Angina / Streptokokken in der Frühschwangerschaft??

Hallo Mädels!

Hab da mal ne Frage, aber zuerst eine kurze Erläuterung.

Schon seit langem hab ich immer wieder Probleme mit meinen Mandeln, bzw. Seitensträngen. Wenn ich merke, dass das Schlucken schwer fällt, geh ich deshalb normalerweise immer recht schnell zum Arzt, der mir Antibiotika verschreibt und dann is wieder gut.

Nun zu meiner Frage:
Kann es für mein Würmchen gefährlich werden, wenn ich so eine Angina habe? Bin ja erst bei 6+5...
Vor dem Penicillin hab ich keine Angst, da hab ich schon gelesen, dass es auch welches für Schwangere gibt....

Hat jemand Erfahrung oder kennt sich aus???

Danke für eure Hilfe

karin + #ei 6+5

1

Hi Karin,

bin mit dem Hals auch immer so anfällig. Mein Mann hatte
vor paar Tagen Halsschmerzen, zwei
Tage später bekam´ ich sie auch. Zwar war´s nur ein anfängliches Kratzen, aber ich bin dann sofort aktiv geworden.

Hab´ mit Salbeitee gegurgelt und Fencheltee getrunken.
Hat geholfen und am nächsten Morgen war´s weg.
Normalerweise hilft mir beim Kratzen schon ein zweimaliges
Gurgeln mit Salviathymol, aber da is´ ja Alkohol drin...und somit bin ich da vorsichtig.

Ich hab´ auch lustigerweise festgestellt, daß ich, seit ich
schwanger bin, weniger Probleme mit Erkältungen hab´.
Auch nicht jeden Mist in der Arbeit auffange. Ich denke, der
Körper hilft sich sehr gut selbst in der Schwangerschaft.

Ich wünsch´ Dir alles Liebe und mach´ Dir nicht arg
zu viele Sorgen!

Liebe Grüße,
Tini

Top Diskussionen anzeigen