wirklich nicht normal....

Tschuldige die harten Worte aber ich beisse hier grade in die Tischkante :-[

Sanni

41

Das mit der psychologischen Hilfe hast du richtig empfohlen,aber wenn du schon erkannt hast, das diese werdende Mutti tatsächlich Hilfe brauchst,warum empfiehlst du ihr das dann nicht in einem Gefühlvolleren Umgangston.
Es ist nicht immer angebracht voll drauf los zu pfeffern.

Heike

71

Was soll ich denn deiner Meinung nach schreiben?
Du arme,tust mir ja soooo leid?
Nee sorry ich bin eine ehrliche Haut und wenn ich so lese,was andere hier von sich gegeben haben, war das was ich schrieb schon gefühlvoll....

Freunde von mir haben sich nach 6!!!! Mädchen sehnsüchtig einen Jungen gewünscht... vor einigen Tagen haben sie das Baby in der 20SSW verloren.... es wäre wieder ein Mädchen geworden.... Die beiden sind abgrundtief traurig,dass sie ihre Maus gehen lassen mussten....
Daran musste ich denken als ich diesen Threat gelesen habe...

Sanni

7

Hallo!

Ich möchte nur so viel sagen. Ich und mein Mann haben uns auch von anfang an ein Mädchen gewünscht. In der 1.SS wurde es beim 1. Outing auch bestätigt. Aber zum schluss wurde es doch ein Junge. Naja dachten wir dann eben beim 2. Nun Bin ich wieder Schwanger. Bei der Feindiagnostik wurde uns ein Mädchen gesagt und dies wurde auch weiter bestätigt. Ich war schon total glücklich und habe erste rosa sachen gekauft. In der 28.SSW wurde aus dem Mädel ein warscheinlicher junge... Tja, da waren wir baff, auch etwas entteuscht. Aber freuen tuen wir uns trotzdem. Vielleicht klappts ja beim 3. oder 4. Ne war ein Witz. keine Ahung ob noch eins kommt. Wir sind noch jung wer weiß... Aber wenn dann das alles Jungs werden sollten... oh man...

LG Silvana

8

ich danke dir vielmals du sprichst mir aus der seele man könnte meinen ich hab das geschrieben mir geht es ganz genauso.
hauptsache gesund bla bla das ist doch selbstverständlich.
vielleicht wird es ja doch noch ein mädchen hoffe ich doch wenn nicht müssen wir hoffen das wir enkelkinder besser gesagt enkeltöchter bekommen.und die kann man dann betüddeln wie man will weil wir ja dann nicht mehr die eltern sind hihi^^
alles liebe und kopf hoch
küsschen jacky#klee

16

Es ist selbstverständlich, dass die Kinder gesund sind!?!?! :-[:-[:-[

Auf welchem Planeten lebst Du denn!?!?

Hier laufen Gestalten rum bei Urbia...kein Plan von den Weltverhältnissen...:-[

17

Ich hoffe ihr bekommt nie Enkeltöchter oder Söhne

weitere Kommentare laden
9

Weißt Du, was nicht fair ist??

Dass Mütter wie DU Kinder bekommen dürfen und es nicht zu schätzen wissen!! Guck mal im Kinderwunsch- und fortgeschrittenem Kinderwunschforum! Diese Frauen würden alles dafür geben um in Deiner Haut zu stecken!

Und es interessiert Dich nicht, dass das Kind gesund ist :-[ ...für das Kind wärs wohl das beste, wenn Du es gleich nach der Geburt zur Adoption frei gibst. Tut mir leid, dass ich das so hart sage.
Jungs sind natürlich anstrengend! Aber glaubst Du im Ernst, dass Mädchen einfacher sind!? Da kann ich nur drüber lachen! Eine enge Freundin von mir hat eine Tochter und die ist die Oberzicke in Person! Das ist doch nicht vom Geschlecht abhängig.

Ich zweifle sehr an Deiner Reife und hoffe sehr, dass Du entweder DEIN KIND zu akzeptieren lernst oder es in eine Familie gibst, wo es schätzen und lieben gelernt wird.

Ist echt das letzte was Du hier ablässt...#augen

Top Diskussionen anzeigen